Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Johannes Luckas kritisiert Markus Rühl!

Markus Rühl hat sich ja schon desöfteren über die Fitness YouTube Szene ausgelassen und diese stark kritisiert. Seine Videos haben durch den derben Humor wirklich großen Unterhaltungswert und kommen auch dementsprechend gut bei seinen Fans an. Aktuell hat sich Johannes Luckas ein Video von Markus ausgesucht, das er genau analysiert und kommentiert. Dabei deckt er zum Teil erhebliche, fachliche Mängel auf.

badt-banner-neuebooster

Natürlich hat sich Johannes ein Video ausgesucht, in dem Markus besonders gut loslegt und aus allen Rohren in Richtung Fitness YouTube schießt. Bei diesem Video gibt er gerade ein Seminar beziehungsweise einen Workshop, worüber wir euch hier schon berichtet hatten. Wir haben es damals schon eher als Comedy aufgefasst, aber Johannes hört jetzt ganz genau zu und kommentiert Markus‘ einzelne Aussagen. Dabei findet er viele Fehler und grenzwertige Aussagen, aber auch einige gute Sachen.

johannes-luckas-kritisiert-markus-ruehl-2

In eben jenem Workshop macht sich Markus über die übertriebene Wissenschaft bei vermeintlich simplen Übungen wie dem Bankdrücken lustig. Er spielt damit auf ein älteres Patrick Reiser Video an, in dem er, in seiner sagen wir einmal extrovertierten Art, die Energie fürs Bankdrücken sammelt. Markus sagt, dass man einfach nur die Stange hochdrücken solle und wenn man nicht mehr als 100kg schaffe, dann sei man eben eine „Fotze“. Johannes und sein Kollege Jasper, der laut eigener Aussage die „Lauchfraktion“ verkörpern soll, bemängeln hier genau diese Aussagen. Bankdrücken sei eine komplexe Übung, bei der falsche Technik und zu viel Gewicht zu schweren Verletzungen führen könne.

Laut Markus ist auch die progressive Steigerung der Gewichte in jedem Training Blödsinn, da man ja dann irgendwann bei extrem schweren Gewichten angelange. Markus formuliert es sehr salopp und sagt, dass er einfach in 50er Schritten steigert und fertig ist das Ganze. Johannes hat daran so seine Zweifel und hält kleine Steigerungen für sehr sinnvoll. Auch das bewegte Gewicht habe nichts zu sagen, wenn der Sportler an seiner Grenze angelangt sei.

Fitness YouTuber, wie beispielweise Patrick Reiser, wollen mit ihren Videos nur erklären, worauf es ankomme. Markus biete hingegen keine Erklärung der Übung und beschwere sich nur über andere. Außerdem sei Markus laut Johannes schlecht informiert, denn auch Profi Bodybuilder legen Wert auf die korrekte Atmung und Körperspannung. Mit dem einfachen Hochdrücken sei es da nicht getan.

johannes-luckas-kritisiert-markus-ruehl-3

Der nächste große Kritikpunkt sind Markus‘ abfällige Aussagen über die 60kg Stringer Leute, die sofort alles bei Instagram hochladen und sich wie der King fühlen. Laut Johannes Luckas suggeriere Markus damit ein falsches Bild: Wer im Gym keine 100kg wiege und nicht superschwere Gewichte bewege, der sei nichts wert. Dieser Logik nach würde Markus also Verletzungen und falsches Training provozieren.

Aber Johannes erkennt auch ein paar gute Aussagen in Markus‘ Video. Er stimmt ihm zu, dass man einige Sachen nicht zu kompliziert darstellen sollte. Auch, dass heute die Leidenschaft und Liebe zum Kraftsport oft zu kurz kommt, bestreitet er nicht. Viele junge Leute trainieren für den kurzfristigen Erfolg bei Instagram und nicht auf lange Sicht und aus Leidenschaft zum Muskelaufbau. Außerdem können Johannes und sein Kollege auch den Unterhaltungswert von solchen Videos nicht abstreiten und müssen beim einen oder anderen Satz von Rühl selbst lachen.

johannes-luckas-kritisiert-markus-ruehl-1

Wir können hier natürlich nicht alle Aussagen wiedergeben, sondern haben euch nur diese Beispiele rausgesucht. Im Grunde genommen kritisiert Johannes, dass Markus sich über gewisse Leute aufregt, aber im Gegensatz zu diesen bietet er keine Alternative. Zum Teil gibt er auch falsche Tatsachen wieder und erkennt Leistungen von Nicht-Profi-Bodybuildern nicht genügend an. Markus sei laut Johannes in seiner Sichtweise zu eingeschränkt und schaue nicht über den Tellerrand hinaus. Ihm fehle bei diesem Workshop eindeutig der Mehrwert, wenn man von mehr als bloßer Unterhaltung ausgeht.

Auch unserer Meinung hat Johannes in vielen Dingen Recht. Allerdings legt er hier die Aussagen bewusst auf die Goldwaage. Das ist auch völlig legitim, aber man muss bedenken, was Markus beabsichtigen wollte, denn Markus weiß sicherlich, was seine Fans von ihm erwarten: Genau diese „verbotene“ Art von Rühl-Humor. 

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

5 KOMMENTARE

  1. […] Das Video, in dem Johannes Luckas in großem Ausmaß Markus Rühl kritisiert, hat in der Szene zu gemischten Gefühlen geführt. Markus‘ Antwort ließ ebenfalls nicht lange auf sich warten, jedoch war dieser nicht wirklich sauer und sagte nur, dass man nicht jedes seiner Worte auf die Goldwaage legen solle. Nun haben sich die beiden Parteien am vergangenen Freitag auf der FIBO in Köln getroffen! […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here