Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Selbstexperiment: Kai Greene wird wegen „The Game Changers“ zum Veganer?!

Vor allem im deutschsprachigen Raum, aber mit Abstrichen auch in internationalen Gefilden haben Patrick Reiser und Mischa Janiec den Veganismus im Bodybuilding mehr oder minder salonfähig gemacht. Die beiden Schweizer belegten, dass sie nach dem Umstieg auf eine rein pflanzliche Ernährungsweise nicht nur ihre zuvor erworbene Muskelmasse halten, sondern sogar weiterhin geringfügige Zuwächse verzeichnen konnten. Wie jedoch sieht das Ganze bei einem IFBB Pro aus, der in der offenen Klasse zu Hause ist? Diese Frage scheint Kai Greene in einem Selbsttest beantworten zu wollen!

Der Film „The Game Changers„, der aktuell weltweit in aller Munde ist, hat nämlich offensichtlich auch beim amerikanischen Schwergewichtsbodybuilder einen Nerv getroffen. Auf seinem Instagram-Profil erklärt Kai Greene, dass ihn die Dokumentation definitiv angeregt habe, seinen Fleischkonsum zu überdenken und eine auf Pflanzen basierte Ernährung ins Auge zu fassen. Über Twitter gibt der IFBB Pro zu verstehen, dass zunächst allerdings noch etwas Recherche anstünde, was ihn nicht davon abhielt, seine Fans und Follower um die Mitteilung ihrer veganen Erfahrungen zu bitten.

Unter anderem Dennis James meldete sich daraufhin in der Kommentarspalte zu Wort und berichtete davon, ebenfalls „The Game Changers“ gesehen zu haben und seitdem ehrlicherweise darüber zu grübeln, dem Veganismus eine Chance zu geben. Auch Martyn Ford, der laut eigener Aussage zu 50 Prozent auf pflanzliche Lebensmittel zurückgreife und unglaubliche Ergebnisse verzeichnet habe, und Mike Rashid äußern sich positiv und befürworten damit die Experimentierfreudigkeit von Kai Greene.

Wer unseren unabhängigen Beitrag zu „The Game Changers“ noch nicht kennt, sollte sich die Zeit nehmen, ihn zu lesen und auf sich wirken zu lassen. Wir haben die Dokumentation kritisch beäugt und einige der im Film vorgestellten Studien respektive Äußerungen auf den Prüfstand gestellt!

Auf Instagram setzt sich Kai Greene öffentlich mit einer pflanzlichen Ernährung auseinander.

Lange hat es dann letzten Endes nicht gedauert, bis Kai Greene nach einem ersten Hirngespinst ins Handeln kam. Wieder auf Instagram setzt der 44-Jährige in einem Beitrag den Hashtag #day1, der wohl aussagen soll, dass der erste Tag mit einer veganen Ernährung angebrochen sei. Von Mischa Janiec bekommt der mehrfache Arnold Classic Champion dafür direkten Zuspruch. Der gebürtige Schweizer, der in „The Game Changers“ selbst einen kleinen Auftritt hatte, zeigt sich stolz bezüglich des Verhaltens seines Bodybuilding-Kollegen, auch wenn der Kommentar seitens Greene unbeantwortet bleibt.

>> Bodybuilding-Bekleidung von GASP & Co. findet ihr bei Muscle24! <<

In einem weiteren Kommentar erläutert Kai Greene, dass er sich nun testweise für die nächsten sieben Tage pflanzlich ernähre. Wahrscheinlich geht es hier primär darum auszuloten, ob es als Bodybuilder dieser Gewichtskategorie überhaupt möglich ist, auf Fleisch, Eier und Milchprodukte zu verzichten und trotzdem genügend Protein aufzunehmen. Um wirklich einen Unterschied zur gewohnten Ernährung zu spüren, ist der Zeitraum sicherlich zu kurz gewählt. Ungeachtet dessen hält der IFBB Pro noch einmal fest, dass die Dokumentation durchaus ihre Spuren in seinem Kopf hinterlassen habe.

Aus ethischen Gründen vom Veganismus abzuraten, ist keineswegs angebracht und von uns gewollt. Nichtsdestotrotz sollte man die Entscheidung, sich rein pflanzlich zu ernähren, nicht nach des Konsums von nur einer einzigen pro-veganen Dokumentation vom Zaun brechen. Es gibt durchaus Aspekte, die vor dem dauerhaften Verzicht auf tierische Lebensmittel bedacht werden sollten. Nicht immer ist nur alles schwarz oder weiß und aus diesem Grund ergibt es stets Sinn, sich eine differenzierte Meinung zu gewissen Themen zu bilden.

Hier geht’s zu unserem ausführlichen Artikel über die Dokumentation
„The Game Changers“!

Anfangs startet Kai Greene mit einer veganen Testwoche.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here