Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Goeerki zu Besuch bei MyProtein: „Eine tote Maus würde auffallen!“

Nachdem sich Goeerki erst kürzlich von IronMaxx trennte, fragte sich die Fitness Welt, bei wem der Bodybuilder wohl als nächstes unter Vertrag sein wird. Wenig später verkündete der YouTuber, dass er sich für die Zusammenarbeit mit MyProtein entschied und begründete, weshalb die KritikpunktE, die er vor einigen Jahren am britischen Hersteller äußerte, inzwischen gänzlich beseitigt worden seien. Nun konnte sich der Berliner am eigenen Leib von den modernen Standards seines neuen Partners überzeugen!

Genau wie allen größeren Vertragspartnern; bot Myprotein beziehungsweise The Hut Group auch Goeerki die Möglichkeit, einige Tage in England zu verbringen und sich die Produktionsstätten sowie die Logistikzentren vor Ort anzusehen. Selbstverständlich nahm der Berliner dieses Angebot an und zeigte sich von der schieren Größe der Räumlichkeiten beeindruckt. Insgesamt sollen es rund eine Million Quadratmeter sein, auf denen The Hut Group produziert und die Produkte lagert. Allein 2.500 verschiedene MyProtein Produkte wären hier zu finden.

Laut Angaben der Werksführer befinde sich sowohl die Logistik als auch die Produktion auf dem neuesten Stand der Technik und sei zu weiten Teilen bereits automatisiert worden. Am Beispiel des Whey Proteins wird erklärt, dass man den Rohstoff zwar einkaufe, alle anderen Schritte jedoch im eigenen Haus erledige. Demnach sei MyProtein nicht auf andere Herstellerfirmen angewiesen und könne einen solch guten Preis gewährleisten. Neben der Produktion schaut sich Goeerki aber auch die Abfüllung und Qualitätssicherung an.


goeerki-zu-besuch-bei-myprotein-eine-tote-maus-wuerde-auffallen-1
Spätestens beim Röntgen-Scan würden Mäuse in der Verpackung auffallen, da sind sich Goeerki und der zuständige Mitarbeiter einig.


Demzufolge wird jeder einzelne Beutel am Ende der Kette durch einen Röntgenscanner geschickt und dort auf eventuelle Unreinheiten oder Fremdkörper geprüft. Mit einem Augenzwinkern betont der zuständige Mitarbeiter, dass an dieser Station sicher gestellt werde, dass keine Mäuse enthalten seien. Auch Goeerki bestätigt und sagt, dass Mäuse spätestens bei diesem Schritt auffallen würden und macht somit unmissverständlich deutlich, was er über die damaligen Schlagzeilen zu denken scheint.

Obwohl schon zahlreiche YouTuber die Räumlichkeiten von MyProtein besuchten und auf Kamera festhielten, ist es beeindruckend zu beobachten, welch enorme Ausmaße Produktion und Lager mittlerweile angenommen haben. Bei seinem Ausflug schien es Goeerki nicht nur wichtig, den kompletten Produktionsprozess zu zeigen, sondern insbesondere auch die Qualitätssicherung unter die Lupe zu nehmen.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

3 KOMMENTARE

  1. Goeerki ist einfach ein Lügner, das durfte ich schon am eigenen Leib erfahren. Er labert sich alles schön nur um gut dazustehen, Leute fallt nicht darauf rein, ich hab es wie gesagt selber schon erfahren müssen wie verlogen er ist

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here