Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Intensivstation: Shawn Rhoden sagt Arnold Classic ab!

Die Arnold Classic feiert in diesem Jahr bereits ihr 30. Jubiläum. Es sind noch ziemlich genau zwei Wochen, bis wir endlich wissen, wer sich in die Riege der bisherigen Gewinner einreiht. Unter anderem konnten Szenegrößen wie Rich Gaspari, Flex Wheeler, Kevin Levrone und Kai Greene den prestigeträchtigen Wettkampf in der Vergangenheit für sich entscheiden. Dennoch sprachen viele Beobachter für den kommenden März vom wohl besten Teilnehmerfeld, das es jemals in Columbus gegeben hat. Eine der großen Favoriten, die auf der Bühne um den legendären Titel kämpfen sollten, wird aufgrund der jüngsten Entwicklungen jedoch nicht mit von der Partie sein!

Wie Shawn Rhoden gestern über sein Instagram Profil verlauten ließ, werde er nicht bei der Arnold Classic 2018 teilnehmen. Vor einigen Wochen sei es ihm demzufolge noch prächtig gegangen, doch nach der Rückkehr von einem Familienbesuch in Santa Barbara habe er sich plötzlich für zwei Tage am laufenden Band übergeben müssen. Da der ProSupps Athlet sich für gewöhnlich in der Vorbereitung nicht beschwere, soll sein Coach Chris Aceto ihm geraten haben, ins Krankenhaus zu gehen und nach dem Rechten sehen zu lassen. Eventuell sei er zu dehydriert. Daraufhin habe man ihn dann von Klinik zu Klinik transportiert und in einer Einrichtung schließlich auf die Intensivstation eingewiesen.

Shawn Rhoden erklärt weiter, dass er nicht nur eine starke Grippe aufgeschnappt habe, sondern die Ärzte zudem anormale Blutwerte feststellen konnten. Sein Hämoglobin Wert, der eigentlich ungefähr bei 14 liegen sollte, sei demnach nur bei 4 gewesen. Aufgrund von zwei blutenden Geschwüren im Magen-/Darmbereich soll der IFBB Pro massiv an Blut verloren haben. Insgesamt seien sechs Bluttransfusionen nötig gewesen, bis sein Körper wieder selbstständig auf normale Art und Weise funktionierte. Da dieser Zwischenfall zeitlich zu nah zur Arnold Classic stattgefunden habe, bliebe dem ProSupps Athleten nichts anderes übrig, als den Wettkampf im amerikanischen Columbus abzusagen. Er werde trotzdem vor Ort sein, um die übrigen Teilnehmer anzufeuern und mit seinen Fans zu plaudern.

Damit ist einer der großen Favoriten raus aus dem Rennen um den Titel bei der Arnold Classic 2018. Shawn Rhoden wolle laut eigener Aussage allerdings noch härter arbeiten, um bis zum im September stattfindenden Mr. Olympia, für den er wegen seines Abschneidens im letzten Jahr ohnehin schon qualifiziert ist, seine Bestform zu erreichen. Wir wünschen beste Genesung und alles Gute für die zukünftigen Ziele!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here