Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Neue Herausforderung? – Hafthor Björnsson startet im Powerlifting!

Die derzeit vorherrschende Frage im Strongman Sport ist sicherlich, ob Hafthor Björnsson in absehbarer Zeit zu schlagen sein wird. Sieht man sich nämlich die Ergebnisse der in jüngerer Vergangenheit ausgetragenen Wettkämpfe an, deutet so einiges darauf hin, dass der gebürtige Isländer sich an der Spitze festgesetzt und sozusagen eine neue Ära eingeläutet hat. Neben dem Triumph bei der Arnold Strongman Classic sicherte sich der 29-Jährige auch den Titel beim Europe’s Strongest Man, beim World’s Strongest Man und beim World’s Ultimate Strongman. Bei all den Erfolgen in seiner Zunft erscheint es nicht unbedingt abwegig, dass sich „The Mountain“ zukünftig noch anderen Herausforderungen widmen könnte!

Zugegeben, die Überschrift des Artikels war so nicht unbedingt zu erwarten, was aber nicht aufgrund von Zweifeln an der Sache per se zustande kommt, sondern sich eher mit der allgemeinen Vorfreude begründen lässt. Tatsächlich wird Hafthor Björnsson, der aktuell stärkste Mann der Welt, in naher Zukunft im Powerlifting an den Start gehen. Die diesbezügliche Ankündigung erreichte die Kraftsport Szene nur wenige Tage nach dem erneuten Sieg, den der isländische Hüne beim World’s Ultimate Strongman einfahren konnte.

Bei der sogenannten Thor’s Powerlifting Challenge, die am 15. Dezember 2018 am Rande der Iceland Open Expo stattfindet, wird der 29-Jährige sich im Kraftdreikampf beweisen und zeigen, welche Leistungen er regelkonform in den Big Three realisieren kann. Prominente Unterstützung bekommt der World’s Strongest Man dabei von keinem Geringeren als Kirill Sarychev, der mit 335 Kilo einen Weltrekord im Bankdrücken hält und ebenfalls als Teilnehmer mit von der Partie sein wird.

Der stärkste Mann der Welt und der weltweit stärkste Bankdrücker gemeinsam auf einem Event. Vor allem für Fans des Kraftsports dürfte es kaum Besseres geben!


https://www.gannikus.de/news/hafthor-bjoernsson-gewinnt-worlds-ultimate-strongman/


Des Öfteren bereits wurde darüber spekuliert, wie Hafthor Björnsson wohl bei einem Powerlifting Meet abschneiden würde. Die Antwort auf diese Frage werden wir glücklicherweise in naher Zukunft erhalten. Vor heimischem Publikum im isländischen Reykjavik muss „The Mountain“ zeigen, wie er unter den strengen Augen geschulter Kampfrichter performt. Einige Anhaltspunkte hinsichtlich der zu erwartenden Leistungen haben wir durch diverse Wettkämpfe und Trainingsvideos schon sammeln dürfen.

In der Kniebeuge beispielsweise stehen bislang circa 440 Kilo zu Buche, bewältigt in Kniebandagen. Beim Bankdrücken gibt es nicht allzu viele Maximalkraftversuche, auf die man sich berufen könnte, doch über 200 Kilo sollten auch hier im Bereich des Möglichen sein. Was das Kreuzheben angeht, konnte Hafthor Björnsson erst im vergangenen März einen Rekord mit der deutlich dickeren Elephant Bar aufstellen, indem er 455 Kilo verhältnismäßig unbeeindruckt nach oben hievte. Zum damaligen Zeitpunkt gab der Strongman an, relativ einfach auch 500 Kilo konventionell heben zu können.

Auf die Leistungen, die Hafthor Björnsson im Powerlifting abruft, kann man definitiv gespannt sein. Das Hauptproblem wird darin liegen, sich bei den gewählten Lasten nicht zu übernehmen und die drei Versuche pro Disziplin unter Beachtung der Kraftdreikampf-Regeln gültig zu bekommen. Die bisher aufgestellten Bestwerte beziehen sich immerhin auf ein Setting nach Strongman-Standards, das vergleichsweise lockerer gehandhabt wird.

Was denkt ihr, mit welcher Gesamtlast kann Hafthor Björnsson die Thor’s Powerlifting Challenge abschließen?

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here