Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Iron Fire mit Dennis Wolf – Erste Episode „Lost Gains“ online!

Wir hatten euch bereits hier davon berichtet, dass der deutsche IFBB Pro Dennis Wolf in Kooperation mit Fitcast und Team Andro eine Bodybuilding Dokumentation produziert hat, die unter anderem von seiner Verletzung und dem Weg zurück auf die Bühne berichtet. Viele Fans und Follower haben darauf gewartet und etwas verspätet ging vergangene Nacht dann auch die erste Folge von „Iron Fire“ online!

In der ersten Episode namens „Lost Gains“ kommen neben Dennis Wolf auch die ehemaligen Wettkampf Bodybuilder Markus Rühl und Jay Cutler zu Wort. Beide haben in der Vergangenheit ebenfalls ihre Erfahrungen mit schwerwiegenderen Verletzungen gemacht, wobei der deutsche All Stars Athlet sich bei einem Sturz die Quadriceps Sehne und der ehemalige Mr. Olympia sich während eines Fotoshootings den Bizeps gerissen hatte. Sowohl Jay Cutler als auch Markus Rühl sind der Meinung, dass der gebürtige Kirgise mit Unterstützung von Familie, Freunden und Sponsoren ein erfolgreiches Comeback feiern kann.

Auch das Telefongespräch zwischen Matthias Busse von Team Andro und Dennis Wolf, welches im ersten Teaser zur Dokumentation angespielt wurde, bekommt man im unten verlinkten und 52-minütigen Video zu hören. Demnach habe es aus Schweden bei der deutschen Bodybuilding Plattform eine Anfrage über das soziale Netzwerk Facebook gegeben, mit dem die wildesten Spekulationen einhergingen. Einige streuten das Gerücht, der derzeit erfolgreichste Bodybuilder Deutschlands sei querschnittsgelähmt, andere sprachen sogar von dessen Tod. Wie wir mittlerweile wissen, entspricht glücklicherweise keines der beiden Szenarien der Wahrheit.

Neben privaten Einblicken in den Alltag, die seine Frau und die gemeinsamen Hunde zeigen, gibt es ebenfalls eine Rückblende ins Jahr 2014. Im besagten Jahr konnte Dennis Wolf mit einem Sieg bei der Arnold Classic in Columbus, Ohio seinen größten Erfolg als IFBB Pro feiern. Im Zuge dessen erzählt der Wahlamerikaner, dass es für ihn überhaupt nicht an erster Stelle stand, eines Tages Profi Bodybuilder zu werden. Eigentlich habe der in Las Vegas lebende Kraftsportler nämlich laut eigener Aussage in der NBA Basketball spielen wollen.

U
Unter anderem kommt der viermalige Mr. Olympia Sieger Jay Cutler zu Wort.

[amazonjs asin=“B013I6FXI6″ locale=“DE“ title=“ESN Nitro BCAA Powder, Pro Series, Blackberry, Beutel mit Dosierlöffel, 1er Pack (1 x 500g)“]

In der ersten Folge Iron Fire wird Dennis Wolf auch zu einem Arztbesuch begleitet, bei dem ihm der behandelnde Arzt grünes Licht gibt, von nun an wieder alles machen zu können, was er gerne möchte. Die endgültige Genesung könne jedoch weitere sechs bis zwölf Monate in Anspruch nehmen. Während der Amix Athlet bereits drei Wochen nach der Operation wieder trainieren konnte, sieht man ihn in „Lost Gains“ sechs Wochen nach dem Eingriff für ein Rückentraining im Gym. Im Allgemeinen sei die Einheit zwar gut gewesen, doch unter dem Strich fühle er sich dennoch, als würde er zum ersten mal ein Fitness Studio besuchen.

Vor einem Besuch beim Protein House von Larissa Reis, der zehn Wochen vor dem Olympia Weekend aufgezeichnet wurde, spricht Dennis Wolf über seine Ernährung, bei der er schon die letzten Jahre über nur auf Bio Produkte zurückgegriffen habe. Auch Softdrinks kaufe er nur mit Stevia gesüßt, da er durch alle enthaltenen Chemikalien deutlich einen negativen Einfluss verspüren konnte. Seitdem er auf diese Art und Weise verfahre, laufe alles besser und er fühle sich vor allem gesünder.

Im Zusammenhang mit seiner Verletzung sagt der 37-jährige Bodybuilder, dass er Kritik für wichtig und in Ordnung empfinde, er jedoch mehr von den positiven Worten seiner Fans profitiere, da er diese als Motivation für seine Rückkehr nutzen könne. Letzten Endes trainiere er nicht für Likes in den sozialen Medien, sondern viel mehr richte sich alles auf den größten Wettkampf des Jahres aus, den Mr. Olympia in Las Vegas. Diesen bezeichnet der deutsche IFBB Pro als „Super Bowl“ des Bodybuilding Sports.

Obwohl Jay Cutler und Markus Rühl den Arnold Classic Champion von 2014 für mental stark genug halten, um ein Comeback zu realisieren, sieht der Zweitgenannte nicht nur bei der zukünftigen Akzeptanz der Kamfprichter Probleme. Es stelle sich zudem die Frage, ob der nötige Wille und das Kämpferherz vorhanden ist, um eine Rückkehr auf die Bühne zu schaffen. Wie das Ende von „Lost Gains“ zeigt, ist das Ganze jedoch in diesem Jahr kein Thema mehr, denn Dennis Wolf wird nächste Woche nicht beim prestigeträchtigen Wettkampf im Kampf um die Sandow antreten. Wir wünschen deshalb alles Gute bei der weiteren Genesung und freuen uns auf die nächste Episode von Iron Fire!

[amazonjs asin=“B0057DVWYI“ locale=“DE“ title=“ESN Designer Whey Protein, Pro Series, Vanilla, 1er Pack (1 x 1000g Beutel)“]

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

3 KOMMENTARE

  1. Beiträge die die Welt nicht braucht.
    Ich bin mit exakt der selben Verletzung nach 12 Tagen wieder im Gym gewesen und ich habe nicht die Muskelpakete eines D. Wolf und auch nicht die ärztliche Betreuung.
    Keine Ahnung was uns dieser Film sagen soll, demnächst filmt jeder seine Verletzungsgeschichte.
    Ich habemir gerade die Nase operieren lassen…..Doku dazu gefällig ?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here