Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

17-jähriger Ringer: Ex-Hardgainer Vito kämpft gegen 60-Kilo-Athlet!

Vor etwa fünf Jahren machte sich die heute nicht mehr bestehende Hardgainer Crew aus Vito Pirbazari, Kevin Wolter, Jhaki Mirko Schuricht und Tobias Rothe mit ihrem humorvollen und informativen Content sowohl auf YouTube als auch in der Bodybuildingszene einen Namen. Obwohl die Konstellationen bereits seit längerem nicht mehr besteht, ging jeder seinen eigenen Weg und ist bis heute mehr oder weniger in den sozialen Medien präsent. Auch Vito verfügt nach wie vor über eine stabile Fanbase und veröffentlichte erst vergangenen Sonntag ein neues YouTube-Video der etwas anderen Art. Zusammen mit einem bisher unbekannten jungen Mann stellte er sich einer neuen Herausforderung: Der Bodybuilder stieg mit dem 60 Kilogramm schweren Ringer Iwan Tagner auf die Matte!

„Bodybuilder vs Wrestler“, so lautet der Titel des kürzlich erschienen Videos, in dem der 130 Kilogramm schwere Ex-Hardgainer Vito gegen den gerade einmal 17 Jahre alten Athleten aus Düsseldorf antritt. Um den Kampf so gut wie nur möglich ausführen zu können, holte sich der Kraftsportler UFC-Kämpfer David Zawada an seine Seite, der ihm vor dem Kampf einige Tipps in Bezug auf die Technik erteilte. Wer sich an dieser Stelle einen erstzunehmenden Fight erhofft, wird aber enttäuscht, denn schon zu Beginn wird klar, dass die zwei Männer eine satte Portion gute Laune mitgebracht haben. Auch die Vorstellung von David gestaltete der YouTuber humorvoll, indem er verlauten ließ, dass Masse zwar Macht sei, er aber den Coach dazu benötige, um die notwendige Technik zu erlernen und „den Kleinen zur Strecke zu bringen“.

Bild: Vito Pirbazari zusammen mit Iwan Tagner
Ex-Hardgainer Vito kämpft in seinem YouTube-Video gegen den 17-jährigen Iwan Tagner.

Klein, aber fein, das ist hier das Stichwort. Der Düsseldorfer mit russischen Wurzeln kämpft Angaben zufolge schon seit Kindesalter auf dem Boden. Sein größter Vorteil im Ring ist neben der Technik ohne Frage seine Beweglichkeit. Auch wenn Vito eine große Portion Masse und Stärke mitbringt und sich Mühe gibt, die Tipps seines Coaches zu beherzigen, tippt David lachend vor Beginn darauf, dass Iwan an diesem Tag als klarer Sieger nach Hause gehen würde. Nichtsdestotrotz gibt der junge Athlet am Anfang des Videos bekannt, dass er die Kraft seines Gegners auf keinen Fall unterschätzen würde.

Nachdem sich die beiden Kämpfer aufgewärmt haben, stellt Vito erst einmal fest, wie unbeweglich er in der Tat doch sei, bleibt jedoch trotzdem davon überzeugt, dass die „iranische Arschbombe“ im bevorstehenden Fight noch kommen würde. Nach der Verkündung der Kampfregeln und einem Handschlag geht es dann endlich ans Eingemachte und es dauert nicht lange, bis sich Vito überraschender Weise den ersten Punkt holt. Der Erfolg war allerdings nicht von allzu langer Dauer, da Iwan die Punktzahl aufholt und bereits zur Halbzeit mit 4:1 dominiert. Zu diesem Zeitpunkt ist der Schauspieler sichtlich aus der Puste und gibt zu, dass er niemals gedacht hätte, dass das Ringen auf dem Boden so anstrengend sei. Auch in der zweiten Hälfte knüpft der Ringer an seinen Erfolg an und besiegt seinen Gegner mit einem Punktestand von 8:3.

Auch wenn sich der Ex-Hardgainer in diesem Kampf geschlagen geben musste, war er keinesfalls enttäuscht über die Niederlage, sondern freute sich viel mehr über die erwirtschafteten drei Punkte, die er seinem jüngeren Konkurrenten abzuluchsen vermochte. Für einen „alten, fetten Mann“ habe er sich gut geschlagen, so seine Aussage. Alles in einem also ein durchaus unterhaltsames Video und eine nette Abwechslung zum typischen Bodybuilding- und Kraftsport-Content. 

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

2 KOMMENTARE

  1. Erinnert an Bob Sapp beim K1, später MMA. Schnelles KO oder Mund auf und schnauf, schnauf, schnauf.
    Ist natürlich logisch, bei extrem großer Muskelmasse. V.a. wenn man nie Kardio macht, weil man Angst hat, Muskeln zu verlieren.

    Wobei Ringen schon anstrengt. Allein die Konzentration fordert schon, ist für Anfänger ungewohnt und da schwitzt man schon alleine von.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here