Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Amputation: Flex Wheeler verliert die Hälfte seines rechten Beins!

Als einer der besten Bodybuilder, die niemals den Mr. Olympia gewinnen konnten, ging Flex Wheeler in die Geschichte ein. Nach der Siegesserie von Dorian Yates in den 90er Jahren war der US-Amerikaner einer der Favoriten auf die Thronnachfolge, doch im Duell mit Ronnie Coleman, der seinerzeit eine eigene Ära einzuläuten vermochte, musste sich der „Sultan of Symmetry“ knapp geschlagen geben. Sein Karriereende im Jahr 2003 stand im Zusammenhang mit einem schweren Schicksalsschlag gesundheitlicher Natur, der mit einer Nierentransplantation einherging und sich nach den aktuellsten Medienberichten über die Legende wieder präsenter denn je darstellt.

Schon am vergangenen Sonntag informierte das insbesondere hierzulande weitesgehend unbekannte Nachrichtenportal EIN News darüber, dass Flex Wheeler sich in der letzten Woche einer Notoperation habe unterziehen müssen, im Rahmen derer ihm wohl sein rechtes Bein teilamputiert werden musste. Speziell im Verlauf des gestrigen Nachmittags verbreitete sich diese tragische Neuigkeit wie ein Lauffeuer quer durchs Internet, was nichts an der Tatsache ändert, dass detaillierte Informationen zumindest bislang Mangelware sind.

Allem Anschein nach wurde der 54-Jährige ins Krankenhaus gebracht, um die angesprochene Notoperation schnellstmöglich durchführen lassen zu können. Grund für die Einlieferung sollen Komplikationen gewesen sein, die sich aufgrund eines Venenkollapses ergeben hätten. Diverse amerikanische Portale seien laut eigener Aussage bereits seit mehreren Tagen im Bilde, sollen aber des Respekts wegen zunächst die Entscheidung getroffen haben, die brisante Nachricht nicht zu streuen. RxMuscle beispielsweise hält sich immer noch daran und wartet mit der Berichterstattung, bis Flex Wheeler selbst ein Statement bezüglich seines Zustands publiziert.

Beim Mr. Olympia 2017 startete Flex Wheeler ein Comeback in der Classic Physique.

Auf seinem offiziellen Instagram-Profil veröffentlichte das FLEX Magazine am Montag einen Beitrag mit Genesungswünschen, in dem erklärt wird, dass die Amputation scheinbar unterhalb des rechten Knies habe vorgenommen werden müssen. Wir möchten jedoch betonen, dass der Großteil der derzeitigen Meldungen auf Hörensagen beruht und deshalb stets die Gefahr für Falschinformationen besteht. In den meisten Beiträgen findet man dieselben Details, die gegenseitig voneinander abgeschrieben wirken und lediglich etwas ausgeschmückt wurden.

>> Auf Muscle24.de findet ihr Bodybuilding-Bekleidung der Extraklasse! <<

Diverser Quellen zufolge soll Flex Wheeler jedenfalls innerhalb der kommenden Tage an die Öffentlichkeit treten wollen, um seine Fans und Follower über seinen gesundheitlichen Zustand in Kenntnis zu setzen. Den Umständen entsprechend sei die Bodybuilding-Legende mental in guter Verfassung.

Nach der Nierentransplantation im Jahr 2003 sieht sich der viermalige Arnold Classic Champion also momentan mit einem weiteren Rückschlag der eigenen Gesundheit konfrontiert, der einschneidende Konsequenzen für sein zukünftiges Leben bedeuten wird. Bezugnehmend auf die widerlichen Kommentare, die hinsichtlich der Lage des 54-Jährigen in einigen amerikanischen Bodybuilding-Foren verfasst wurden, möchten wir Flex Wheeler an dieser Stelle umso mehr alles erdenklich Gute und die bestmögliche Genesung wünschen. Wir hoffen, er bringt zum wiederholten Male die Kraft auf, den negativen Umständen zu trotzen.

EIN News war eines der ersten Nachrichten-Outlets, das über die Amputation von Flex Wheeler berichtete.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

  1. Oh man der arme!

    Vielleicht wäre es interessant, einen Entwicklungsprozess, ihn mit einer Prothese zu sehen. Er ist ein Kämpfer und könnte dafür ein guter Botschafter sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here