Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Gesundheit wichtiger: Hafthor Björnsson gewinnt Iceland’s Strongest Man und beendet Karriere!

Unbestreitbar ist Hafthor Björnsson einer der erfolgreichsten und bekanntesten Strongmen der Geschichte. Der Schauspieler von Game of Thrones konnte nicht nur alle wichtigen Wettkämpfe für sich entscheiden, sondern darüber hinaus sein großes Ziel, die 501 Kilo im Kreuzheben zu meistern, um seinem langjährigen Rivalen Eddie Hall den Titel des „Deadlift-Kings“ wegzunehmen, ebenfalls erreichen. Bereits im Mai gab „Thor“ bekannt, dass er nicht am World’s Strongest Man 2020, teilnehmen werde. Anfang Juli erklärte Hafthor Björnsson dann, dass der Iceland’s Strongest Man seine letzte Show sein werde und bestätigte dies jetzt tatsächlich nach seinem zehnten Sieg in Folge beim Wettkampf in Reykjavik.

Aufgrund des Iceland’s Strongest Man 2020 war die Aufmerksamkeit der Kraftsport-Welt vergangenes Wochenende auf Island gerichtet. Der diesjährige Wettkampf in Reykjavik drehte sich aus zwei Gründen um Hafthor Björnsson. Erstens strebte der Schauspieler seinen zehnten Titel in Folge an, um mit Strongman-Kollegen Magnús Ver Magnússon gleichzuziehen. Zweitens wurde seitens des 31-Jährigen erklärt, dass es sein letzter Wettbewerb sein werde. Wegen der weltweit herrschenden Corona-Pandemie waren den nationalen Richtlinien zufolge lediglich eine begrenzte Anzahl von Zuschauern erlaubt, die jedoch einen Eintrag in die Geschichtsbücher miterleben durften.

Der Iceland’s Strongest Man verlief für Hafthor Björnsson wie erwartet. Der Athlet gewann nicht nur den Wettkampf, sondern nahm alle Siege der sechs Kategorien mit nach Hause, wie man im Livestream zu sehen bekam. Am Samstag wurden die drei Diziplinen Farmer’s Walk, Bag Over Bar und Kreuzheben ausgeführt. Tag zwei umfasste den Hand-über-Hand-Truck-Pull, das „Overhead-Medley“ und das Tragen des weltberühmten isländischen Húsafell Stone.

Screenshot: Hafthor Björnsson Iceland's Strongest Man
Schon am ersten Tag holte Hafthor Björnsson alle drei Siege in den drei Kategorien des Iceland’s Strongest Man.

Das Endereignis mit dem Húsafell Stone war in Bezug auf die endgültigen Platzierungen zwar nicht ausschlaggebend, hatte jedoch eine große Bedeutung. Der gebürtige Isländer hat es sich nämlich zum persönlichen Ziel gesetzt, in allen sechs Übungen zu glänzen und den ersten Platz zu belegen. Dies gelang ihm auch, nachdem er den Stein nach einer Distanz von 88,58 Metern fallen ließ. Derzeit hält der ehemalige Basketballspieler nämlich mit 100 Metern den Weltrekord in dieser Übung. Vor dem Event gab es einige Spekulationen darüber, dass er versuchen würde, seinen eigenen Rekord zu brechen. „Thor“ schien sich offensichtlich aber dagegen entschieden zu haben.

Sowohl auf Instagram als auch im Interview nach der Abschlussveranstaltung bestätigte Hafthor Björnsson, sich aus dem Sport zurückzuziehen. Da er dieses Jahr seinen zehnten Titel gewann, ergab sich um die meisten erzielten Siege in der Geschichte des Wettbewerbs ein Unentschieden mit der isländischen Legende Magnús Ver Magnússon.

„Zum zehnten Mal in Folge Iceland’s Strongest Man. 6 Events, 6 Siege. Eine tolle Möglichkeit, meine Karriere als Strongman zu beenden. Jetzt beginnt eine andere Reise und ich bin super aufgeregt. Es war eine großartige Zeit im Sport der Strongmen, aber ich habe beschlossen, dass ich eine lange Pause vom Sport machen werde. Vielleicht werde ich nie zurückkehren, aber sag‘ niemals nie. Ich bin erst 31 Jahre alt und könnte in ein paar Jahren wiederkommen, wenn mein Herz es will! Im Moment sagt mir mein Herz, dass ich für meine Familie gesund sein soll und das Beste für sie tun muss!“

Laut eigenen Angaben sei Hafthor Björnsson nach dem Iceland’s Stongest Man dankbar, so eine Entscheidung frei treffen zu können, da er auf eine großartige Karriere zurückblicke. Jetzt sei es an der Zeit, für seine Familie, seine Tochter, seinen zukünftigen Sohn und seine Frau gesund zu sein und alles etwas ruhiger angehen zu lassen, da der Strongman-Sport sehr extrem sei und dem Körper viel abverlange. Für den 31-Jährigen wird es Zeit, sich auf seinen Boxkampf mit Eddie Hall zu konzentrieren, um im September 2021 nach einem Jahr nicht als Strongman, sondern als Boxer in den Ring zu steigen und gegen seinen langjährigen Konkurrenten anzutreten.

Für deinen Fortschritt im Training

Unser Trainingsbooster "Galenikus" hat im Bereich Nahrungsergänzungsmittel einen neuen Standard gesetzt. Über ein halbes Jahr haben wir am Geschmack sowie an der Zusammensetzung gearbeitet, die sich sowohl auf wissenschaftliche Studien als auch auf über 5 Jahre Test-Erfahrung stützt. Überzeuge dich am besten selbst vom einzigartigen Pump und Fokus des Boosters und starte dein Training mit neuer Motivation. Klicke hier und erfahre jetzt mehr...

Endwertung des Iceland’s Strongest Man 2020

1. Platz Hafthor Björnsson – 39 Punkte
2. Platz – Eythor Melstèo – 31,5 Punkte
3. Platz – Ari Gunnarson – 24,5 Punkte
4. Platz – Stefàn Torfason – 22 Punkte
5. Platz – Oskar Hafstein – 17 Punkte
6. Platz – Kristjàn Arnason – 9 Punkte
*Stefan Petursson zog sich vom Wettbewerb zurück.

Screenshot: Hafthor Björnsson Iceland's Strongest Man
Rogue Fitness, einer der Sponsoren von Hafthor Björnsson, gratulierte dem 31-Jährigen ebenfalls zu seinem zehnten Sieg in Folge.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here