Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Erneutes Dopingvergehen – UFC Star Anderson Silva droht Karriereende!

Anderson Silva lässt sich ohne Zweifel als Legende des Kampfsports bezeichnen. In der UFC hält der gebürtige Brasilianer zahlreiche Rekorde, unter anderem den für die am meisten aufeinanderfolgenden Siege. Es ist dementsprechend kein Wunder, dass der mittlerweile 42-Jährige noch immer gefragt ist und als ernstzunehmender Kontrahent im Octagon gilt. Sein nächster Kampf sollte eigentlich am 25. November gegen Kelvin Gastelum stattfinden, doch wie sich nun herausstellte, wird der einstige Champion im Mittelgewicht durch Michael Bisping ersetzt!

Grund dafür ist ein erneutes Dopingvergehen von Anderson Silva. Die UFC hatte erst kürzlich über ein Statement verlauten lassen, von der USADA (US Anti Doping Agency) darüber informiert worden zu sein, dass der brasilianische MMA Kämpfer möglicherweise gegen die Anti Doping Richtlinien verstoßen haben könnte. Eine Analyse, durchgeführt außerhalb der Wettkampfphase am 26. Oktober, soll dies bestätigen. Der 42-jährige Athlet wurde deshalb bis auf weiteres gesperrt. Seinen Platz bei der UFC Fight Night in Shanghai nimmt Michael Bisping ein, der seinen Titel im Mittelgewicht noch Anfang des Monats nach einer Niederlage gegen George St-Pierre hatte abgeben müssen.

Die verbotene Substanz, die zum positiven Dopingtest geführt hat, wurde bislang allerdings weder von der UFC noch von der USADA bekanntgegeben. Bevor eine endgültige Strafe verhängt wird, soll Anderson Silva die Möglichkeit auf vollständiges und faires Rechtsverfahren bekommen, in dem er sich erklären kann. Im Jahr 2015 wurde der brasilianische Kampfsportler schon einmal des Dopings überführt und nicht nur für ein Jahr gesperrt, sondern auch zu einer Geldstrafe von 380.000 US-Dollar verdonnert. Damals hatte er den Test, der Drostanolon und Androsteron nachgewiesen hatte, auf verunreinigte Potenzmittel geschoben.

Aufgrund der Tatsache, dass Anderson Silva zum wiederholten Mal auffällig wurde, könnte eine langjährige Sperre folgen, die mehr oder weniger mit einem Karriereende gleichzusetzen wäre. Der MMA Kämpfer selbst hat sich in der Zwischenzeit über die sozialen Medien geäußert und mitunter verlauten lassen, dass er nicht aufgeben wolle und weiterhin die gleichen Pläne verfolge. Den Dopingverstoß hat der Brasilianer weder dementiert noch eingeräumt!

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here