Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Karl Ess äußert sich in der WELT über Rich Piana

Seitdem Rich Piana vor ziemlich genau zwei Wochen nach einem Unfall in seinem Haus ins künstliche Koma versetzt wurde, vergeht eigentlich kein Tag, an dem nicht irgendjemand den Bodybuilder selbst oder dessen derzeitigen Gesundheitszustand thematisiert. Während aktuell noch immer unklar ist, ob der 5% Nutrition Gründer wieder auf die Beine kommt und sich vollständig erholt, hat sich nun Karl Ess in einem schriftlichen Interview mit der WELT ebenfalls bezüglich der Schlagzeilen um den US-Amerikaner zu Wort gemeldet!

Demnach sei es Karl Ess zufolge nur eine Frage der Zeit gewesen, bis Rich Piana umfalle, was er vor allem auf dessen Verhalten zurückführe. Wenn man ständig Vollgas gebe, würde der Motor eben irgendwann auch kaputt gehen. Der amerikanische Bodybuilder sei aufgrund des Dopings ein negatives Beispiel für die Szene, obwohl man menschlich an ihm überhaupt nichts aussetzen könne und es bei ihm an Intelligenz definitiv nicht mangle.

Karl Ess widmet sich auch kurz der Häufigkeit des Konsums von Synthol und bezieht sich dabei auf die Absatzzahlen der Anbieter. Aus welchem Grund Rich Piana aber leistungssteigernde Substanzen zu sich genommen hat, wisse der Veganer selbst nicht, da keine Notwendigkeit dafür bestanden hätte. Es müsse dementsprechend etwas mit psychischen Problemen zu tun gehabt haben, woraufhin der 5% Nutrition Gründer jegliches Maß und Ziel verloren habe. Laut dem Profuel Athleten soll es dem weltweit bekannten Bodybuilder hauptsächlich darum gegangen sein, brutal auszusehen, was sich im Motto „Whatever it takes“ wiederspiegle.


Karl Ess bei einem Training geimeinesam mit Rich Piana, vor einigen Jahren.

Im weiteren Verlauf geht Karl Ess auf die Nebenwirkungen von Steroiden ein, zu denen unter anderem Behäbigkeit, Schlafstörungen und Bluthochdruck gehören würden. Der Konsum illegaler Substanzen beschränke sich jedoch außerdem nicht nur auf das Bodybuilding, sondern sei auch in anderen Sportarten präsent, was zum einen an den hohen Sponsorengeldern und zum anderen an den neuen Rekorden liege, die von den Zuschauern gefordert werden würden. Der YouTuber wirft deshalb die Frage in den Raum, ob es überhaupt sinnvoll ist, den Dopingsündern hinterherzujagen.

Kenne man sich mit Training und Ernährung aus, ließe sich erkennen, wenn etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. In diesem Zusammenhang empfinde Karl Ess es als korrekter, wenn man wie Rich Piana offen mit seinem Konsum umgeht und den Fans sogar davon abrät. Gemäß des Veganers würden vor allem Jugendlichen damit hinters Licht geführt werden, dass vermeintliche Natural Athleten diverse Supplements und Trainingspläne verkaufen, nach denen sie selbst verfahren würden, während in Wahrheit die Steroide der Erfolgsgarant wären.

In seinem Interview mit der WELT stellt Karl Ess also fest, dass der Vorfall um Rich Piana nahezu vorhersehbar gewesen sei. Gleichzeitig hoffe er natürlich aber auch, dass es der amerikanische Bodybuilder „packe und wieder zurückkomme“. Zusätzlich dazu teilt der Veganer seine Meinung zu Doping im Sport mit den Leserinnen und Lesern der Tageszeitung!


Quelle: welt.de/sport/fitness/article167807309/Es-war-nur-eine-Frage-der-Zeit-bis-Rich-Piana-umkippt.html

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here