Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

24 Stunden Steinzeit Challenge : Wird FitnessOskar im Neandertal bleiben?!

Mit der YouTube Reihe „Ich esse einen Tag wie…“ hat FitnessOskar das wohl beliebteste Format seiner Videos ins Leben gerufen, wobei er 24 Stunden das isst, was bekannte Persönlichkeiten täglich zu sich nehmen. Mit spektakulärem Erfolg, wie man an seinen Videos sehen kann, die zum Teil über 200.000 Klicks generieren. Dieses Mal wagt sich der Bodybuilder allerdings nicht an eine Fitnesspersönlichkeit heran, sondern trägt die Challenge etwas weiter aus. Der von MyProtein gesponserte Athlet versucht nämlich 24 Stunden so zu leben wie ein Neandertaler und begibt sich dazu aus seiner gewohnten Umgebung in die tiefen Unbekannten des Waldes.

In diesem Video nimmt es sich Oskar zur Aufgabe, so zu leben uns so zu essen wie ein Neandertaler, weshalb er sich als Erstes auf die Suche nach etwas Essbarem begibt, das er im „Neandertal“ findet. Um seine erste Mahlzeit zubereiten zu können, sucht der junge Mann Feuersteine, um sein Dinosaurier Ei braten und  anschließend verzehren zu können. Nach einer gefühlten halben Ewigkeit gelingt es dem Hamburger endlich „Feu Feu“ zu machen und zwei Eidotter zum Frühstück zu genießen.

Da natürlich stets auf die ausreichende Menge an Vitaminen geachtet werden muss, macht sich Oskar auf die Suche und schaut, was die Natur so zu bieten hat. Nach einigen Minuten des verzweifelten Umherirrens, stößt der YouTuber auf einige Schwarze Johannisbeeren, wobei man immer aufpassen müsse, ob diese giftig seien. Deshalb empfiehlt er, zuerst die Blätter der Beeren zu probieren, da diese nur einen Bruchteil des Giftes enthalten würden. Wo Termiten und Ungeziefer aufzufinden sind, seien Nüsse, sprich gute Fette in der Nähe, so Oskar. Aus diesem Grund freue sich der Bodybuilder umso mehr, dass er ein paar Walnüsse entdeckt hat.

Die Fußabdruck und ein einsames Dinosaurier Ei eines Tyrannosaurus Rex wurden von FitnessOskar im „Neandertal“ entdeckt.

Aufgrund dessen, dass es „heutzutage“ Mammuts und Dinosaurier gebe und sich FitnessOskar gegen solche Feinde durchsetzen müsse, ist er auf der Suche nach Möglichkeiten, etwas Muskelmasse aufzubauen. Gemeinsam mit seinem „Kollegen aus der Nachbarshöhle“ trainieren die beiden und legen den Fokus dabei besonders auf Liegestütze, Klimmzüge, Bankdrücken und Bizepscurls. Der Durst nach dem anstrengenden Training macht sich so langsam bemerkbar, doch es fehle hier weit und breit an Wasser, weshalb es wieder an der Zeit ist, sich auf die  Suche zu begeben.

fitnessoskar-will-essen-wie-markus-ruehl

Endgegner Thunfisch Proteinshake? – FitnessOskar will essen wie Markus Rühl!

Mit dem Format „Ich esse einen Tag wie…“ hat FitnessOskar kürzlich eine Videoserie ins Leben gerufen, in deren Rahmen er 24 Stunden so isst wie bekannte Persönlichkeiten aus der YouTube Szene. Mit durchschlagendem Erfolg, wie teils weit über 100.000 Klicks beweisen. Mit am spektakulärsten war die Folge, in der sich der Hamburger niemand Geringeren als […]

Problem gelöst, doch um die Gains zu sichern, gelte es nun auf die Jagd nach leckerem Fleisch zu gehen und sich gegen seine natürlichen Feinde durchzusetzen. Als Waffe wird hierbei ein Speer aus einem Stock, einem Stück Leder sowie Steinen gebaut, um die Mammuts zu erledigen. Erbeutet werden konnten vier wichtige Bestandteile: Leder für die Winterkleidung, Fett, das zum Braten verwendet werden könne, das Fleisch, das als nächste Mahlzeit herhalten werde und zuletzt die Knochen, die als Werkzeug und Waffen eingesetzt werden können.

Aus dem erbeuteten Mammutfleisch bereitet sich Oskar laut eigener Aussage das beste und zarteste Steak zu, das er jemals gegessen habe. Letztlich hat der MyProtein-Athlet allerdings eine schlechte Nachricht an die Fans, denn er wolle endgültig im „Neandertal“ bleiben, da er jeglichen Bezug zur Realität und zur Außenwelt verloren habe und nicht denke, dass eine Resozialisierung möglich sei. Eine Möglichkeit bleibt jedoch: Bei 10.000 Daumen nach oben würde er sich eventuell erneut in die Zivilisation und in sein früheres Leben wagen.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here