Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

FitnessOskar über die „Gewinnspiel Abzocke“ in seinem Magazin

Wir hatten euch erst kürzlich von FitnessOskar und seinem geheimen Projekt berichtet, welches mit der Veröffentlichung seines eigenen Online Magazins sozusagen gelüftet wurde. Während das Ganze von der Aufmachung ziemlich gut aussah und für etwas frischen Wind in der Szene sorgte, gab es jedoch vor allem an den dort enthaltenen Gewinnspielen große Kritik, zu der sich der Hamburger nun äußert!

In seinem neuen Video bezieht FitnessOskar Stellung zu dem Vorwurf der Kritiker, die Gewinnspiele in seinem Magazin seien nur Abzocke und er wolle lediglich Geld abgreifen. Er stellt direkt und unmissverständlich klar, dass er in dieser Situation einen Fehler gemacht habe, er jedoch dennoch von seinen treuen Followern enttäuscht sei, die nur das Schlechte in seinem Magazin sehen, in das er sehr viel Zeit und Leidenschaft investiert habe.

Er wirft selbst die Frage in den Raum, warum er denn das Gewinnspiel in das Magazin integriert habe, wenn er sich jetzt aufgrund dieses Fehlers dafür entschuldigen müsse. Natürlich habe der MyProtein vorher nicht gewusst, dass er hiermit einen Fehler begehe. Der Grund für Integration sei seiner Aussage nach die zu deckenden Kosten für unter anderem Kamerateam, Layout, Fotos und Programmierung gewesen.

Um die erwähnten Kosten zu decken und selbstverständlich auch etwas am Magazin zu verdienen, habe es laut FitnessOskar mehrere Möglichkeiten gegeben. Eine davon seien Werbeeinblendungen gewesen, die man trotz guter Verdienstmöglichkeiten bewusst ausgeschlossen habe, da man ein sauberes und werbefreies Magazin erstellen wollte.

fitnessoskar-ueber-die-gewinnspiel-abzocke-in-seinem-magazin-titelseite

[amazonjs asin=“B00J9FML9K“ locale=“DE“ title=“Myprotein Flavdrops Vanilla, 1er Pack (1 x 50 ml)“]

Letztendlich entschloss man sich, wie man im Magazin sehen konnte, für die Einbindung von Gewinnspielen, die auf diversen Affiliate Plattformen gelistet werden. Um an den Gewinnspielen teilzunehmen, muss der Leser natürlich seine Daten angeben und mit der Teilnahme bestätigt er die allgemeinen Geschäftsbedingungen, in denen einer Verwendung der Daten zugestimmt wird. Über den darauffolgenden „Terror“ via Mail und Telefon beschwerten sich daraufhin viele der Teilnehmer.

Dass zumindest eine der Gewinnspiel Firmen wohl einen schlechten Ruf genießt, habe der Fitness YouTuber nicht gewusst. Dieser schlechte Ruf komme laut FitnessOskar aber eben dadurch zustande, dass alle Teilnehmer, die nicht gewinnen und damit leer ausgehen, sich über die nachträgliche und teilweise dauerhafte Werbung beschweren.

FitnessOskar entschuldigt sich am Ende bei allen Lesern, die eine Teilnahme am Gewinnspiel im Nachhinein bereuen. Er erwähnt außerdem, dass er das besagte Gewinnspiel direkt nach der aufkommenden Kritik entfernen lassen habe, obwohl relativ schnell ein ordentlicher Verdienst dadurch zustande kam. Zudem wolle er bald alle Einnahmen spenden, die durch dieses Gewinnspiel erzielt wurden. 

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

2 KOMMENTARE

  1. ??? Das Konzept von mag.me ist doch eindeutig, siehe letzte Seite des mags. Ist doch klar, dass das alles irgendwie finanziert werden muss, sei es durch Bestell-Links oder anderes (Zitat „Wir präsentieren Dir gerne unser lukratives Modell“).
    Jetzt zu sagen, er habe nichts gewusst, sorry ist einfach Bullshit …

  2. Na ja Werbung / affiliate Links gibt es auf jeder Seite… Ich denke das größte Problem und was die meisten ihm Übel nehmen, ist dass er es in den Videos davor so groß beworben und dargestellt hat, als ob diese Gewinnspiele von seinen „Partnern“ exklusiv für ihn sind….

    Aber dann stellt sich heraus das es ganz normale 0815 zanox / affilinet Links sind, die auf etlichen Seiten zu finden sind und bekannt dafür sind, das man seine Daten dafür verkauft, also ganz üblicher werbemist…

    Hätte er das einfach so eingebunden gäbe es bestimmt keinen Shitstorm, aber da er die Autogewinnspiele und 30,000€ so groß beworben hat und so getan hat als ob er das exklusiv für die Fans rausgeholt hat, fühlen sich dann die Leute schon verarscht.

    Na ja nach kurzer Zeit wird es eh vergessen sein…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here