Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

GNBF – 2 Athleten des Dopings überführt

Vor guten zwei Wochen erst sorgte ein Mitglied der GNBF durch die Verweigerung eines sogenannten „Out-of-Season“ Dopingtests für Aufsehen, denn eine solche Vorgehensweise ist laut Reglement des Verbands mit einem positiven Testergebnis gleichzusetzen. Nun wurden durch die Analyse von Urinproben eines vergangenen Wettkampfs im Nachhinein zwei weitere Athleten der Verwendung leistungssteigernder Substanzen überführt!

Wie Daniel Gildner aktuell in einem Beitrag auf seiner Facebook Seite verkündet, lägen mittlerweile alle Details zu den Analysen vor, die im Rahmen der 13. Deutschen Meisterschaft der GNBF in Auftrag gegeben worden waren. Beim besagten Natural Bodybuilding Wettkampf, der Ende September diesen Jahres in Gießen ausgetragen wurde, sollen laut Testergebnissen zwei Athleten gedopt an den Start gegangen sein.

Einer der Bodybuilder (11. Platz seiner Klasse) sei demnach positiv auf die Substanz Methylhexanamin (DMAA, 1,3-Dimethylamylamin) getestet worden. Beim anderen Athleten (4. Platz seiner Klasse) fiel das Vergehen im Vergleich deutlich größer aus, denn ihm konnte der Konsum von Diuretika (Hydrochlorothiazid, Triamteren), anabolen Steroiden (Metandienon, Drostanalon, Stanozolol), HCG (Gonadotropin) und dem Antiöstrogen Tamoxifen nachgewisen werden.

Beide Sportler seien bereits nach Regelwerk der GNBF bestraft worden, was unter dem Strich in einer Disqualifikation vom Wettkampf, dem Entzug der Mitgliedschaft und einer Teilnahmesperre für die kommenden sieben Jahre resultierte!

gnbf-2-athleten-des-dopings-ueberfuehrt-facebook

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

3 KOMMENTARE

  1. Hey Alex,

    ich bin der Athlet der das Methylhexamine genommen haben soll.

    Ich kann 100% versichern das ich wissentlich kein DMAA genommen habe, ich habe den Narc Genesis benutzt in der Vorbereitung.

    In diesem Booster befindet sich Noroclaurine, welches dem Amphetamine in der Struktur ähnelt aber laut WADA erst ab 1.1.2017 verboten ist.

    Natürlich kann so ein Testergebnis auf diese Art und Weise verfälscht werden, wie bsp.- weise auch ein Polizeidrogentest….das scheint allerdings an meiner Doping Probenauswertung nichts zu ändern.

    Schade

    Greetz

    Tobias Müller

    • Da dieses Ergebnis nachweisbar „nur“ von einem Booster kommt finde ich es noch viel schlimmer von diesem hochnäsigen Rotzlöffel deinen Namen durch den dreck zu ziehen. Aber er lenkt, so scheint es mir gerne von seiner Person ab was das Thema doping betrifft. Bei Cluedo muss man ja auch immer andere Verdächtigen um von sich selbst abzulenken. Finde es traurig, da du wohl in jeder Augen trotz des positiven Testes als naturalathlet angesehen wirst. Somit macht der Verband sich nicht wirklich beliebter. Warst wohl leider kein Bekannter Youtuber der Reichweite hat und somit den Tests etwas entweichen konnte. Tut mir wirklich sehr leid für dich!

  2. Danke Dir Alex,

    am Rande sollte man auch noch bedenken, die jeweiligen Klassensieger müssen Blutproben abgeben (in einer Blutprobe kann man deutlich den Unterschied zwischen Noroclaurine und DMAA erkennen; so macht es die Polizei ebenfalls um eine gerichtliche Verwertbarkeit zu erreichen) die Stichproben Kontrollen so wie meine müssen aber nur Urin abgeben…… macht sehr wenig Sinn ;-)

    Gruß

    Tobias Müller

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here