Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

FitnessOskar kündigt neues Modelabel und Buch für „Masse-Shakes“ an!

In der Vergangenheit positionierte sich FitnessOskar nicht nur äußerst erfolgreich als YouTuber, sondern wagte mit „Humanity“ auch erste unternehmerische Gehversuche in der Bekleidungsbranche. Da es jedoch zu internen Differenzen mit einem Geschäftspartner gekommen sei, folgte zu Beginn 2017 ein Jahr nach dem Launch das Ende dieses Projektes. Schon damals betonte der Hamburger allerdings, dass er schon bald mit einer neuen Marke zurück sein werde. Ein Plan, der nun Realität zu werden scheint!

Ohne sich vom vorschnellen Ende von „Humanity“ entmutigen zu lassen, ließ FitnessOskar seinen Worten auch Taten folgen und plante in den vergangenen Monaten den Aufbau einer neuen Sportswear-Marke. Obwohl derzeit nur wenige Informationen bekannt sind, gab der Hamburger kürzlich preis, dass der Launch von „AMAS“ unmittelbar bevorstünde. Auf dem schon jetzt veröffentlichten Instagram Account ist nicht nur die Rede vom gemeinsamen Markenaufbau zusammen mit der Community, sondern auch das Logo zu sehen. Dabei handelt es sich um einen Adler mit ausgebreiteten Flügeln – Ein Symbol, welches Oskar schon früher bei „Humanity“ aufgriff.

Genau wie damals scheint der Natural Bodybuilder auch sein jetziges Projekt nicht allein, sondern gemeinsam mit einem Geschäftspartner zu starten. Jedoch verbringt der Hamburger seinen Tag nicht ausschließlich mit der Videoproduktion und der neuen Bekleidungslinie, sondern zudem mit dem Schreiben eines eigenen Buches. Allerdings wird Oskar sich dort nicht auf das Training, sondern auf die Ernährung fokussieren und zunächst „30 Shakes zum Zunehmen“ vorstellen. Damit soll die „FitnessOskar Family“ für jeden Tag des Monats ein Shakerezept erhalten, welches sich nicht nur durch günstige Zutaten und guten Geschmack, sondern primär durch hohe Kaloriendichte auszeichnet.

Wann genau der Verkauf von „AMAS“ oder des Buches allerdings beginnen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Daher müssen sich die Fans des Hamburgers, zumindest vorerst, noch gedulden und auf weitere Details warten. Bleibt nur zu hoffen, dass „interne Differenzen“ bei diesem Male nicht zum vorschnelles Aus des Projektes führen.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here