Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Karl Ess beugt 240kg

Es war die letzte Zeit etwas ruhiger um Karl Ess beziehungsweise es gab von unserer Seite aus nichts wirklich Interessantes über den Stuttgarter YouTuber zu berichten. Eines seiner aktuellen Videos ist es allerdings auf jedenfall wert, mal wieder etwas die Lanze für den guten Karl zu brechen.

Im sportlichen Sinne ist der gute Karl nämlich nicht von schlechten Eltern. In seinem Video „KARL ESS goes STRONGMAN – Erstes brutales Strongman-Training – 100kg Log Lift & 240kg Kniebeugen“ lässt sich Karl nämlich von keinem Geringeren als Strongman Dennis Kohlruss über die Technik seiner Kniebeuge schauen.

Im Vordergrund stehen hier Maximalkraftversuche und nach einem Warmup und einer kleinen Vorstellungsrunde geht es auch schon los mit Karls erstem Versuch über 220kg, welchen er relativ problemlos meistern kann. Seinen zweiten und für diesen Tag auch letzten Versuch über 240kg haut er ebenfalls ziemlich leicht heraus.

Was viele nicht wissen ist, dass Karl bald seinen ersten Wettkampf im Kraftdreikampf absolvieren will und hierfür trainiert. Laut eigener Aussage aus dem Video müsse das Kniebeuge Ziel für diesen Wettkampf aber jetzt auf 250-260kg nach oben korrigiert werden. Nebenbei bemerkt benutzt Dennis Kohlruss mal eben die 260kg für einen ersten Maximalkraftversuch bei den Front Squats :D

Zu den Kniebeugen versucht sich Karl noch an einer weiteren Übung, die er zuvor noch nie gemacht hat, dem Log Lift. Auch hier kann der gute Karl quasi auf Anhieb 100kg überkopf stemmen. Laut Dennis Kohlruss haben hier schon deutlich schwerere Athleten beim ersten Mal versagt.

Man sieht mal wieder, dass Karl Ess auf jedenfall einer der stärkeren YouTuber in Deutschland ist und Kraftwerte hat, von denen viele nur träumen können!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here