Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Jil rechnet mit „Fitness Hipstern“, YouTubern und Old School Bodybuildern ab?!

Innerhalb der Szene entbrannte zuletzt eine hitzige Debatte zwischen den sogenannten „Fitness Hipstern“ und den „Old School Bodybuildern“, die kein Ende zu nehmen scheint. Anstatt gemeinsam an einem Strang zu ziehen, herrscht zwischen beiden Lagern oft Missgunst und Neid. In einem sehr ausführlichen Instagram Statement schildert Jil nun unverblümt seine Meinung und rechnet mit allen „Hipstern“, „YouTubern“ und „Oldschoolern“ ab!

Eigenen Angaben zufolge könne man Jil ruhigen Gewissens als Fitness YouTuber bezeichnen, solle ihn jedoch nicht mit anderen „Spasten“ gleichsetzten. Jene Bezeichnung genieße vor allem aufgrund diversen Äußerungen selbsternannter Old School Bodybuilder einen schlechten Ruf innerhalb der Branche, welcher in den Augen des Hamburgers alles andere als gerechtfertigt sei. Ihm zufolge würden diese „Hipster“ lediglich mit dem Trend der Zeit gehen und sich, anders als die Hardcore Fraktion, nicht vor dem geschickten Einsatz von Technik und Social Media scheuen.

Doch auch die YouTuber würden teils nicht nur geldgeil sein und dubiose Marketingmethoden verwenden, sondern oftmals ihren eigenen Fans blanke Lügen unterbreiten. Obwohl es diese schwarzen Schafe zu Genüge gäbe, zeuge eine derartige Verallgemeinerung seitens der Old School Bodybuilder nur von mangelnder Intelligenz. Zwar könne man Jil mit konstruktiver Kritik konfrontieren und ihn als arrogant empfinden, ihm allerdings nicht den Ehrgeiz und die Liebe zum Sport absprechen. Eigenen Angaben zufolge hätten die Mitglieder der RTG Family die beste Entwicklung der YouTube Szene an den Tag gelegt und dabei nicht das Geld, sondern nach wie vor den Kraftsport an oberste Stelle gesetzt.



Zudem scheint der Hamburger auch die oftmals zitierten Sprüche bezüglich des Namens „Road To Glory“ nicht mehr hören zu können und empfiehlt, sich bei fehlendem Verständnis der englischen Sprache zu bemächtigen. Im Grunde genommen scheint sich Jil massiv an den groben Verallgemeinerungen seitens der Old School Bodybuilder, dem ständigen Neid bzw. der Missgunst innerhalb der Szene und dem zweifelhaften Verhalten einiger seiner Kollegen zu stören. Der RTG Athlet kritisiert also nicht nur eine, sondern alle Parteien der Branche scharf und greift zu mehr als deutlichen Worten!

In diesem schriftlichen Statement rechnet Jil mit vielen Vorurteilen, Anschuldigungen oder Klischees ab, die ihm in der Vergangenheit entgegen gebracht worden sind. Dabei lässt der Hamburger jedoch des öfteren erkennen, dass in Wahrheit der Sport und nicht die Missgunst an vorderster Stelle stehen und alle gemeinsam an einem Strang ziehen sollten.

Aufgrund der Fülle an Informationen konnten wir in diesem Beitrag nur einige ausgewählte Punkte aus Jils originalem Statement aufnehmen. Um den gesamten Kontext verstehen zu können, solltet ihr euch daher die kompletten Ausführungen durchlesen.



Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here