Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Bigorexia: Generation Iron plant Doku über Synthol-Freak?!

Er ist als DER Synthol-Freak schlechthin bekannt und sorgte in den vergangenen Jahren immer wieder durch Aktionen für Aufsehen, bei denen die meisten von uns nur mit dem Kopf schütteln können. Wahrscheinlich aus Sucht nach Aufmerksamkeit pumpte sich Kirill Tereshin seine Arme so voll mit Öl, dass sie nicht nur permanent rot anliefen, sondern aufgrund von Entzündungen und Schwellungen auch unlängst sein Leben gefährdeten. Dass das Ganze nicht viel mit Bodybuilding oder Gesundheitssport zu tun hat, liegt auf der Hand. Dennoch scheint das Fitness Netzwerk Generation Iron auf den Russen aufmerksam geworden sein und gibt Raum für Spekulationen über eine gemeinsame Dokumentation.

Unlängst zeigte sich „der erfolgreichste Synthol Freak“ vor seinen Fans auf seinem Instagram-Profil angemalt in Wettkampffarbe und ließ somit den Schluss zu, dass er sich in naher Zukunft zusammen mit seinen geliebten „Bazookas“, wie er seine überdimensionalen Arme liebevoll nennt, auf einer Bodybuilding-Bühne zeigen wird. Wie Tereshin jedoch wenige Tage später bekannt gab, möchte er sich allerdings lieber das Synthol aus den Muskeln entfernen lassen, um demnächst gegen einen Mann namens Oleg Mongol zu kämpfen. Der Kampf solle seinem Gegner zufolge ohne Regeln, ohne Handschuhe und ohne Schiedsrichter ausgetragen werden.

Wie man sieht, scheinen die Pläne und Handlungen des jungen Mannes so unvorhersehbar zu sein wie sein Erscheinen in den Medien vor wenigen Jahren. Eine Plattform, die neben uns über die Entwicklung des 22-Jährigen berichtete, ist Generation Iron. Das Fitness Netzwerk wurde durch seine gleichnamige Bodybuilding Dokumentation bekannt und produzierte seither eine Reihe weiterer biografischer Filmwerke, begonnen mit wahren Größen des Bodybuildings wie Kai Greene oder Flex Wheeler. Wie ein aktueller Beitrag auf Instagram jedoch vermuten lässt, kooperiert das amerikanische Magazin nun auch mit Kirill Tereshin, um Teile seines Lebens auf die Leinwand zu bringen.

kirill-tereshin-will-seine-bazookas-entfernen

Statussymbol bald weg? – Kirill Tereshin will seine „Bazookas“ entfernen?!

Kirill Tereshin, besser bekannt unter seinem Spitznamen „Synthol Freak“, sorgte aufgrund seiner mit ölartigen Substanzen gefüllten Oberarme in den letzten Monaten und Jahren immer wieder für großen Diskussionsbedarf. Zahlreiche Kritiker waren sich seit seinen ersten Auftritten in den Medien bewusst, dass diese „Schönheitseingriffe“ kein gutes Ende nehmen würden. Trotz dieser Tatsache bekam er von vielen […]

Den Hashtags zufolge ist zu vermuten, dass der Film den Titel „Bigorexia“ tragen wird. Darunter versteht man eine psychische Krankheit, die ähnlich der Magersucht ist. Statt den Drang immer dünner zu werden, verspüren die Betroffenen das tiefe Bedürfnis immer mehr Muskeln aufzubauen. Während Kirills „Bazookas“ zum überwiegenden Teil jedoch nicht aus echtem Gewebe bestehen, scheint dieser Titel zumindest in Bezug auf seine Arme passend.

Folgt man der Vermutung, dass der junge Russe durch seine Aktionen lediglich um Aufmerksamkeit ringt, sollte er selbst mit der Kooperation sehr zufrieden sein. Man darf gespannt bleiben, wie grafisch und verstörend der Inhalt dieser Dokumentation sein wird. In den Kommentaren zum Beitrag schreiben anerkannte Größen, wie Martyn Ford bereits, dass diese Aktion das Fass zum Überlaufen bringe. Demzufolge solle man sich lieber zurück auf die wahren Helden des Bodybuildings besinnen. Mit dieser Meinung scheint der Brite nicht alleine dazustehen.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here