Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Kai Greene schätzt Mr. Olympia Athleten ein

Beim Mr. Olympia 2016 wird Kai Greene definitiv erneut nicht auf der Bühne stehen und auch auf der parallel stattfinden Messeveranstaltung wird es keinen Stand seiner Supplement Marke Dynamik Muscle geben. Dennoch äußert sich „The Predator“ in einem aktuellen Video von Muscular Development und Generation Iron zum prestigeträchtigen Wettkampf und schätzt einige der teilnehmenden Athleten ein!

Besonders auf die Rückkehr von Kevin Levrone freut sich Kai Greene laut eigener Aussage. Seiner Meinung sei es nicht wichtig, ob der 52-jährige IFBB Pro die Konkurrenz deklassieren kann oder letzten Endes einfach nur für seine Umstände und Verhältnisse ein gutes Paket auf die Bühne bringt. Wie es auch ausgehen mag, im Gegensatz zu anderen Legenden habe die Maryland Muscle Machine auf die Worte auch Taten folgen lassen, weshalb ein Comeback, das ohnehin sehr schwer zu bewältigen sei, definitiv nicht als Fehler eingestuft werden könne.

Dexter Jackson bezeichnet der mehrmalige Arnold Classic Sieger als wahren „Mutant“, den man nie abschreiben oder unterschätzen dürfe. Im Zuge der diesjährigen New York Pro habe Kai Greene im Posingraum einige Einblicke bekommen, aufgrund derer er vom Körper des Mr. Olympia Siegers von 2008 nur von Perfektion sprechen könne. Bereits im letzten Jahr habe „The Blade“ unerwartet den zweiten Platz gemacht und Phil Heath beinahe geschlagen, weshalb man auch kommendes Wochenende mit ihm rechnen müsse. Über Shawn Rhoden sagt „The Predator“ kurz und knapp, dass dieser allgemein unterbewertet sei und für seine schöne Linie und Form deutlich mehr Aufmerksamkeit bekommen sollte.

kai-greene-schaetzt-mr-olympia-teilnehmer-ein-bild

[amazonjs asin=“B016RXU5SK“ locale=“DE“ title=“Goldsgym Muscle Joe Premium Tank Top, schwarz schwarz S“]

Zu guter Letzt äußert sich Kai Greene noch zu zwei weiteren Athleten des Mr. Olympia 2016: Victor Martinez sei gemäß den Ausführungen des New Yorker IFBB Pros einst einer der gefährlichsten Bodybuilder im Profi Zirkus gewesen – Ronnie Coleman einmal außen vor gelassen. Es spreche viel dafür, dass er in diesem Jahr in Topfrom antreten werde und für die eine oder andere Überraschung sorgen könne. Auch zu Big Ramy hat der mehrmalige Vize Mr. Olympia eine Meinung, die jedoch relativ kurz ausfällt. Diesbezüglich sagt er nur mit einem Lächeln, dass er mit dem Körper des Ägypters den prestigeträchtigen Wettkampf in Las Vegas gewinnen würde beziehungsweise längst gewonnen habe.

Phil Heath, seinen größten Konkurrenten der letzten Jahre, spricht Kai Greene im unten eingebetteten Interview nicht an, doch auch sehr viele andere Teilnehmer werden hier nicht thematisiert. Wirkliche Prognosen gibt „The Predator“ ebenfalls nicht ab, was jedoch nicht allzu schlimm ist, denn bereits in weniger als 48 Stunden werden die Athleten zum Prejudging auf die Bühne steigen!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here