Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Rekordversuch: Georgier zieht 220 Tonnen schweres Boot mit nur einem Finger?!

Dass es im Strongman-Sport zum Teil auch recht ungewöhnliche Disziplinen gibt, ist längst kein Geheimnis mehr. Die schwergewichtigen Kolosse machen selbst vor Lastkraftwagen und Flugzeugen keinen Halt und bewegen die tonnenschweren Fortbewegungsmittel mit einer schlafwandlerischen Sicherheit. Um unter all den etablierten Athleten alte Bestmarken zu knacken oder sich einen noch nie dagewesenen Rekord zu sichern, muss man demnach stärker sein als die Konkurrenz respektive unter erschwerten Bedingungen antreten. Letzteres hatte sich ein wagemutiger Georgier vorgenommen.

Im Hafen von Batumi kam es am vergangenen Sonntag, den 25. August 2019 zu einem Rekordversuch, der so wohl definitiv nicht allzu häufig über die Bühne geht. Ein Video, das inzwischen in verschiedenen Versionen online ging, soll als Dokumentation dafür dienen, wie ein Mann namens Giorgi Rostomashvili ein dem Vernehmen nach 220 Tonnen schweres Schiff in Richtung Festland zieht. Die Schwierigkeit: Lediglich der Mittelfinger des entschlossenen Georgiers wurde mit einem Seil am Wasserfahrzeug befestigt.

Während andere Menschen diesen Körperteil zumeist nutzen, um einem Gegenüber den eigenen Unmut zu verdeutlichen, zieht Rostomashvili also einen massiven Schlepper übers Schwarze Meer. Man würde nun meinen, dass eine Person, die ein derartiges Vorhaben in die Tat umsetzen möchte, wenigstens innerhalb der Szene eine gewisse Bekanntheit genießt. Dem ist aber nicht so, denn über den laut Dunya News 29-Jährigen lassen sich nur äußerst wenige Details in Erfahrung bringen. Den ersten Erkenntnissen zufolge soll es sich beim georgischen Staatsbürger allerdings um einen Powerlifter beziehungsweise Strongman handeln, über dessen Leistungen nichts bekannt ist.

https://www.youtube.com/watch?v=nnqQMYmH7Ao

Gerade wenn wie in diesem Fall das Videomaterial nicht eindeutig und zugleich mehrfach geschnitten ist, machen sich natürlich schnell Zweifel breit, ob die kolportierte Leistung am Ende tatsächlich vollbracht wurde. Zwar sieht man in den verschiedenen Clips, wie Giorgi Rostomashvili mithilfe einer auf dem Boden liegenden Leiter das Schiff zumindest dem Anschein nach in Bewegung versetzt, doch felsenfest überzeugt sind manche Kritiker nicht. Nichtsdestotrotz wird der Georgier letztlich vom umstehenden Publikum unter tosendem Applaus gefeiert.

>> Das angesagteste Fitness-Clothing bekommt ihr bei Muscle24.de! <<

Was ebenfalls für die erfolgreich bewältigte Herausforderung spricht, ist die Auszeichnung, die Rostomashvili zum Schluss von der Georgian Records Federation überreicht bekommt. Ein Vertreter händigt dem 29-Jährigen nämlich eine Art Urkunde aus, die bescheinigen soll, dass er offensichtlich ab sofort den Rekord für das schwerste, mit einem Finger gezogene Schiff hält. Darüber hinaus wird berichtet, dass die GRF die fürs Guinness Book Of World Records verantwortlichen Personen kontaktieren wolle, um die Bestleistung verifizieren zu lassen.

Gezogen hat Giorgi Rostomashvili mit der Tamara 2 übrigens einen Schlepper, der unter georgischer Flagge in See sticht.

Während der sogenannte „Truck Pull“ bei Strongman-Events etwas völlig Normales darstellt, sieht das Ganze beim Schiffe ziehen mit einem Finger schon ein wenig anders aus. Ob Giorgi Rostomashvili den Rekord wirklich aufgestellt hat, vermögen wir nicht zu sagen. Eventuell sind wir auch alle einer großen Täuschung aufgesessen. Klarheit würden wahrscheinlich nur eindeutigere Videos ohne Schnitt liefern. Das beste, das wir bislang gefunden haben, ist eine qualitativ nicht sehr hochwertige Aufnahme eines Amateurfilmers. 

https://www.youtube.com/watch?v=9m1dXjooHRs

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here