Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Französisches Anti Doping Labor wegen Verunreinigungen suspendiert

Die World Anti Doping Agency, kurz WADA genannt, ist eine international agierende Organisation, die sich gegen die illegale Verwendung leistungssteigernder Substanzen im Leistungssport einsetzt. Damit soll erreicht werden, dass alle Athleten unter gleichen Bedingungen gegeneinander antreten können und keiner einen Vorteil durch den Missbrauch von Medikamenten erhält. Um alle dazugehörigen Tests und Analysen durchführen zu können, sind natürlich in sämtlichen Ländern standardisierte Labore notwendig, von denen eines nun jedoch bei der Arbeit wohl nicht ganz so sorgsam war wie vorgesehen!

Das einzige akkreditierte Anti Doping Labor in Frankreich wurde nämlich nun vorläufig von der WADA suspendiert. Demnach darf die Einrichtung im Pariser Vorort Chatenay-Malabry derzeit keine Proben mehr untersuchen, sondern muss bis zur Wiederanerkennung alle Urin- und Blutanalysen in anderen Laboren tätigen lassen. Wann die Sperre wieder aufgehoben wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Bislang war das französische Labor eigentlich für seine Pionierarbeit bekannt und wurde deshalb auch dafür ausgewählt, alle Dopingtests für die Olympischen Spiele 2024 in Paris durchzuführen.

Grundlos erfolgte die Suspendierung logischerweise nicht: Das Problem trat laut Angaben des Laborleiters auf, als 80 Proben von Bodybuildern analysiert werden sollten. Viele davon seien positiv gewesen, wobei manche sogar 17 unterschiedliche Substanzen aufgewiesen haben sollen. Eine der Proben mit besonders hohen Konzentrationen eines Steroids – scheinbar etwa 200 mal höher als üblich bei einem Positivbefund – habe Spuren auf dem Testgerät hinterlassen und daraufhin zwei andere Proben verunreinigt. Für gewöhnlich würden die Maschinen zwischen den Analysen gereinigt werden, was in diesem Fall nicht genügend geschehen sei, so Mathieu Teoran, der Generalsekretär der Einrichtung.

Durch die fehlerhaften Analysen soll kein Athlet zu Schaden gekommen sein und der Vorfall sei so früh wie möglich gemeldet worden. Das Labor wartet aktuell auf eine genauere Prüfung der WADA, die in einer offiziellen Mitteilung lediglich verlauten ließ, dass man das französische Anti Doping Labor wegen „analytischen Problemen“ suspendiert habe!

Merken

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here