Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Kevin Levrone hebt über 220kg nach einer Karriere ohne Kreuzheben

Die drei großen Grundübungen Bankdrücken, Kniebeugen und Kreuzheben sind bei vielen Trainierenden dauerhaft im Trainingsplan enthalten. Gerade bei der zuletzt genannten Übung scheiden sich aber innerhalb der Bodybuilding Welt die Geister. Während einige Athleten Kreuzheben nämlich nahezu als verpflichtend ansehen, behaupten andere, dass diese Übung für reine Bodybuilding Zwecke gar fehl am Platz wäre. Auch der IFBB Pro Kevin Levrone vertrat wohl eher die zweite Meinung, da er während seiner besten Zeit eigentlich selten beim Deadlift zu sehen war. Nun scheint der 53-Jährige jedoch Gefallen daran gefunden zu haben.

Letztes Jahr sorgte Kevin Levrone für Aufsehen, indem er ein Comeback startete, um am Mr. Olympia teilzunehmen und damit erneut auf der größten Bodybuilding Bühne der Welt zu stehen. Der zum Zeitpunkt des Wettkampfs 52 Jahre alte Athlet konnte sich zwar nicht auf den vordersten Rängen platzieren, sah aber für sein Alter definitiv überragend gut aus. Seitdem sorgte die „Maryland Muscle Machine“ auf den sozialen Netzwerken mehrfach für Gesprächsstoff, denn der IFBB Pro beim Bewegen von massiven Gewichten zu beobachten – so zum Beispiel beim Bankdrücken.

Kreuzheben hat man Kevin Levrone zuvor allerdings – wie er auch selbst im Rahmen eines aktuellen Instagram Beitrags sagt – eigentlich noch nie gesehen. Das liege vor allem daran, dass der IFBB Pro in diesem Zusammenhang immer davon ausging, seine Mittelpartie würde dadurch breiter werden, was für ihn bei Wettkämpfen dann einen Nachteil bedeutet hätte. Mittlerweile mache er sich darüber laut eigener Aussage aber keine Sorgen mehr.

In diesem Video beweist Kevin Levrone erneut, was im Alter von 53 Jahren noch immer in ihm steckt. Zuvor hatte der Sportler seine ganze Karriere lang praktisch kein Kreuzheben ausgeführt, da er fürchtete, dass sich diese Übung negativ auf sein Erscheinungsbild auswirken könnte. Dafür sind 500 Pfund (circa 225 Kilo) für eine Wiederholung definitiv eine durchaus akzeptable Leistung, die er eventuell auch noch weiter ausbaut!


https://www.instagram.com/p/BYD3v7LH58K/

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here