Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Kevin Levrone intensiviert das Beintraining

Den Auftritt von Kevin Levrone beim diesjährigen Mr. Olympia kann man wohl als ernüchternd bezeichnen, doch berücksichtigt man den Fakt, dass sich der 52-Jährige in der Wettkampfvorbereitung schwerwiegender verletzt hatte, ist zumindest die fehlende Masse im Unterkörper ein Stück weit nachvollziehbar. Wie er jedoch selbst ankündigte, ist das Thema Comeback wohl noch lange nicht beendet und auch im Beintraining scheint der Bodybuilding Veteran nun Fortschritte zu machen!

In einem aktuellen Video auf seinem Instagram Profil sieht man Kevin Levrone dabei, wie er seine Beinmuskulatur mit Kniebeugen auf Vordermann bringt. Aufgelegt hat der zweimalige Arnold Classic Champion hier 315 Pfund (circa 143 Kilo), die er mit insgesamt drei Spottern für immerhin 19 Wiederholungen bewegt. Ob man für eine solche Last derart viel Hilfe benötigt, darüber lässt sich sicherlich streiten, doch Vorsicht ist besser als Nachsicht. Die Verletzung ist dem Anschein nach jedoch größtenteils überwunden und laut eigener Aussage werde die Kniesehne von Woche zu Woche stärker und fühle sich besser an.

Zusätzlich zum Trainingsvideo hat Kevin Levrone auch einen kleineren Clip veröffentlicht, der den körperlichen Fortschritt der Beine zeigt. Wie der 52-jährige IFBB Pro selbst sagt, schreite das Muskelwachstum langsam voran, während der Körperfettanteil gering bleibe. In der nächsten Woche müsse er sich noch einer weiteren und letzten Kniebehandlung unterziehen, woraufhin er dann das Volumen erhöhen und wieder ordentlich Gas geben könne. Nahezu in jedem dieser Beiträge erwähnt der Bodybuilder seinen behandelnden Arzt, dem er wohl mehr als zum Dank verpflichtet ist.

Momentan kann man nur gespannt beobachten, ob Kevin Levrone mit rehabilitiertem Knie dazu im Stande ist, die fehlende Masse im Beinbereich aufzubauen und ob auch die Rückenmuskulatur eine positive Entwicklung nimmt. Er selbst scheint zumindest überzeugt zu sein und spricht von bevorstehenden acht Monaten Training. Was er dann vorhat, weiß zum derzeitigen Zeitpunkt wohl nur er selbst. Ein möglicher Wettkampf wäre beispielsweise die New York Pro, die am 20. Mai 2017 stattfindet. 

https://www.instagram.com/p/BK75Zg4Drpo/?taken-by=kevinlevrone&hl=de

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here