Corona-Gipfel: Fitnessstudios erhalten nächsten Dämpfer!

Titelbild: Dämpfer für Fitnessstudios

Wer sich aktuell kraftsportlich betätigen will, dem bleibt ohne Zugang zu einem Home-Gym meistens nichts anderes übrig, als an der frischen Luft oder in den eigenen vier Wänden zu trainieren. Sämtliche Fitnessstudios sind nämlich gänzlich geschlossen beziehungsweise bieten je nach Erlaubnis und Willen maximal einstündige Slots an, während denen man sich mit höchstens einer weiteren Person aus einem anderen Hausstand physisch ertüchtigen darf. Wie man es jedoch dreht und wendet: An einen Regelbetrieb ist nicht zu denken und daran zu ändern scheint sich erst einmal nichts. 

Am gestrigen Mittwoch trafen sich die Ministerpräsidenten der einzelnen Bundesländer zum wiederholten Mal mit Kanzlerin Angela Merkel, um in einem größtenteils virtuellen Gipfel über weitere Schritte in der Corona-Politik zu beraten. Derartige Meetings scheinen jedoch immer mehr zu knallharten Verhandlungen zu verkommen, in denen Kompromisse schwierig anmuten und gefühlt jeder Beteiligte trotzig seinen Kopf durchsetzen möchte. Nach Stunden der Debatte stand dann fest: Der Lockdown, der inzwischen seit November letzten Jahres läuft, wird zunächst bis Sonntag, den 7. März 2021 verlängert.

Ausgenommen sind den Beschlüssen zufolge Friseure, die ihre Arbeit ab dem 1. März 2021 schon wieder aufnehmen dürfen. Es wäre zwar schön gewesen, wenn eine ähnliche Herangehensweise auch für Fitnessstudios diskutiert worden wäre, doch dass dies nicht so kommen wird, war wohl den meisten Sporttreibenden bewusst. Dementsprechend bleibt weiterhin ungewiss, wann Gyms und Co. ihre Pforten wieder öffnen dürfen. Klar ist lediglich, dass mögliche Lockerungen im Bereich Indoor-Sport frühestens Mitte März realistisch sind. Der nächste Corona-Gipfel ist jedenfalls auf den 3. März 2021 fixiert. 

Titelbild: Baby Ken Doll mit Fake-Muskeln
Mit nur 23 Jahren: "Baby Ken Doll" gibt 75.000 US-Dollar für Fake-Muskeln aus?!

Kommt im Bodybuilding das Thema leistungssteigernde Substanzen auf den Tisch, fällt oft im gleichen Atemzug der Begriff Abkürzung. Unweigerlich beschleunigen Steroide und Co. den Muskelzuwachs, doch ein Wundermittel sind derartige Stoffe nicht, denn sofern man in puncto Training, Ernährung und Regeneration keine Disziplin an den Tag legt, bleiben die Fortschritte maximal überschaubar. Einfacher, aber auch […]

Hauptargument für die Verlängerung des Lockdowns und dem damit einhergehenden Beibehalten der Einschränkungen sind die mittlerweile auch in Deutschland gefundenen Mutationen des Coronavirus', die dem Vernehmen nach gefährlicher und ansteckender sein sollen. Jene potenzielle Gefahr ist nun auch mitverantwortlich dafür, dass neue Inzidenz-Werte erdacht wurden. Die lange angestrebte Grenze von 50, die zwischenzeitlich sogar in manchen Großstädten unterschritten wurde, hat offensichtlich an Relevanz eingebüßt und wurde demnach für gewisse Öffnungen auf 35 nach unten korrigiert.

>> Hochwertige Supplements von Experten gibt’s auf Gannikus-Original.de! <<

Bezüglich Lockerungen für unter anderem den Sportbereich heißt es im Beschluss letzten Endes nur, dass man an einer sicheren und gerechten Öffnungsstrategie arbeite. Da Einzelhandel, Museen, Galerien und sonstige bis dahin noch geschlossene "körpernahe Dienstleistungsbetriebe" ab 35 (oder weniger) Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche wieder öffnen dürfen sollen, blüht Fitnessstudios und vergleichbaren Betrieben vermutlich dasselbe – wenn überhaupt. In der Vergangenheit ließ sich bereits erahnen, dass Sport nicht die größte Priorität hat.

Unterdessen warten auch zahlreiche Betreiber von Sportstätten jeglicher Art weiter auf die Soforthilfen, die anscheinend seit November insgesamt erst 40 Prozent der Antragsteller erreicht haben sollen. Das Eis wird vor allem für privat geführte Gyms dünner. Interessant ist auch die Entwicklung der Mitglieder, die in Fitnessstudios angemeldet sind respektive waren. Während es vor der Pandemie noch knapp zwölf Millionen Verträge gab, sind es in der Zwischenzeit gute 15 Prozent weniger. Hinzu kommen zusätzliche fünf Prozent, die ihre Mitgliedschaft momentan ruhen lassen. 

Für eine erholsame Nacht
Ein ausreichender und guter Schlaf ist nicht nur essenziell was unser Wohlbefinden und kognitive Leistung angeht, sondern auch elementar für unsere Gesundheit sowie den Muskelaufbau. Hartes Training und eine perfekte Ernährung bringen keine maximalen Resultate, wenn die nächtliche Regenerationsphase nicht optimiert wird. Deshalb ist gehört eine gute Schlafhygiene zu den grundlegenden Säulen des sportlichen Erfolgs. Unser Produkt SOMINA ist dafür konzipiert, den Schlaf darüber hinaus auf das nächste Level zu heben. Die ausgeklügelte Formel aus 17 aufeinander abgestimmten Inhaltsstoffen soll das Einschlafen erleichtern und die Schlafqualität verbessern, sodass du das Maximum aus deiner Regeneration herausholen kannst. Klicke hier und erfahre jetzt mehr...
Bild: Klimmzüge
Sportwillige müssen vorerst weiterhin auf Fitnessstudios verzichten und ihr Workout entweder zu Hause oder an der frischen Luft absolvieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.