Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Ernüchternde Bilanz: Erste Klagen gegen Schließungen von Fitness-Studios abgeschmettert!

Da der tägliche Zuwachs an Corona-Positivtests deutschlandweit enorm war und man diesbezüglich sogar neue Rekorde verzeichnet hat, könnten uns ein weiteres Mal neue und verschärfte Maßnahmen bevorstehen. Derzeit befindet sich die Bundesrepublik im „Lockdown light“, was bedeutet, dass beispielsweise nicht nur auf Homeoffice umgestellt wird, wo es möglich ist, sondern schwerere Geschütze für sowohl Gastronomie als auch Hotels und Fitness-Studios aufgefahren werden, da sie komplett dicht machen müssen. Bei vielen Betreibern von Fitness-Studios sorgt das für Unverständnis, weshalb Klage beim jeweils zuständigen Gericht eingereicht wurde.

Sowohl in Niedersachsen als auch in Hamburg, Köln und Nordrhein-Westfalen wurden Anträge gegen die Schließungen von Fitness-Studios abgelehnt. Der Antrag des Studios Enjoy Fitness, das in der kleinen niedersächsischen Gemeinde Oyten ansässig ist, wurde laut dem Fitnessstudio-Betreiber Norman Heller nach einer sogenannten Folgeabwägung vom Oberverwaltungsgericht abgelehnt. Das Gericht erklärte, dass die Schließungen mit Blick auf die gravierenden Folgen eines weiteren Anstiegs von Ansteckungen und Erkrankungen sowie der Gefahr einer Überlastung des Gesundheitswesens hinzunehmen seien.

Auch das Verwaltungsgericht Hamburg hat die Eilanträge mehrerer Gym-Inhaber abgewiesen, da einerseits davon auszugehen sei, dass diese Maßnahme einen „spürbaren Beitrag zur Eindämmung des neuartigen Corona-Virus leiste“. Andererseits solle man auch berücksichtigen, dass es mittlerweile mehrere staatliche Förder- und Unterstützungsmaßnahmen für Unternehmen gebe, die direkt von den Auswirkungen von COVID-19 betroffen sind. Eine Beschwerde gegen die Entscheidung kann beim Oberverwaltungsgericht in Hamburg eingereicht werden.

Titelbild: Engländer protestieren mit Panzer gegen Gym-Schließungen

Vor dem Parlament: Engländer protestieren mit Panzer gegen Gym-Schließungen!

Seit geraumer Zeit beherrscht das Corona-Virus die Gedanken der Menschen, da nicht nur Medien seit vielen Monaten mehrmals täglich über die Zahlen weltweit berichten, sondern weil in jedem Land immer wieder neue Maßnahmen beschlossen werden, denen man ausgesetzt ist. Unter anderem betreffen geschlossene Fitness-Studios derzeit abertausende Menschen auf der Welt, da sie sich trotz des […]

Des Weiteren hat auch der Betreiber der Kölner Fitness-Kette Flex Fit (elf Filialen) beim zuständigen Gericht geklagt und darauf aufmerksam gemacht, dass sich die Schließung in die Berufsausübungsfreiheit eingreife. Das Gericht sah das jedoch anders, denn das Land habe dringenden Handlungsbedarf zur Einschränkung der Kontakte gesehen und rechtens gehandelt. Diese Entscheidung ist endgültig und kann nicht, wie in den anderen Fällen, angefochten werden. Der Betreiber der Kölner Studio-Kette Just Fit will noch keine so weitreichenden Schritte einleiten. Obwohl das Fitness-Studio eine Klage vorbereitet habe, wolle man erst die Reaktion der Richter auf sich zukommen lassen.

>> Bodybuilding-Kleidung von angesagten Top-Marken gibt’s bei Muscle24! <<

Aufgrund der Tatsache, dass das Corona-Virus derzeit in Nordrhein-Westfalen stärker denn je grassiert, hat das Oberverwaltungsgericht Münster in einem Eilverfahren entschieden, dass die Fitness-Studios Corona-bedingt ohne Ausnahme geschlossen bleiben müssen. Die in der Corona-Schutzverordnung angeführte Schließung der Gyms sei „voraussichtlich verhältnismäßig“ und wegen der Corona-Bundeshilfen „auch noch angemessen“. Der Beschluss kann nicht angefochten werden.

Titelbild: Fitness-Studios klagen gegen Corona-Zwangsschließungen

Berlin, Bremen & NRW: Fitness-Studios klagen gegen Corona-Zwangsschließungen!

Heute ist in Deutschland der sogenannte „Lockdown Light“ eingetreten. Kurz zusammengefasst, bedeutet das also, soziale Kontakte auf ein absolutes Minimum zu reduzieren und Reisen zu meiden, da unter anderem Hotels und Gaststätten, Kultur- und Unterhaltungseinrichtungen sowieso geschlossen werden. Von den Schließungen ebenfalls betroffen sind sämtliche Sportstätten, was nicht nur YouTuber wie Goeerki und vor allem […]

Anders als an vielen anderen Standorten dürfen beispielsweise in Bayern sowohl Yoga-Studios als auch EMS-Studios ihren gewohnten Betrieb weiterführen – auch während des Lockdown light -, da in beiden Fällen meistens Individualsport ausgeübt werde. In ihrem Beschluss schreibt das Bayrische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, dass die EMS- und Yoga-Studios nicht zu Fitness-Studios, sondern zu Dienstleistungsbetrieben zählen würden. Wegen des Individualsport-Status‘ dürfen Mitglieder dort trainieren, wenn die Ausübung alleine, zu zweit oder mit Personen aus demselben Haushalt erfolge.

Wie unter anderem das Nachrichtenportal „Focus Online“ angibt, seien bei den Verwaltungsgerichten in Berlin, Nordrhein-Westfalen und Bayern bereits Klagewellen von Eilanträgen eingetroffen, darunter vermehrt von Gastronomen, allerdings auch von vielen Fitness-Studio-Betreibern. Als Hauptargument ihrer Klage wird von diversen Fitness-Studios aufgezählt, dass es bislang keinerlei Hinweise darauf gebe, dass das Training im Gym wesentlich zum Pandemiegeschehen und zur Ausbreitung der Infektionen beigetragen habe. Ihre Begründung stützen sie auf die vorläufige Auswertung einer groß angelegten Studie des europäischen Branchenverbands EuropeActive, der eine durchschnittliche Infektionsrate von 0,78 pro 100.000 Besuchen feststellte.

Rund um versorgt mit Vitaminen und Mineralien von GANNIKUS Original

Bei der Entwicklung unserer Vitamine und Mineralien waren uns einige Punkte wichtig: Das Produkt muss laborgeprüft sein, eine hohe Magenverträglichkeit aufweisen und über eine sehr gute Bioverfügbarkeit verfügen. Aus diesem Grund haben wir bei unserem Vitamin D3 + K2, Zink, Magnesium, Vitamin C und Multi-Backup nur für die besten Formen sowie für den zusätzlichen Einsatz von Bio-Enhancern entschieden. Wir freuen uns über dein Feedback. Klicke hier und erfahre jetzt mehr...
Screenshot: Athleten im Fitness-Studio ist das Training untersagt. - Deutschlandweite Klage
Sowohl Einzel- als auch Gruppentrainings sind in Fitness-Studios während der Corona-Pandemie nicht erlaubt, weshalb alle Gyms schließen müssen. Die einzigen Ausnahmen stellen EMS- und Yoga-Studios in Bayern dar.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

  1. Die Klagen bringen auch nichts, einfach trotzdem aufhaben genau so wie in England, zu Not mit einem Panzer vorfahren :)

    Erstaunlicherweise darf die Schweiz Studios aufhaben, obwohl sie das gleiche System fahren wie wir, einfach nur lächerlich.

    Das ist dasselbe wie die Schließung der Bars nach 22:00 Uhr und der Staat konnte die Schließung nicht erwirken, da nicht nachgewiesen wurde, das genau dadurch mehr Risiko bestände sich zu infizieren. Es wurde bis lang nirgends nachgewiesen, dass sich jemand oder das ein erhöhtes Risiko beim Fitness Studios besteht, nur lächerlich was die Merkel da macht!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here