Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Goeerki und Philipp Berger mit kostenlosem Trainingsprogramm – Fitnessliebhaber

Trainingsprogramme liegen voll im Trend. Immer mehr Fitness-Youtuber, Personaltrainer und auch Rapper bringen ihre Programme auf den Markt. Gerade Anfänger können davon profitieren, indem sie von Anfang an gezielt trainieren können und nicht erst aus Fehlern lernen müssen. Nun sind auch der bekannte Fitness-Youtuber Goeerki und sein Kollege Philipp Berger mit ihrem Programm „Fitnessliebhaber“ am Start. Dabei machen sie aber einiges anders als die Konkurrenz. Wir haben uns das Programm mal angesehen und berichten Euch hier von unserem Eindruck.

Fitnessliebhaber ist ein kostenloses Home-Training-Programm

Goeerki war einer der ersten Fitness-Youtuber in Deutschland und wir sind sicher, dass viele von Euch Kriegern schon früh über seine Videos gestolpert sind. Viele Videos macht er zusammen mit seinem Kollegen Philipp Berger, ebenfalls Personaltrainer aus Berlin. Bekannt ist Goeerki auf dem Markt der Fitness-Youtuber vor allem dafür, viele Tipps für das Training zu Hause, mit wenig Hilfsmitteln zu geben. Darauf basiert auch das Trainingsprogramm: Für die Übungen im Programm benötigt ihr maximal eine Hantelbank und Kurzhanteln. Außerdem ist das Programm völlig kostenlos.

fitnessliebhaber-ernährung
Nicht nur beim Training werden die Absolventen an die Hand genommen, sondern auch in Punkto Ernährung.

Der Aufbau des Programms

Das Webinterface zum Trainingsprogramm „Fitnessliebhaber“ ist sehr modern und ansprechend designt. Das Programm ist auf 60 Tage ausgelegt, ein relativ kurzer Zeitraum für ein Trainingsprogramm. „Fitnessliebhaber“ ist in zwei Programme unterteilt: Eins zum Muskelaufbau und eins zur Definition. Zudem kann man zwischen Anfänger- und Fortgeschrittenen-Training wählen. Für jeden Trainingstag gibt es eine Serie von Videos, in denen Goeerki oder Philipp Berger die Übungen vormachen. Parallel dazu sollt ihr die Übungen ausführen. Zwischen den Videos gibt es jeweils eine Pause, in der kein Video abgespielt werden kann und Euch eine motivierende Nachricht oder ein Tipp gezeigt wird, während ein Timer runter zählt. An trainingsfreien Tagen bekommt ihr Videos zum Thema Ernährung etc. geboten.

Für die Ernährung haben Goeerki und Philipp Berger eine ganze Zahl von Rezepten hinterlegt. Außerdem gibt es eine Art Matrix, bei der zufällig Lebensmittel zu verschiedenen Mahlzeiten zugeordnet werden, sodass Abwechslung entsteht.


fitnessliebhaber-hometraining
Das Fitnessliebhaber Trainingsprogramm ist speziell für das Home-Training ausgelegt.

Fitnessliebhaber spricht vor allem Anfänger an

Gerade Anfänger sollten sich das Programm mal ansehen. Völlig kostenlos bekommt man ein strukturiertes Training geliefert, für das man nicht einmal ins Fitness-Center gehen muss. Die Übungen sind gut erklärt und während man die Übungen ausführt, wird man von Goeerki oder Philipp Berger zum „Dranbleiben“ motiviert, als würde man ein Personal-Training mit den beiden machen. Auch die vielen guten Tipps zum Thema Ernährung sind für Anfänger eine große Hilfe.

Aufgrund der Limitierung auf Kurzhanteln und Home-Training eignet sich das Programm selbst im „Advanced“-Modus allerdings nur für Anfänger. Da man die Übungen nach den Videos ausführt und dabei genau dem vorgegebenen Plan folgt, ist nicht viel Platz für Variationen. Es ist also nicht möglich Übungen durch andere zu ersetzen oder die Satz- und Wiederholungszahlen zu ändern. Auch werden keine Hinweise zu den Gewichten gegeben, die man benutzen sollte. Dafür werden die Übungen ziemlich gut erklärt und vorgemacht.

Der Ernährungsbereich ist wohl eher eine Richtlinie als ein richtiger Plan. Die Rezepte sind gut, aber Kalorientracking oder konkrete Ernährungspläne fehlen. Aus der angesprochenen Matrix entstehen auch nur die Bausteine für die Mahlzeiten und keine konkreten Gerichte. Hier ist noch Potential für Verbesserung.

Fitnessliebhaber-ernährungsplan
In Sachen Ernährung geht es eher locker zu und nicht strickt nach Plan.

Fazit

Alleine schon, weil es kostenlos ist, lohnt es sich, mal einen Blick in das Trainingsprogramm von Goeerki und Philipp Berger zu werfen. Gerade Anfänger können von der sinnvollen Strukturierung profitieren, ohne gleich viel Geld zu investieren. Fortgeschrittene und Profis werden wohl nicht viel dazu lernen können. Für diese Zielgruppe ist das Programm aber auch nicht ausgelegt. Wer also eher Zuhause trainiert und nicht gerade vor hat, bei einem Bodybuilding Wettkampf durch zu starten, kann sich das hier ruhig einmal anschauen.

www.fitnessliebhaber.de

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here