Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Kurz vor Arnold Classic: Josh Lenartowicz schockiert mit unglaublicher Verwandlung!

Im September 2019 hätte Josh Lenartowicz eigentlich seinen dritten Antritt beim Mr. Olympia feiern sollen, doch eine Schockdiagnose machte es ihm unmöglich. Der gebürtige Australier musste nicht, wie im Vorhinein angenommen, aufgrund der Geburt seines Sohnes absagen, sondern wegen einer äußerst seltenen Art von Tumor am Schädelknochen, die wohl erblich bedingt ist, da sein Bruder im Alter von 18 Jahren mit derselben Diagnose konfrontiert worden sei. Nichtsdestotrotz überwand der IFBB Pro nach zwei Eingriffen auch diesen prägenden, aber lehrreichen Schicksalsschlag und präsentierte auf Instagram überraschende Fotos seiner Transformation kurz vor der Arnold Classic!

Nach dieser schrecklichen Nachricht lief auch bei der ersten Operation nicht alles wie am Schnürchen, denn währenddessen soll Josh Lenartowicz einen Schlaganfall erlitten haben. Nach diesem Vorfall habe das Ärzteteam versucht, den Australier aus der Narkose zu holen, allerdings endete auch das eher unglücklich, denn während des Versuchs soll sich Flüssigkeit in der Lunge angesammelt haben, woraufhin die Spezialisten ihm zufolge beschlossen hätten, ihn zu seiner eigenen Sicherheit acht Tage lang in ein künstliches Koma zu versetzen.

Eine Auszeit vom prestigeträchtigsten Event des Jahres war definitiv die richtige Entscheidung, denn nur wenige Monate später musste der Familienvater erneut unters Messer. Ständige Kopfschmerzen und Migräneanfälle hätten ihn laut eigenen Aussagen täglich geplagt, weshalb eine zweite Operation nach rund zweieinhalb Monaten unverzichtbar gewesen sei. Nach einem gelungenen Eingriff meldete sich Josh bei seinen Instagram-Followern und erklärte, dass dieses Mal alles überaus erfolgreich verlaufen und ihm demzufolge eine große Last von den Schultern genommen worden sei.

Josh Lenartowicz muss erneut unters Messer

Rückschlag: Josh Lenartowicz wegen Tumor erneut unters Messer!

Im Jahr 2017 wurde in Deutschland mehr als jeder dritte Patient eines Krankenhauses operiert – insgesamt also rund 7,1 Millionen Menschen. Gut die Hälfte der chirurgischen Eingriffe wurden an Personen über 60 durchgeführt, wobei die häufigsten Operationen am Darm, gefolgt von der Galle und dem Hüftgelenk stattfanden. Bei Frauen stellte die häufigste Ursache die Rekonstruktion […]

Erneut für viel Aufsehen in der Fitness- und Bodybuildingszene konnte Josh Lenartowicz jetzt mit einem aktuellen Instagram-Beitrag sorgen, auf dem man drei Fotos von ihm sieht. Unentschlossen und nicht stolz auf sich selbst wurde das erste Bild am 1. Januar 2020 geschossen, als er nach der erfolgreichen Behandlung damit begann, sich auf die Arnold Classic vorzubereiten. Die zweite Aufnahme entstand 28 Tage später und rund 20 Kilogramm leichter. Foto Nummer drei wurde ebenfalls knapp einen Monat darauf folgend gemacht, wobei er schreibt, dass bessere Tage mit Sicherheit kommen würden, wie man am Fortschritt gut erkenne.

>> Bodybuilding-Bekleidung vom Feinsten findet ihr auf Muscle24.de! <<

„Meine Gesundheit steht an erster Stelle. Letztes Jahr habe ich den Mr. Olympia aus gesundheitlichen Gründen verpasst, ich saß im Publikum und war so enttäuscht, dass ich nicht da oben war, um mein Bestes zu geben. Als ich wieder in Australien war, begann ich mich auf das Jahr 2020 und die Arnold Classic vorzubereiten, nur um festzustellen, dass meine Kraniotomie (operative Öffnung des Schädels) nicht richtig heilte und daher erneuert werden musste. […] Innerhalb weniger Wochen verwandelten die Nebenwirkungen unterschiedlicher Medikamente meinen Körper in das erste Foto, das am 1. Januar 2020 aufgenommen wurde.

Nach wöchentlichen Terminen mit meinem Neuro-Team habe ich die Erlaubnis erhalten, an Wettkämpfen teilzunehmen, die mich zu meinem zweiten Foto bringen, das 28 Tage später und 45 Pfund leichter aufgenommen wurde. Nachdem ich einige der Medikamente aufgrund der Ergebnisse schneller abgesetzt hatte, tat ich mich mit Patrick Tuor zusammen, mit dem Teamarbeit zu Traumarbeit wurde, was mich zu meinem dritten Foto bringt, das weitere 28 Tage später aufgenommen wurde. Ich weiß, dass das Beste noch kommt und bessere Tage bevorstehen.“

Eine durchaus erstaunliche Transformation von Josh Lenartowicz, bedenkt man, dass er nicht nur professioneller Bodybuilder ist, sondern sich zugleich zwei Mal unters Messer legen musste. Natürlich ist es möglich, seine Diät innerhalb von zwölf Wochen durchzuziehen, um an Tag X die perfekte Form zu liefern, doch muss man sich dabei vor Augen führen, dass der IFBB Pro vor und nach seinen beiden Eingriffen das Training komplett ausfallen lassen musste, um eine bestmögliche Regeneration zu gewährleisten.

Instagram-Bild: Josh Lenartowicz zeigt Transformation.
Josh Lenartowicz präsentiert 1,5 Wochen vor der Arnold Classic eine durchaus überraschende Form.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

  1. Respekt für die Transformation!

    Aaabbber zu Stoffen bei DER Krankengeschichte, zudem noch bei Krebs ist alles andere als gut durchdacht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here