Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Implantate eingesetzt: Synthol Freak zeigt seine neuen „Bazookas“!

Kirill Tereshin schaffte es aufgrund seiner mit ölartigen Substanzen gefüllten Oberarme zur fragwürdigen Berühmtheit zu werden und genießt vor allem in seiner Heimat Russland viel medialen Trubel um seine Person. Doch auch international gilt der junge Mann als der bislang „erfolgreichste“ Synthol Freak aller Zeiten. Als Gerüchte über Entzündungen und gar Amputationen die Runde machten, ließ der Russe verlauten, nichts dergleichen zu befürchten und seine „Bazookas“ mit Implantaten auf das nächste Level zu katapultieren.

Nachdem vor rund einem Monat bereits bekannt war, dass sich Kirill Tereshin unters Messer legte, um seine Arme dank Implantaten nochmals zu vergrößern, wartete man gespannt auf das zweifelhafte Ergebnis dieses riskanten Schrittes. Ein inzwischen aufgetauchtes Video verschafft nun die traurige Gewissheit, dass der junge Russe seinen fragwürdigen Plan tatsächlich umsetze und seinen „Bazookas 2.0“ bislang ungeahnte Ausmaße verlieh. Wie dort eindeutig erkennbar ist, haben die Arme von Kirill nach vollzogener Operation nochmals sichtlich an Umfang zulegt, sodass die darüber liegende Haut förmlich zum Zerreißen gespannt zu sein scheint.


https://www.instagram.com/p/BeTHvFAjCHO/?taken-by=kirilltereshin26rus


Als wenn dieses Bild allein noch nicht erschreckend genug wäre, hat der Russe seine zweifelhafte Praktik zudem auf eine weitere Körperpartie ausgeweitet. Wie im selben Clip zu sehen ist, begann der „Synthol Freak“ anscheinend damit, sich auch die Waden künstlich vergrößern zu lassen. Ob dies jedoch in Form von Injektion ölartiger Substanzen oder aber mit Implantaten geschah, ist nicht eindeutig auszumachen. In Anbetracht der Vorgeschichte scheint jeder das zuerst genannte Szenario am wahrscheinlichsten.

Nachdem Kirill Tereshin seine Arme mit dem injizieren von Öl ans absolute Limit brachte, ließ sich der Russe jetzt also zusätzlich Implantate einsetzen, um seine „Bazookas“ nochmals zu vergrößern. Darüber hinaus breitete sich die zweifelhafte Praktik auch auf die Waden des jungen Mannes aus, weshalb eine vollständige „Transformation zum Synthol Monster“ zunehmend realistischer erscheint.

https://www.instagram.com/p/BfaQCr7Aan_/?taken-by=generationironofficial

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here