Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

75.000 US-Dollar Preisgeld: Hafthor Björnsson gewinnt World’s Ultimate Strongman!

Für Hafthor Björnsson verläuft das Jahr 2018 bislang äußerst positiv. Nach mehreren erfolgslosen Versuchen in der Vergangenheit schaffte es der gebürtige Isländer endlich, sich beim World’s Strongest Man durchzusetzen und die oberste Position auf dem Siegertreppchen einzunehmen. Unmittelbar davor war 29-Jährige auch beim Europe’s Strongest Man erfolgreich und sicherte sich zudem die Goldmedaille auf der Arnold Strongman Classic im amerikanischen Columbus. Mit diesen Triumphen im Schlepptau erscheint es nur logisch, dass der nebenbei als Schauspieler tätige Kraftsportler nicht beabsichtigte, seine Siegesserie reißen zu lassen!

Am vergangenen Freitag, den 26. Oktober 2018, standen sich 14 der weltweit besten Strongmen gegenüber, um beim zum ersten Mal ausgetragenen World’s Ultimate Strongman die anderen Mitstreiter zu verdrängen. Beim Wettkampf in Dubai waren demnach einige namhafte Athleten am Start, zu denen unter anderem Hafthor Björnsson, Brian Shaw, Zydrunas Savickas und Iron Biby zählten. Davon zu sprechen, dass die Veranstaltung Action-geladen war, würde ganz sicher von vielen Zuschauern als untertrieben bezeichnet werden.

In sechs Einzelevents sollten sich die Elite-Strongmen miteinander messen, um den Athleten zu ermitteln, der am Ende ein Preisgeld von 75.000 US-Dollar sein Eigen nennen durfte.

Die folgenden Disziplinen standen auf dem Plan:

  • Truck Pull
  • Arm Over Arm Pull
  • Silver Dollar Deadlift
  • Yoke Walk
  • Press Medley
  • Atlas Stones

https://www.gannikus.de/hot-stuff/nach-diesen-6-geboten-lebt-hafthor-bjoernsson/


Alle Teilnehmer erbrachten außerordentliche Leistungen, doch unter dem Strich waren es mit Hafthor Björnsson und Brian Shaw die üblichen Verdächtigen, die den Sieg unter sich ausmachten. Die beiden Strongmen trennte vor der letzten Disziplin nicht viel, weshalb die Atlas Stones mit darüber entschieden, wer sich die Krone aufsetzen durften. Aufgrund des Gewichts der Steine, die zwischen 170 und 225 Kilo auf die Waage brachten, handelte es sich um das bis dato schwerste Event dieser Art.

Während Brian Shaw es schaffte, alle fünf Steine auf die vorgesehene Vorrichtung zu hieven, meisterte Hafthor Björnsson nur vier. Schlussendlich war es aber dennoch der gebürtige Isländer, der die Nase vorn hatte und sich die Goldmedaille – in diesem Fall nur symbolisch gesehen – um den Hals hängen konnte. Auf dem dritten Platz landete Mateusz Kieliszkowski aus Polen.

Zur Feier der eigenen Hochzeit, die Anfang letzter Woche über die Bühne ging, machte sich Hafthor Björnsson also selbst nachträglich ein Geschenk, indem er vor Brian Shaw den World’s Ultimate Strongman gewann und dafür 75.000 US-Dollar einsackte. Unweigerlich steigt bei einem derartigen Lauf des Isländers bereits die Vorfreude auf den World’s Strongest Man 2019. Es wird definitiv mit Spannung zu erwarten sein, ob der 29-Jährige ein so erfolgreiches Jahr wiederholen und seinen Titel verteidigen kann!

World’s Ultimate Strongman – Top 3

  1. Hafthor Björnsson (75.000 US-Dollar)
  2. Brian Shaw (35.000 US-Dollar)
  3. Mateusz Kieliszkowski (15.000 US-Dollar)

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here