Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

„FÜR DIE GAINS“: Johannes Luckas veröffentlicht eigenen Rapsong!

Dass sich berühmte YouTuber im Laufe ihrer Karriere dazu entscheiden, einen eigenen Song zu veröffentlichten, scheint in letzter Zeit mehr Ausnahme als Regel zu sein. Für die einen aus Promo-Gründen oder als Verzweiflungsaktion, um sich in aller Munde zu halten, für die anderen einfach aus Spaß, entstehen dabei oftmals die wildesten Kreationen. Von FitnessOskar mit „#UNFUCKABLE“ über Arnold Schwarzenegger mit „Pump It Up“ bis hin zu Ron Bieleckis Song „Nice Schwanz Bro“, der gerade einmal aus drei Wörtern besteht, ist alles bunt gemischt. Nun hat es sich der nächste Bodybuilder zur Aufgabe gemacht, den vermeintlich ersten eigenen Hit zu publizieren!

Die meisten werden Johannes Luckas als Vorbereiter von Szenebekanntheiten wie Smartgains, Goeerki und Paul Unterleitner kennen, der es sich nicht nehmen lässt, aus jungen Athleten das volle Potenzial herauszuholen. Der 39-Jährige ist aufgrund seiner fünfjährigen YouTube-Karriere allerdings nicht nur in der Fitnessszene bekannt, denn ebenso kommen Personen aus dem Mainstream auf ihn zu und führen regelmäßige Trainings mit dem Personal Trainer durch. Beispielsweise Jonas Ems, der auf der Video-Plattform über 2,7 Millionen Abonnenten zählt, und Jonas Wuttke, der ebenfalls als YouTuber und Kurzfilm-Regisseur gilt, sind diesbezüglich zu nennen.

Von jungen Menschen umgeben und immer für einen Spaß zu haben, stand dann auch das nächste große Projekt für Johannes an: der erste eigene Rapsong. „FÜR DIE GAINS“ lautet der Titel dieses Werks und ist ironischerweise  von „ICHBINMASCHINE“ produziert worden. Bevor wir zum Text kommen, widmen wir uns den bekannten Nebendarstellern des Musikvideos. Unter anderem wird der Smilodox-Athlet bei seinem Debüt, neben dem Team, das hinter der Kamera agiert, von Goeerki, Inessa Templin, Robin von Zweydorff, seinen Schützlingen Paul Unterleitner und Koray Yalcin, Leonidas Arkona und zu guter Letzt Marc Lange unterstützt.

„FÜR DIE GAINS“ lautet der erste Song von Johannes Luckas. Der Text greift alle gängigen Klischees eines Bodybuilder-Lebens auf.

In einer verlassenen Location, zwischen einer Graffiti-Wand und vielen anderen Wandmalereien, wird das Rapvideo gedreht. Der Song handelt von, wie bereits durch den Namen erkennbar, dem Gains machen, dem Training und der Ernährung. Im Intro werden die Produzenten genannt und die Brust geflext, bis es dann auch mit den ersten Zeilen losgeht:

„Ich bin Maschine. Ich bin Maschine. Gib mehr Proteine. Gib mehr Proteine. Ich bin Maschine. Gib mehr Proteine. 200 Kilo – verzieh‘ keine Miene. Heute ist Chestday – brauche kein Restday. Kann immer trainieren. Will immer trainieren. Bin hier nicht zum Quatschen. Muss funktionieren. Mach‘ keine Faxen. Muss mich konzentrieren.“

Der Refrain beziehungsweise auch der Name des Liedes „FÜR DIE GAINS“ erinnert stark an den Song von Ufo361 feat. Gzuz, der auf den Namen „Für die Gang“ hört, doch da es sich hier offensichtlich um ein Spaßprojekt handelt, kann man ein Auge zudrücken. Des Weiteren sind eigentlich typische Lines, die aus Leben eines Bodybuilders erzählen und etwas umgeschrieben wurden, im besagten Song zu hören. Als Beispiele dienen „Ganzen Tag am Fressen, bin ein Kalorienkiller“, „Bin kein Mann, bin kein Mensch, nein, ich bin Godzilla“ oder auch „Eine Tonne Kreatin, komm in Fahrt. Eine Tonne Protein, bin am Start“.

„Für die Gains“ lautet also der erste Song von Johannes Luckas, der gemeinsam mit einigen bekannten Gesichtern der Fitnessszene aufgenommen und am 1. November veröffentlicht wurde. Das Spaßprojekt steht ab sofort nicht nur auf YouTube, sondern auf allen gängigen Streaming-Portalen wie iTunes, Spotify, Deezer und Co. zur Verfügung. Von den Fans gibt es bisher nur positives Feedback, obwohl in den Kommentaren die Tendenz ersichtlich wird, das Debüt als „cringe, aber geil“ zu beschreiben.

>> Besucht Muscle24.de für Kleidung von Better Bodies, Gorilla Wear & Gold’s Gym! <<

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here