Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

HARDGAINER vs. STRONGMEN (Teil 2)

Erst Ende des letzten Jahres wurden Vito, Kevin und Danijel von Dennis Kohlruss und Dennis Dressel im Rahmen eines ausgiebigen Strongman-Trainings gehörig gequält und an ihre körperlichen Grenzen gebracht. Vor allem von Kevin zeigte sich der erfahrene Athlet beeindruckt und schrieb ihm durchaus Talent für den Sport der stärksten Männer des Landes zu. Nun wagten sich die Berliner Bodybuilder in die heiligen Hallen des Strongman und mussten gleich in zahlreichen Disziplinen beweisen, ob sie auch in dieser Sportart überzeugen können.

Anders als zuvor, ist Kevin zwar nicht mit von der Partie, den freien Platz hat jedoch Fabian eingenommen, sodass Dennis Kohlruss genug Auswahl blieb, wen er denn zuerst „quälen“ wolle. Direkt nach der Ankunft werden die Berliner regelrecht ins kalte Wasser geworfen und mit einem zehn Tonnen schweren LKW konfrontiert, den es daraufhin zu ziehen gilt. Dank kleinen Starthilfen durch den erfahrenen Strongman schaffen es auch alle Hardgainer, dass Ungetüm zumindest für einige Meter in Fahrt zu halten. Ohne diese Hilfe und mit richtigem Spezialschuhwerk gelingt es hingegen nur Danijel, die massive Last aus eigener Kraft in Bewegung zu setzen.

Danach bekommen die Gäste aber nicht etwa eine Verschnaufpause, sondern müssen sich an den berüchtigten „Stones“ beweisen. Während die 60 Kilo Variante noch allen leicht fällt, muss Vito in der nächsten Runde aufgrund von Rückenbeschwerden leider die Waffen strecken. Fabian kann schlussendlich auch die zweite Stufe meistern, doch wirklich beeindruckt ist Dennis Kohlruss vor allem von Danijel, der seinen Angaben zufolge großes Talent für diesen Sport und insbesondere diese Disziplin mitbringe. Am Ende gelingt es dem Hardgainer sogar, den mit 150 Kilo schwersten Stein auf das Podest zu befördern.


HARDGAINER CREW: Bodybuilder vs. Strongman!


Auch beim darauf folgenden Steine schultern und Ambossheben kämpfen sich Fabian und Danijel bis an ihre jeweiligen Belastungsgrenzen vor und überzeugen auf ganzer Linie. Wirklich spannend wird es aber erst zum Schluss, als Dennis seinem Gegenüber Danijel ein Angebot macht, dass dieser nicht ablehnen konnte. So dürfe er das Husafellstein Replikat zertrümmern, wenn er es tatsächlich 20 Meter tragen könne. Wenn er allerdings Eier habe, würde Danijel den Stein daraufhin auch wieder zurücktragen. Zur großen Überraschung aller Anwesenden konnte der Berliner die geforderte Strecke im Anschluss tatsächlich ohne große Probleme zurücklegen und den Stein daraufhin wieder zurück in die Ausgangsposition verfrachten.

Insgesamt zeigten Dennis Kohlruss und Dennis Dressel auch in diesem Teil des Duells ganz klar, dass sie noch immer die Nase vorn haben. Dennoch legten sich alle drei Hardgainer so ins Zeug, dass sich selbst die beiden Gastgeber mehr als beeindruckt von deren Leistungen zeigten. Insbesondere Danjiel wurde eine potentiell sehr vielversprechende Karriere im Strongman Sport prophezeit.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here