Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Endgegner Thunfisch Proteinshake? – FitnessOskar will essen wie Markus Rühl!

Mit dem Format „Ich esse einen Tag wie…“ hat FitnessOskar kürzlich eine Videoserie ins Leben gerufen, in deren Rahmen er 24 Stunden so isst wie bekannte Persönlichkeiten aus der YouTube Szene. Mit durchschlagendem Erfolg, wie teils weit über 100.000 Klicks beweisen. Mit am spektakulärsten war die Folge, in der sich der Hamburger niemand Geringeren als Tobias Hahne zum Vorbild nahm, fast 9.000 Kalorien vertilgte und sich schlussendlich sogar übergeben musste. Statt den Kopf in den Sand zu stecken, versuchte sich der junge Mann nun an einem weiteren Hardcore Bodybuilder und aß einen Tag wie Markus Rühl!

Da Tobias Hahne in seinen Videos meist sehr genau angibt, wie viel er von welchem Nahrungsmittel zu welcher Tageszeit verzehrt, fiel es FitnessOskar entsprechend leicht, sich nahezu perfekt an die Ernährungsgewohnheiten seines damaligen Vorbilds zu halten. Da eben jene genaue Dokumentation der einzelnen Mahlzeiten im Falle von Markus Rühl fehlt, hielt sich der Hamburger im Rahmen seines aktuellsten Selbstexperiments lediglich an ein Einkaufsvideo, in dem die Bodybuilding Legende einzelne Lebensmittel vorstellte. Die exakten Mengen und Zeitpunkte passte der MyProtein Athlet daher an seinen normalen Tagesablauf an.

So beginnt FitnessOskar jenes Experiment mit Lachstoast, Macadamianüssen und Schmelzflocken, von deren Konsistenz er sich allerdings schnell enttäuscht zeigte. Kurz vor dem Training folgt dann die zweite Mahlzeit aus Milchreis und einem halben Glas Apfelmus, die dem YouTuber durchaus zusagt. Nach dem Workout stellt sich Oskar dann der Spezialität von Markus Rühl, dem inzwischen legendären Thunfisch Proteinshake.


FitnessOskar will essen wie Tobias Hahne!


Genau wie es der frühere Mr. Olympia Teilnehmer predigte, wirft der junge Mann dazu eine Dose Thunfisch in eigenem Saft, zwei Reiswaffeln, viel warmes Wasser und eine Prise Salz und Pfeffer in den Mixer. Überraschenderweise fällt das Geschmacksurteil des sonst so magenempfindlichen YouTubers verhältnismäßig glimpflich aus. Der Thunfisch Proteinshake sei nicht so schlimm wie erwartet und durchaus genießbar.

Zwar verlangen auch die folgenden drei Mahlzeiten dem jungen Hamburger einiges ab, stellen ihn aber nicht vor eine solche Herausforderung, wie es bei Tobias Hahne der Fall war. Insgesamt kommt Oskar im Rahmen seines Experimentes auf ganze 4.917 Kalorien, bestehend aus 319 Gramm Eiweiß, 642 Gramm Kohlenhydraten und 115 Gramm Fett. Damit sollte der YouTuber wohl in etwa die „Makros“ von Markus Rühl getroffen haben, auch wenn die Bodybuilding Legende zu seiner besten Zeit durchaus mehr vertilgt haben dürfte.

Zusammengefasst fiel diese Challenge deutlich weniger spektakulär aus, als es die meisten im Vorfeld vermutet haben könnten. FitnessOskar musste zweifellos kämpfen, fast 5.000 Kalorien an einem Tag zu vertilgen, scheiterte jedoch weder an der Menge noch am Thunfisch Proteinshake. Da auch Tobias Hahne schon mit einem „Antwortvideo“ konterte, bleibt abzuwarten, ob Markus ebenfalls diesem Beispiel folgen und sich einen Tag wie der Fitness YouTuber ernähren wird.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here