Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Kein Fitness YouTuber mehr: Karl Ess löscht alle Fitness Videos?!

Wer war der erste wirklich bekannte Fitness YouTuber in Deutschland? Die Antwort auf diese Frage wird in aller Regel entweder Flavio Simonetti oder aber Karl Ess lauten. Während sich der zuerst Genannte auch in den folgenden Jahren seiner Karriere ausschließlich dem Thema Fitness widmete, ist Letzterer inzwischen in den Bereich „Business und Persönlichkeitsentwicklung“ gewechselt. Trotz noch immer sehr erfolgreichen Videos aus seiner „Bodybuilding Zeit“ wurden jetzt ohne Vorankündigung nahezu alle Clips gelöscht. Was es damit auf sich hat und warum es den „Fitness YouTuber“ Karl Ess nicht mehr gibt, klärt der folgende Beitrag.

Da Karl Ess zu den Dienstältesten in der Branche gehört, fanden sich auf seinem bisherigen YouTube Channel zahlreiche Clips mit entweder sechs- oder gar siebenstelligen Klickzahlen. Noch immer erfreuten sich viele Einsteiger an den Tipps, die der Natural Bodybuilder in Bezug auf Training und Ernährung in petto hatte. Auch für Karl selbst schien seine alte und seine neue Ausrichtung keinesfalls problematisch zu sein, eröffnete er doch unter anderem extra deshalb seinen zweiten „Lifebuilding“ Channel.

Dennoch löschte der wohl bekannteste Fitness YouTuber kürzlich ohne Vorankündigung nahezu all seine Videos auf dem mittlerweile fast 400.000 Abonnenten starken Kanal. Unter den verbleibenden Clips ist derzeit nur noch ein einziges Trainingsvideo zu finden. Allerdings sorgt der Veganer in seinem Statement „Leben und Tod des Karl Ess…“ zumindest für etwas Klarheit. Darin spricht der selbsternannte Lifebuilder primär darüber, dass man immer wieder aufs Neue das alte Ich beseitigen müsse. In seinem konkreten Fall würden ihn viele Personen noch immer als Karl Ess den Bodybuilder oder Fitness YouTuber betiteln.


Gerichtsverfahren zwischen Karl Ess und Tim Gabel beendet!


Er selbst verstehe sich mittlerweile aber vielmehr als Unternehmerpersönlichkeit, bei der Sport eben nur noch ein Bestandteil des großen Ganzen sei. Seinen Angaben zufolge werde es „Karl Ess den Fitness YouTuber“ fortan nicht mehr geben. Es war lediglich ein Teil von ihm, der notwendig gewesen sei, um das nächste Level zu erreichen. Da dies inzwischen geschehen ist, scheint sich der Veganer nun zu diesem Schritt entschlossen zu haben. Da aber auch die Kommentarfunktion auf beiden Kanälen deaktiviert wurde, bleiben die sicherlich zahlreichen Fragen über detailliertere Hintergründe jedenfalls bislang unbeantwortet.

Wie es scheint, hat sich Karl Ess also dazu entschlossen, sein „altes Ich“ als Fitness YouTuber und Bodybuilder zu löschen, um fortan nur noch als Lifebuilder und Unternehmerpersönlichkeit gesehen zu werden. Diese neue Ausrichtung solle unter anderem dabei helfen, dass das persönliche Selbstbild und die öffentliche Wahrnehmung des Entrepreneurs wieder übereinstimmen. Sicherlich ein Schritt, der für gespaltene Reaktionen sorgen dürfte.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

3 KOMMENTARE

  1. Man sollte immer im Kopf behalten wo man her kommt und wodurch man erfolgreich wurde.
    Er hat sich komplett ins negative gedreht. Snop durch und durch. Erfolg sei ihm gegönnt, sich zu verhalten als ob man den Business erfunden hätte ist mehr als nur peinlich

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here