Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Kevin Gebhardt bei der KO Egypt Pro!

In den vergangenen Wochen gab es in der Bodybuilding-Welt einiges zu berichten. Nach der Arnold Classic folgte der Mr. Olympia und nur einige Tage später ging bereits die nächste Pro Show über die Bühne.

Nach und nach bekamen zahlreiche IFBB Pros somit die Chance, sich schon jetzt ein Ticket für den Mr. Olympia 2022 zu sichern. Ganz in diesem Sinne ging es auch dieses Wochenende weiter, und zwar mit der KO Egypt Pro, ausgetragen im ägyptischen Kairo.

Starkes Teilnehmerfeld bei der KO Egypt Pro

Der Nahe Osten präsentierte innerhalb dieser Veranstaltung eine Vielzahl von Athleten aus der Region, die vom westlichen Publikum vermutlich oft übersehen werden beziehungsweise hierzulande keine vergleichbare Bekanntheit genießen wie die IFBB Pros der westlichen Länder.

Außerdem war dies ein reiner Männerwettbewerb, bei dem nur folgende Klassen abgehandelt wurden: Men’s Open, 212, Classic Physique und Men’s Physique.

Allerdings traten bei der KO Pro Egypt 2021 nicht nur lokale Talente an, sondern auch einige große Namen des Sports. Unter ihnen beispielsweise Samson Dauda und Regan Grimes. Darüber hinaus mit von der Partie war der deutsche Profi-Bodybuilder Kevin Gebhardt.

Instagram: Kevin Gebhardt gibt ein Fazit zu seinem Auftritt bei der KO Egypt Pro
Als einziger deutscher Athlet ging Kevin Gebhardt in Ägypten an den Start.

So hat Kevin Gebhardt abgeschnitten

Für den von Smilodox gesponserten Athleten war dies der zweite Wettkampf innerhalb dieser Saison. Erst vor knappen zwei Wochen ging Kevin nämlich nach einer dreijährigen Bühnen-Abstinenz zusammen mit Tim Budesheim bei der San Marino Pro in Rom an den Start, wo er den zehnten Platz belegte.

Eine ähnliche Platzierung sprang auch gestern für Gebhardt heraus, wobei er sich laut der offiziellen Scorecard eine Nummer weiter vorne, also auf dem neunten Rang einfinden konnte. Allerdings aber auch einen Platz schlechter als von Kevin selbst zunächst auf Instagram vermutet.

Dort gab der IFBB Pro kurz nach dem Wettkampf ein erstes persönliches Fazit ab und brachte zum Ausdruck, dass er selbst eine ordentliche Verbesserung zu Rom erkenne und das komplette Paket vom Posing bis hin zur Fülle verbessern habe können.

Zusätzlich dazu sei Kevin Gebhardt der Meinung, dass er ehrlich sein und sich daher eingestehen müsse, dass er an der Top 5 in diesem Teilnehmerfeld aktuell einfach noch nicht vorbeikäme, egal wie gut er in Form sein werde.

Nachdem Regan Grimes sich am vergangenen Wochenende beim Legion Sports Fest in Nevada auf Platz zwei hinter Shaun Clarida platziert hatte, ging er an diesem Tag vor Mohamed Shaaban und Samson Dauda als Sieger hervor und konnte somit die Olympia-Qualifikation für 2022 mit nach Hause nehmen.

Ergebnisse Men’s Open

  1. Platz: Regan Grimes
  2. Platz: Mohamed Shaaban
  3. Platz: Samson Dauda
  4. Patz: Mohamed El Emam
  5. Platz: Mohamed Taha
Instagram: Regan Grimes gewinnt die KO Pro Egypt
Die Top 3 bei der KO Pro Egypt
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

3 KOMMENTARE

  1. Kevin ist ein sehr sympathischer Athlet. Er macht einen bodenständigen Eindruck und hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert. Ich wünsche ihm viel Erfolg und freue mich, dass er uns auf den internationalen Bühne vertritt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here