Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Hafthor Björnsson schlägt Devon Larratt K.O.!

Sehnsüchtig hatten die Fans in den vergangenen anderthalb Jahren darauf gewartet, dass der als „schwerster Boxkampf der Geschichte“ angepriesene Fight zwischen den beiden Strongman-Rivalen Hafthor Björnsson und Eddie Hall hätte über die Bühne geht.

Ein im Rahmen der Vorbereitung zugezogener Bizeps-Abriss zwang Eddie „The Beast“ Hall jedoch zur Absage seiner Teilnahme, weshalb der kanadische Armwrestler Devon Larratt mit nur sechs Wochen Vorbereitungszeit als Ersatzgegner für den 18. September 2021 wurde.

Der Kampf zwischen Hafthor Björnsson und Devon Larratt

Gestern Abend war es dann schließlich so weit und die von Coresports veranstaltete „Fight Night“ spielte sich in Dubai ab. Auf dem Programm standen acht Kämpfe, darunter sowohl das Match zwischen CrossFitter Josh Bridges gegen Jacob Heppner als auch der Kampf von Powerlifterin Stefi Cohen und Marcela Nieto. 

Das Highlight des Abends blieb jedoch der Schlagabtausch des World’s Strongest Man 2018 mit Devon „No Limits“ Larratt.

Der Kampf, für den beide Männer 12-Unzen-Handschuhe trugen, war für sechs dreiminütige Runden angesetzt.

Bereits nach der Bekanntgabe seines Gegners war klar, dass „The Mountain“ mit einer Größe von 2,05 Metern und einem Gewicht von 146,50 Kilogramm im Gegensatz zum 1,96 Meter großen und 124 Kilo schweren Larratt zumindest hinsichtlich der körperlichen Komposition überlegen sein würde. Hinzu kam, dass der Kanadier 14 Jahre älter als der „Game of Thrones“-Darsteller ist und über keinerlei Erfahrungen als Boxer verfügte.

Nichtsdestotrotz spekulierte man darüber, ob Björnssons Training der vergangenen Monate sich am besagten Tag auszahlen würde oder ob es vielleicht doch noch eine überraschende Wendung geben könnte.

Instagram: Hafthor Björnsson zusammen mit Devon Larratt
Am 18. September 2021 sind Hafthor Björnsson und Devon Larratt in den Boxring gestiegen.

Überraschendes Ergebnis

An dieser Stelle muss man festhalten, dass mit dem tatsächlichen Ergebnis wohl kaum jemand gerechnet hätte: „The Mountain“ gewann seinen ersten offiziellen Boxkampf, indem er Devon Larratt schon in der ersten und damit einzigen Runde durch einen technischen Knockout besiegte.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Thors anderthalb Jahre Training die kurze Vorbereitung von Larratt bei Weitem in den Schatten stellte. Es war ein mutiger Auftritt des Schwergewichts-Armwrestlers, doch Björnssons Größe, seine Trainingserfahrung sowie Sicherheit im Ring gaben ihm die klare Oberhand.

Der 46-Jährige war der Erste, der einen soliden Schlag landete, als er dem Isländer nach etwa 30 Sekunden einen rechten Haken an den Kopf verpasste. Thor schien den Schlag jedoch gut zu verkraften und wirkte unbeeindruckt. Danach übernahm Hafthor die Kontrolle und revanchierte sich sofort mit einem kräftigen Schlag zum Kopf.

Allem Anschein nach wurde dem Kanadier sein Gleichgewicht zum größten Verhängnis. Er wich einem linken Schlag von Björnsson aus, fiel dabei aber rückwärts in die Seile, was den Kampfrichter dazu veranlasste, eine Pause einzulegen, um seine Verfassung zu überprüfen.

Nachdem das Match fortgesetzt worden war, beherrschte Thor die Mitte des Rings, während Larratt sich an den Rändern herumdrückte. In der letzten Minute landete Björnsson mehr Schläge und zermürbte seinen Gegner. Dieser schlug zwar zurück, jedoch hatte Thor ihn fest im Griff. Nachdem er einige weitere Schläge ausgeteilt hatte, beendete der Ringrichter den Kampf zugunsten von Hafthor Björnsson.

An diesem Tag handelte es sich um das dritte Mal, bei dem der ehemalige Strongman außerhalb des Trainings in den Boxring stieg. Seine ersten beiden Kämpfe waren Schaukämpfe gegen Steven Ward und Simon Vallily.

Eddie Hall hat bis dato noch keine Schaukämpfe bestritten und auf seinem YouTube-Kanal erklärt, dass er dies auch nicht vorhabe. Demnach bleibt es spannend, ob Björnsson seinen Siegeszug im kommenden Jahr auch gegen „The Beast“ fortführen kann.

https://www.youtube.com/watch?v=vkQodnADwyU

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here