Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Flying Uwe spricht über seine Anfangszeit als YouTuber

Mittlerweile ist Flying Uwe nicht nur in der Fitness Szene, sondern auch im „Mainstream“ und Gaming Bereich einer der bekanntesten YouTuber. Doch diesen Status musste sich der Hamburger über Jahre hinweg hart erarbeiten und teils schwere Zeiten überwinden. In einem aktuellen Video spricht der Kampfsportler nun über seinen Karrierestart in dieser Branche!

Nach nur neun Jahren Schule entschied sich der heute erfolgreiche Unternehmer dazu, eine Lehre als Maler und Lackierer zu beginnen und arbeitete so die ersten Jahre seines Berufslebens auf der Baustelle. Dies sei laut dem YouTuber zwar eine harte, aber dennoch sehr schöne Zeit gewesen, in der er bereits angefangen habe, einige Videos für kleine Kampfsport Portale zu drehen. Nachdem Uwe nach Abschluss der Lehre jedoch nicht übernommen wurde, verdiente der junge Mann seinen Lebensunterhalt mit diversen Tätigkeiten bei einer Zeitarbeitsfirma und realisierte zunehmend, dass er künftig sein Geld mit Videos verdienen möchte.

Damit er diesen Traum in die Tat umsetzen konnte, begann der Hamburger ein Studium zum Grafik- und Kommunikationsdesigner, um so das nötige Handwerk zu erlernen. Da ihm die Ausbildung allerdings nicht zusagte, entschied sich der Bodybuilder die Hochschule zu verlassen und ab sofort mit der Selbstständigkeit als YouTuber zu starten. Jedoch sei vor allem die Anfangszeit finanziell sehr schwierig gewesen, da sich Flying Uwe nicht nur eine eigenen Community aufbauen musste, sondern zudem im weniger gefragten Sportbereich aktiv war.

flying-uwe-spricht-ueber-seine-anfangszeit-als-youtuber-1

Der heute erfolgreiche Geschäftsmann verrät aber, dass man mit den Videos damals noch sehr viel Geld verdienen konnte und er nach einiger Zeit sogar bis zu 2.000 € im Monat erwirtschaftete. Allerdings hätten andere Mitglieder seiner damaligen „Hamburger Hänger“ Crew in gefragteren Bereichen bis zu zehn Mal soviel verdient, was ihn jedoch nicht störte. Da der Rest seines steilen Karriereweges bekannt sein dürfte, appelliert der Sportler an seine Zuschauer, dass diese sich ein klares Ziel setzen sollten. Anschließend müsse man konkrete Pläne ausarbeiten und so schnell wie möglich mit der Umsetzung beginnen, um seinem Traum näher zu kommen und das zu tun, was wirklich erfüllend ist.

Auch an dem Karriereweg von Flying Uwe ist zu erkennen, dass der sympathische Athlet über viele Jahre hinweg sehr hart arbeiten musste und seinen heutigen Erfolg der eigenen Disziplin und enormen Durchhaltevermögen zu verdanken hat!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here