Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Flex Lewis präsentiert neuen Sponsor und kündigt FIBO Auftritt an

Nachdem das Gewichtslimit im Jahr 2012 um zehn Pfund nach oben korrigiert wurde, gibt es in der 212er Klasse einen absoluten Champion. Flex Lewis ist seitdem die unangefochtene Nummer eins beim Mr. Olympia. Insgesamt hat er das prestigeträchtige Event mittlerweile schon sechs Mal gewonnen und lässt kein Zweifel daran, dass es im kommenden September bei passender Form anders kommen könnte. Um die Popularität des gebürtigen Walisers wissen natürlich auch die in der Branche angesagten Supplement Firmen, weshalb es für den IFBB Pro keine allzu große Schwierigkeit darstellt, einen für ihn passenden Sponsor zu finden!

War er bei der FIBO 2016 noch für BSN, den langjährigen Sponsor von Ronnie Coleman, unter Vertrag und am zugehörigen Stand vertreten, folgte weniger als ein Jahr später die Trennung vom bekannten Supplement Hersteller. Flex Lewis gab damals sogar eine Pressemitteilung heraus, in der die diesbezüglichen Details kurz erläutert wurden. Einen direkten Nachfolger präsentierte der gebürtige Waliser nicht. Es war ohnehin davon auszugehen, dass er mit seiner eigenen Marke Dragon Pharmaceuticals durchstarten wollte. Dem war jedoch nicht ganz so, denn kurze Zeit später gründete der sechsmalige Mr. Olympia der 212er Klasse mit Sinister Labs ein weiteres Unternehmen, das er in der Öffentlichkeit vertrat. Zudem wurde der aufstrebende Sergio Oliva Jr. als Werbegesicht verpflichtet.

Noch vor wenigen Tage veröffentlichte Flex Lewis auch ein Bild auf Instagram, auf dem eine Mahlzeit zu sehen war, die mit einem Produkt von Sinister Labs verfeinert wurde. Dem Anschein nach wird er weiterhin hinter dieser Marke stehen und sie repräsentieren. Ein neuer Partner wurde allerdings ebenfalls vorgestellt. Wie der walisische IFBB Pro via Social Media verkündet, habe er sich nach monatelangen Gesprächen zuversichtlich für Yamamoto Nutrition als Supplement Sponsor entschieden. Damit wird der Wahlamerikaner mitunter an der Seite von Roelly Winklaar den in Italien ansässigen Hersteller vertreten. Bis vor kurzem war beispielsweise Nathan De Asha ebenfalls ein Teil des Teams. Der Brite entschied sich statt einer Vertragsverlängerung aber für einen Wechsel zu MuscleMeds.

Gute Neuigkeiten gibt es insbesondere für Fans von Flex Lewis. Für Yamamoto Nutrition wird der Waliser in diesem Jahr nämlich wieder an der FIBO zu sehen sein. Darüber zeigt sich auch der Bodybuilder selbst erfreut, der im vergangenen Jahr wohl den Austausch mit seinen europäischen Unterstützern schmerzlich vermisst hat. Ob er alle vier Tage vor Ort sein wird, lässt er zwar noch nicht durchblicken, es ist aber derzeit davon auszugehen!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here