Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

FDA verschickt Warnbrief bezüglich 1-Androsterone

Erst heute haben wir News über das neue Produkt Chemical One von Chaos and Pain publiziert, das mit der Substanz 1-Androsterone ein Prohormon enthält und damit hierzulande als nicht verkehrsfähig gilt. Wie sich in diesem Zusammenhang nun ebenfalls herausstellte, hatte die FDA (Food and Drug Administration) bereits vor Kurzem einen Warnbrief versendet, der sich mit dem besagten Inhaltsstoff beschäftigte!

Am 27. September 2016 ließ die FDA der Proprietary Wellness LLC einen Warnbrief zukommen, in dem es um die beiden Produkte pBOLD und 1-ANDRO von LG Sciences ging. Dieser Vorfall entging jedoch den meisten Personen, was vor allem daran liegt, dass es Proprietary Wellness mittlerweile gar nicht mehr gibt und HiTech Pharmaceuticals im Zuge dessen schon im August das Tochterunternehmen LG Science mitsamt aller Patentrechte aufgekauft hatte. Da sich aus der ganzen Sache allerdings gut und gerne ein neuer Rechtsstreit um die noch immer gefragten Prohormone entwickeln könnte, sind die Ereignisse durchaus berichtenswert.

Der Großteil des besagten Warnbriefs ist mehr oder weniger irreleveant, da er sich auf Etiketten bezieht, die bereits längst neu entworfen wurden. Ein Schlüsselteil des Schreibens könnte dennoch interessant sein: Demnach sei 1-Androsterone (1-DHEA, 1-androstene-3b-ol 17-one) nicht als Inhaltstoff für Supplements geeignet, da es sich weder um einen Metabolit oder Bestandteil noch um ein Extrakt oder eine Kombination aus Vitaminen, Mineralien, Kräutern, botanischen Stoffen oder Aminosäuren handeln würde.


LG Science 1-Andro: Eines der beiden Produkte, das im Warnbrief der FDA thematisiert wird.
LG Science 1-Andro: Eines der beiden Produkte, das im Warnbrief der FDA thematisiert wird.

Es dreht sich also um die vagen DSHEA Verordnungen der FDA, in denen die Definition und Regulation von Nahrungsergänzungsmitteln geschrieben stehen. Da 1-DHEA jedoch ein Metabolit von DHEA ist und in der Natur gefunden werden kann, scheint nun erneut eine Debatte darüber zu entstehen, ob eine Substanz, die zwar natürlich vorkommt, aber in einem Labor synthetisiert wurde, mit den Vorschriften konform ist.

Hi-Tech Pharmaceuticals gibt sich wie gewohnt gelassen. Wie der Geschäftsführer Jared Wheat in einem Kommentar verlauten ließ, beschäftige sein Unternehmen die führenden Experten auf diesem Gebiet, nach deren Gutachten 1-DHEA ein legaler Inhaltsstoff für Supplements sei. Hi-Tech werde weiterhin dafür kämpfen, die stärksten Verbindungen in seinen Produkten zu verwenden und sicherstellen, dass diese auch rechtmäßig verkauft werden können.

Natürlich stellt sich nun die Frage, wie sich dieser Fall weiterentwickeln wird. Die FDA könnte zwar zusätzliche Warnbriefe an Hi-Tech Pharmaceuticals versenden, doch da man damit das Risiko einer möglichen Klage eingehen würde, erscheint jene Vorgehensweise als eher unwahrscheinlich. Das Unternehmen Hi-Tech hatte bereits in der Vergangenheit im Rahmen des DMAA Falls gezeigt, dass es auch vor größeren Streitfällen vor Gericht nicht zurückschreckt!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here