Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Jay Cutler benennt größte Konkurrenten für Phil Heath

Es besteht keinerlei Zweifel darüber, dass Phil Heath beim Mr. Olympia 2017 am kommenden Wochenende als größter Favorit ins Rennen geht. Ein Selbstläufer wird das Ganze jedoch sicherlich auch nicht, denn die Konkurrenz, die unter anderem aus Big Ramy besteht, lauert auf einen Fehler des amtierenden Champions, um sich überraschend die so heiß begehrte Sandow Trophäe sichern zu können. Wer für den insgesamt sechsmaligen Gewinner die größte Bedrohung unter den teilnehmenden Athleten darstellen könnte, beantwortet Jay Cutler nun in einem aktuellen Video!

Mit seinem wohl dominantesten Auftritt überhaupt habe Phil Heath laut Jay Cutler im letzten Jahr keinem der Konkurrenten eine Chance gelassen und wenn ihm beim Mr. Olympia 2017 jemand gefährlich werden könne, dann Big Ramy oder Cedric McMillan. Shawn Rhoden dürfe man zwar nicht vergessen, doch im Gegensatz zum sechsmaligen Sieger fehle dem ProSupps Athleten schlichtweg die Formel, um in Topform zu erscheinen. Zudem sei Phil Heath in seiner Blütezeit und werde mit größter Wahrscheinlichkeit in seiner bis dato besten Verfassung antreten, was man mitunter dem ausbleibenden Reisestress zuschreiben könne.

Obwohl ihm die kleinen Details fehlen würden, sei Cedric McMillan für Jay Cutler ein Kandidat, der Phil Heath das eine oder andere Problem bereiten könne, vor allem aufgrund seiner Größe und weil er mittlerweile sein eigenes Rezept für die Topform immer weiter verbessere. Hinzukomme sein Sieg bei der Arnold Classic 2017, der für ein gewisses Momentum sorge. Shawn Rhoden hingegen habe zwei Mal die Möglichkeit gehabt, den amtierenden Champion zu verdrängen, es aber nicht geschafft, diesen auszuknocken.

Jay Cutler zeigt sich im Allgemeinen verwundert darüber, dass man trotz der fortschrittlichen Zeit des Internets so wenig von den einzelnen Athleten sehe. Für eine Überraschung könne Josh Lenartowicz sorgen, den er grundsätzlich für die Top 6 einplane. 



Phil Heath sei Jay Cutler zufolge eher vom Erfolg und der Herausforderung und nicht des Geldes wegen motiviert, denn finanziell gehe es ihm gut. Zusätzlich dazu habe der sechsmalige Mr. Olympia den Vorteil, nahezu das ganze Jahr zuhause gewesen zu sein und kaum Gastauftritte gemacht zu haben, wodurch er sich komplett auf die Vorbereitung konzentrieren hätte können. Diesen Unterschied werde man in Form der besten Version von Phil Heath sehen können. Der Sieg sei ihm zu 99,9 Prozent sicher.

Was Jay Cutler verwundere ist, dass keiner über den eventuell siebten Mr. Olympia Titel von Phil Heath spreche, durch den er mit Arnold Schwarzenegger gleichziehen und Großartiges erreichen würde. Erneut auf Big Ramy angesprochen sagt der viermalige Mr. Olympia, dass der gebürtige Ägypter zwar massiver als jeder andere Athlet sei, der Hype um ihn allerdings nach und nach abnehme, sofern nicht irgendwann etwas Überwältigendes passiere.

Ob Jay Cutler mit seiner Prognose zum Mr. Olympia 2017 richtig liegt, werden wir allerspätestens bei der Siegerehrung erfahren, die nach den Finals in der Nacht von Samstag auf Sonntag stattfinden wird. Auch wenn er Phil Heath bereits jetzt als fast schon sicheren Sieger auserkoren hat, gibt es noch immer einige Athleten, die für eine Überraschung sorgen möchten!


Das gesamte Video, in dem es zunächst auch um die Gesundheitsvorsorge im Bodybuilding geht und im weiteren Verlauf zudem Dave Palumbo, Chris Aceto und John Romano ihre Vorhersagen für den Mr. Olympia 2017 treffen, könnt ihr euch nachfolgend ansehen:

Merken

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here