Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Goeerki spricht Klartext: Freeletics für Anfänger ungeeignet?!

Goeerki gilt mit seinen 175.000 Abonnenten als einer der größten deutschen Fitness YouTuber und ist demnach für viele junge Menschen Vorbild und Ratgeber zugleich. Als ein Zuschauer den Berliner nach einer Alternative zum Fitness Studio fragt, greift der sonst eher besonnene Bodybuilder jedoch zu klaren Worten!

Der bereits erwähnte Fan schreibt zunächst, dass er sich eine Mitgliedschaft im Fitness Studio derzeit nicht leisten könne und aufgrund von Abitur und anderen Sachen zeitlich sehr eingeschränkt sei. Aus diesem Grunde fragt er den erfahrenen Kraftsportler, was dieser denn von Apps wie „Freeletics“ und Co. halte. Bevor Goeerki allerdings auf diese Frage antwortet, stellt er klar, dass man sich das Fitness Studio immer leisten könne, wenn man es nur stark genug möchte.

So habe auch er selbst während seiner Schulzeit etwas Geld verdient, um sich gewisse Sachen kaufen zu können. Laut dem Berliner sei es also trotz Abitur kein Problem, sich die 20 bis 30 Euro für den Mitgliedsbeitrag zu erarbeiten. Von der bereits erwähnten Alternative „Freeletics“ halte der erfahrene Athlet allerdings zumindest für Anfänger nicht viel, da diese vermeintlich einfachen Übungen wie Liegestütze oder Burpees zwar leicht aussehen, in der Realität aber hohe Verletzungsgefahr bergen würden. Um wirklich davon profitieren zu können, brauche man laut Goeerki zumindest eine körperliche Grundfitness.

goeerki-spricht-klartext-freeletics-fuer-anfaenger-ungeeignet-1

Darüber hinaus hätte der Fitness YouTuber bereits mehrfach davon gehört, dass die Intensität besonders für Unerfahrene viel zu hoch sei und diese nach einiger Zeit aufgrund dieser Anstrengungen in ein Motivationstief fallen würden. Trotz des vermeintlich einfachen Konzepts hält der Athlet derartige Apps zumindest bei Anfängern für ungeeignet und zum Teil sogar für zu gefährlich. Man solle sich stattdessen zunächst die körperlichen Grundvorraussetzungen durch Training an Maschinen aneignen, um danach auch von Übungen mit dem eigenen Körpergewicht profitieren zu können.

In diesem Video wählt der Berliner YouTuber deutliche Worte und lässt keinen Zweifel daran, dass sich jeder die Mitgliedschaft im Gym leisten könne und dass Trainings Apps bei unerfahrenen Personen keine sinnvolle Alternative seien!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here