Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

„Emotionale Geschichte“: Flying Uwe antwortet erneut auf Kevin Wolter!

Es war zwar nicht mit absoluter Sicherheit zu prognostizieren, doch irgendwie hat man es kommen sehen können: Der Schlagabtausch zwischen Flying Uwe und Kevin Wolter geht in die nächste Runde. Nachdem am vergangenen Montag zunächst Uwe mit einem Statement erste Schüsse abgefeuert hatte, ging Kevin ebenfalls in die Vollen und veröffentlichte am darauffolgenden Mittwoch eine Gegendarstellung zu den geschilderten Argumenten seines ehemaligen Geschäftspartners. Nun legt der Hamburger Unternehmer erneut nach. 

Nach einer kurzen Zusammenfassung der bisherigen Ereignisse startet Flying Uwe sein neustes Statement, mit dem er die Lügen von Kevin Wolter aufdecken und damit seine Firmen schützen wolle. Bezüglich der Aussagen seines Streitgegners, man habe ihn sich nicht einbringen lassen und es würden minderwertige Qualitätsstandards bei den jeweiligen Produkten herrschen, zieht es Uwe vor, ein paar Clips von Kevin einzublenden, die für sich selbst sprechen und die Behauptungen entkräften sollen. Auch hinsichtlich der für ihn angeblich nicht bekannten Produktionsverhältnisse spreche der Bodybuilder die Unwahrheit, wofür weitere Einspieler als Untermauerung dienen. Speziell die Booster habe der Berliner mitentwickelt, so zumindest seine Aussagen in diversen Videos.

Dass sein einstiger Freund genauestens über die Herstellungsmodalitäten bescheid gewusst habe, will Flying Uwe unter anderem mit Flugtickets von Anfang 2019 belegen, denen zufolge Kevin Wolter zum Produzenten geflogen sei. Mutmaßlich ins ungarische Budapest, was durch die mittlerweile geschwärzten Flugdaten jedoch Stand jetzt nicht mehr eindeutig bewiesen werden kann.

„Hast du dich etwa nicht richtig informiert, oder was? Also Kevin wusste über unsere guten Produktionsstandards und Produktionsstätten vollumfänglich bescheid.“

Bild: Flying Uwe gestikuliert
In einem weiteren Video antwortet Flying Uwe noch einmal auf Kevin Wolter. 

Dass es lediglich im letzten Jahr Gespräche über eine Vertragsverlängerung gegeben und auch kein laufender Vertrag bestanden habe, wie Kevin Wolter in seiner Gegendarstellung sagt, möchte Flying Uwe mit Rechnungen widerlegen, die offenbar seitens Kevin für Januar, Februar und März 2021 an Neosupps gestellt wurden. Zudem sei der Berliner Bodybuilder im Januar 2021 sogar in Hamburg gewesen, was weitere Dokumente bestärken sollen. Uwe erwähnt noch einmal, dass man sich nach der erfolgreichen Übereinkunft die Hand gegeben und sich umarmt habe. Zuvor soll ein neues monatliches Fixum ausgehandelt worden sein. Zudem seien mit Kevin Videos für neu erscheinende Supplements gedreht worden, die ebenfalls in Uwes gestern erschienener Stellungnahme zu sehen sind. Neun Tage später sei dann überraschend die Unterschrift bei ESN erfolgt.

>> Sichere dir jetzt die ausgeklügelten Supplements von GANNIKUS Original! <<

Darüber hinaus gibt Uwe Schüder, so sein bürgerlicher Name, zu verstehen, dass der Produktionsort nichts über die Qualität aussage. Jeder Produzent sei „irgendwo sein eigener Experte“ und wenn man das Sortiment erweitern wolle, sei es nicht möglich, nur mit einem Partner in einem Land zusammenzuarbeiten. Obwohl einige Neosupps-Artikel in Deutschland hergestellt würden, stehe auf dem Label trotzdem „Made in EU“.

Was die Drachenlord-Thematik angeht, widerspricht Flying Uwe abermals. Man habe Kevin Wolter definitiv nicht bekräftigt, Videos mit dem kritisierten YouTuber zu drehen. Ansonsten hätte man doch – wie man es in der Vergangenheit auch in anderen Situationen getan habe – darauf gedrängt, dass Kevin in den Clips mit Bekleidung von Smilodox auftaucht. Gewollt habe man dies jedoch nie, was Bilder aus einem Drachenlord-Livestream, wo Kevin mit Adidas-Shirt zu sehen ist, zementieren sollen. Gerade die Bewertungen auf Trustpilot und Google seien bei Neosupps und Smilodox nach der fragwürdigen Kooperation in den Keller geschossen.

„Dann hätte ich doch auch zu dir gesagt und dich drauf hingewiesen: ‚Kevin, bitte zieh‘ unsere Sachen an. Kevin, bitte übergib ihm unsere Klamotten oder unsere Supplements.‘ Aber das haben wir dir alles strikt verboten, weil wir nicht wollen, dass du unsere Unternehmen schädigst.“

Im Hinblick auf Kevins Sponsoring bei ESN hält Uwe abschließend fest:

„Es glaubt dir doch jetzt kein Mensch, dass du bei deinem jetzigen, neuen Sponsor viel weniger verdienst. Vermische Smilodox nicht mit Neosupps. Smilodox ist eine Textil-Firma und Neosupps eine Supplement-Firma. Das waren separate Verträge. Also wenn du vor Gericht beweisen möchtest, dass du jetzt viel weniger bei dem neuen Sponsor verdienst, betrachte nur Neosupps!“

Es scheint, als seien auch nach diesem Statement die letzten Worte noch nicht gesprochen.

Cremig, kräftig, lecker

Unser Favorit aus über 7 Jahren Produktreviews. In dieser Zeit haben wir zahlreiche Produkte auf dem Markt getestet und bewertet. Dabei ist uns eines aufgefallen. Kein Whey hat es bisher geschafft, einen kräftigen, vollmundigen und leckeren Geschmack mit einer Cremigkeit zu kombinieren, dass sie mit einem Milkshake vergleichbar ist. Deshalb haben wir es entwickelt, das unserer Meinung nach cremigste und vollmundigste Whey Protein, unser GANNIKUS Original Verum Whey.

https://www.youtube.com/watch?v=zkD8CpIAtk0&ab_channel=flyinguwe

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here