Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

FitnessOskar darüber, ob „Schwarze eine bessere Genetik als Weiße“ haben

Im Bodybuilding ist nicht nur jahrelange Disziplin, verletzungsfreies Training und gesunde Ernährung, sondern auch die entsprechende Genetik von entscheidender Bedeutung für die Optik des jeweiligen Athleten. Häufig wird der außergewöhnliche Look mit runder, praller Muskulatur und schmaler Taille mit breiten Schultern, wie man ihn von Simon Panda oder Ulisses Jr. kennt, dann den „Black Genetics“ zugeschrieben. Ob es einen solchen Vorteil allerdings wirklich gibt, versucht FitnessOskar nun zu ergründen.

In einem aktuellen Video trifft sich FitnessOskar mit seinem Trainingspartner Steven zum gemeinsamen Workout und zur Beantwortung der Frage, ob „Schwarze eine bessere Genetik als Weiße“ hätten. Im Zuge der Aufnahmen betont der Hamburger bereits, dass sein Kollege vor allem im Hinblick auf sein Alter und die dazugehörige Zeit am Eisen schon beachtliche Erfolge erzielt hätte und mit seinen 20 Jahren wesentlich besser aussehe, als er im selben Alter. Während der erfolgreiche FitnessYouTuber  mit 26 mittlerweile im achten Trainingsjahr sei, würde Steven erst drei Jahre Kraftsport betreiben.

Obwohl Oskar mit 90kg auf 1,78 Metern Körpergröße im Vergleich zu seinem Trainingspartner, der lediglich 83kg auf 1,84m Größe wiegt, eigentlich beeindruckender aussehen müsste, kann der Sportler mit den vermeintlichen „Black Genetics“ seinen Freund mit polnischen Wurzeln fast schon in den Schatten stellen. Die Frage, ob er denn glaube, dass Schwarze tatsächlich bessere genetische Voraussetzungen als Weiße hätten, beantwortet Steven schließlich mit ja.

Ihm zufolge hätte er im Vergleich zu Oskar nicht nur eine etwas bessere Genetik, sondern würde vor allem aufgrund seiner dunklen Hautfarbe oft muskulöser und definierter aussehen, als Sportler mit hellerem Hautton. FitnessOskar bestätigt diesen Umstand und betont, dass sich dieser leichte Vorteil auch bei den Mr. Olympia Gewinnern der vergangenen Jahrzehnte bemerkbar gemacht hätte, auch wenn es Ausnahmen wie Arnold Schwarzenegger geben würde.

Da Oskar und Steven dieses schon immer heiß diskutierte Thema nur kurz ansprechen, bitten sie um die Meinung der Zuschauer, um besser Einschätzen zu können, ob es tatsächlich genetische Vorteile gibt oder ob es sich um einen Trugschluss handele.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here