Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Hacker übernehmen YouTube-Account von Kevin Wolter?!

Diejenigen, die Kevin Wolter auf YouTube verfolgen, werden heute Morgen vermutlich etwas verwirrt festgestellt haben, dass sich ein Account Namens „SpaceX CEO“ in deren Abonnenten-Liste eingeschlichen hat.

Grundsätzlich handelt es sich bei „SpaceX“ nämlich um ein US-amerikanisches Raumfahrt- und Telekommunikationsunternehmen, dessen CEO selbstverständlich nicht Kevin Wolter, sondern niemand Geringeres als Elon Musk ist.

Kevin Wolter weiterhin im Besitz seines Kanals

Allerdings wurde auf den zweiten Blick schnell deutlich, dass sich das Profil nach wie vor im Besitz des Bodybuilders befindet.

Neben dem Profilbild eines Unternehmenslogos und einem Banner, auf dem zu dem Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ein Raumschiff zu sehen war, befand sich auf dem Kanal ein Video von Kevin Wolter mit dem Titel: „Mein Account wurde gehackt! Kevin Wolter“.

Einige andere Inhalte waren zu dieser Zeit, zumindest in dem Reiter „Videos“, zwar nicht vorhanden, jedoch weiterhin in der Sektion „Community“ und „Playlists“ sichtbar.

In seinem aktuellsten Upload nutzte der Influencer die Gelegenheit, etwas Licht ins Dunkel zu bringen und erklärte den dubiosen Vorfall mit folgenden Worten:

„Wir haben jetzt sechs Uhr und ich bin aufgewacht und mich hat die größte Scheiße ereilt, die man sich nur vorstellen kann. Mein YouTube-Video wurde gehackt und heißt jetzt „SpaceX“ oder sonst irgendwas. Ich bin eigentlich gerade auf dem Weg zur Jagd. Hab‘ das gerade gesehen, eure ganzen Nachrichten. Vielen, vielen Dank! Hättet ihr mir nicht alle geschrieben, hätt‘ ich niemals gemerkt, dass mein YouTube-Video, äh mein YouTube-Kanal gehackt wurde. Alle Videos sind offline. Ich glaub‘, zehn Stück sind noch online. Ich hab‘ keine Ahnung, wo mir gerade der Kopf steht. Ich kann jetzt auch gerade nichts ändern, also werd‘ ich jetzt einfach Jagen gehen und versuchen, mich nicht damit zu befassen.“

Darüber hinaus fügte der Berliner hinzu, dass sein Team bereits mit Hochdruck daran arbeite, sein Profil wiederherzustellen. Er selbst könne „von hier aus nichts machen“, da er „absolut keine Ahnung von dem ganzen Quatsch, also dem administrativen Quatsch“ habe.

YouTube: Der gehackte Account von Kevin Wolter
Im Laufe der Zeit scheinen die Videos von Kevin Wolter wieder online gekommen zu sein. Sowohl der falsche Kanalname als auch der Banner blieben während der Erstellung dieses Artikels weiterhin bestehen.

Kevin Wolter bangt um seine Existenz

Anschließend ging Wolter nochmals konkreter auf seinen Gemütszustand ein:

„Ja Alter, das Gefühl, dass auf einmal alle deine Videos offline sind, dieses Gefühl, dass einfach deine Existenz gerade nicht mehr vorhanden ist – ja, ist schon hart. Ist schon echt hart. Ich weiß jetzt auch nicht, was ich dazu sagen soll, außer Danke an alle die mich darauf Aufmerksam gemacht haben. […]“

Ein etwas untypischer Hacker-Angriff

Im weiteren Verlauf brachte Wolter an, dass sein Profil „irgendwann nachts“ gehackt worden sein müsse. Er könne sich jedoch nicht erklären, wie es dazu kommen konnte. Schließlich habe außer ihm selbst kein anderer Nutzer Zugriff auf seine Daten gehabt.

Anschließend fügte Kevin allerdings hinzu, dass noch ein paar alte Kameramänner „drinnen gewesen“ seien. Diese hätten seiner Meinung nach „vielleicht keine zweistufige Authentifizierung“ aktiviert. Allerdings wisse der YouTuber es nicht genau und könne an dieser Stelle nur mutmaßen.

Zusätzlich ließ der Bodybuilder verlauten, dass er hoffe, bis heute Abend alle Videos wieder online stellen und die Änderungen beim Kanalnamen und Banner wieder rückgängig machen zu können. Schließlich sehe sein YouTube-Kanal „ganz schön kahl aus“.

Grundsätzlich lässt sich an dieser Stelle festhalten, dass es sich hierbei wohl um einen etwas untypischen Hacker-Angriff handelt. Es erscheint zumindest ein wenig dubios, dass jemand einen Kanal übernimmt und dem Nutzer weiterhin die Möglichkeit gibt, Inhalte zu veröffentlichen.

Des Weiteren kommt hinzu, dass sich die vorgenommenen Änderungen wie das Bearbeiten des Kanalnamens oder des Banners in der Regel relativ unkompliziert beheben lassen müssten.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

7 KOMMENTARE

  1. Hallo

    der YT-Kanal wurde nur deshalb gehackt, damit und Herr Wolter mitteilen kann das er Jagen geht!!

    Damit wäre mein Tag gerettet :)))) und solange Herr wolter jagen kann ist seine Existens nicht gefährdet

    in diesem Sinne

  2. Warum auch immer kaufe ich die Geschichte ihm nicht ab. Wer um seine Existenz bangt geht nicht erstmal einer anderen Tätigkeit nach, die auf der Prioliste viel weiter unten stehen sollte.

  3. Der Wahrheitsgehalt der Aussagen von Herrn Kevin W. darf (wie üblich) angezweifelt werden…

    Schließlich hat man mittlerweile eine ganze Reihe von Erfahrungswerten gesammelt, was seine Storys angeht. Ob der allgemeine Abwärtstrend seines YT-Kanals wohl auch damit zu tun haben könnte? Die Abonnenten springen ihm tausendweise ab und die Klickzahlen sind utopisch tief im Keller.

    Ansonsten wenn’s so wäre – Netter Gag, Herr Wolters!

  4. Für wie dumm hält er seine Follower? Auf eine Sache ist bei ihm immer Verlass. Er lässt keine Gelegenheit aus um seine Follower zu verarschen.

  5. Würde das Fragezeichen in der Überschrift mal GANZ GROSS machen. Es ist immerhin von Kevin Wolter die Rede, der bei Übertreibungen und/oder Falschaussagen in der Vergangenheit oft keine gute Figur gemacht hat.

    Ich zweifle zunächst mal an allen seinen Behauptungen.

    Mittlerweile scheint übrigens sein Kanal auf Youtube ganz gelöscht worden zu sein, wegen Verstoss gegen die Bestimmungen..?

  6. viel schlimmer ist das solche leute im besitz einer waffe sind. er hat also einen jagdschein. das ist wirklich zutreffend. früher hieß der umgangssprachlich paragraf 51…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here