Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

IFBB erwägt lebenslange Sperre von Giannis Magkos!

Erst am gestrigen Montagabend haben wir euch über den griechischen Athleten Giannis Magkos berichtet, der sich auf einem Bodybuilding Event am vergangenen Wochenende physischer Gewalt bediente, um seinem persönlichen Ärger Luft zu machen. Nur wenige Augenblicke nach unserem Beitrag reagierte nun auch der Verband auf diesen Vorfall!

Giannis Magkos sicherte sich beim Diamond Cup in Athen am letzten Sonntag den Sieg in der Schwergewichtsklasse, verpasste allerdings im Anschluss daran den Gesamtsieg und damit auch die heiß ersehnte Pro Card. Sichtlich unzufrieden mit jener Entscheidung ging er massivst verärgert auf einen der zu schlichten versuchenden Kampfrichter los und verpasste diesem einen Schlag ins Gesicht. Nachdem ein solches Verhalten innerhalb der Szene nicht nur stellenweise für Empörung sorgte, meldete sich die IFBB aktuell ebenfalls zu Wort.

Über eine offizielle Ankündigung ließ der Verband noch gestern verlauten, dass die IFBB Disziplinarkommission aufgrund des respektlosen und aggressiven Verhaltens von Giannis Magkos gegenüber Offiziellen, Athleten und dem allgemeinen Publikum einen Antrag für eine lebenslange Sperre des griechischen Athleten gestellt habe. Man toleriere ein solches Auftreten, das sich gegen die Ethik und Prinzipien des Sports richte, nicht und glaube fest an die Werte von Respekt, Fairness und gutem Willen.

Man darf definitiv gespannt sein, wie sich dieser Fall weiterentwickeln wird, doch in Anbetracht der Tatsachen scheint eine so extreme Strafe zumindest nachvollziehbar, denn unkontrollierte Gewalt hat im Sport unter dem Strich nichts zu suchen!

ifbb-erwaegt-lebenslange-sperre-von-giannis-magkos-facebook

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here