Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Arnold Strongman Classic 2020: 2 Weltrekorde von Kieliszkowski reichten nicht, um Thor den Titel zu nehmen!

Wie für die Bodybuilder auch zählt die Arnold Classic bei den Strongmen als zweitwichtigstes Event der Saison. Wer hier sich hier ganz vorn platziert, gehört zu den absoluten Favoriten auf den Titel des stärksten Mannes der Welt, der 2020 Ende Mai in Florida ausgetragen wird. Während der Isländer Hafthor Björnsson im vergangenen Jahr souverän und fulminant die Arnold Strongman Classic für sich entscheiden konnte, musste er den ganz großen Titel beim World’s Strongest Man jedoch abgeben. In diesem Jahr war es nicht ganz so leicht, den Thron in Columbus, Ohio zu verteidigen.

Grund dafür ist, dass schon nach der ersten Hälfte des zweitägigen Events ein anderer an der Spitze lag. Der Pole Mateusz Kieliszkowski lieferte sich ein spannendes Rennen mit Björnsson und dem amtierenden World’s Strongest Man Martins Licis und konnte sich mit einem halben Punkt Vorsprung in die Halbzeitpause begeben. Der erst 26-jährige Strongman gilt als absolutes Ass in allen Überkopf-Übungen und so gelang es ihm, das erste Event haushoch für sich zu entscheiden.

>> Besucht Muscle24.de für u.a. Kleidung von Better Bodies und Gorilla Wear! <<

Arnold Strongman Classic 2020 Tag 1

Den Anfang machte der „Trial by Stone„. Dabei mussten zunächst zwei schwere Steine mit einem Gewicht von 125 und 136 Kilogram vom Boden aufgehoben und über den Kopf gedrückt werden. Anschließend wurden ein 166 Kilogramm und ein 182 Kilogramm schwerer Stein auf ein Fass gehoben, bevor ein Nachbau des berühmten Husafell-Steines über eine Distanz von rund 15 Meter getragen werden musste. In einer beeindruckenden Zeit von nur 53,72 Sekunden gelang es Kieliszkowski vor Björnsson und Rob Kearney, das Ziel zu erreichen.

In der zweiten Übung, dem Werfen von Sandsäcken über eine Stange, war Hafthor jedoch nicht zu schlagen. Schon im vergangenen Jahr sicherte er sich dabei einen Rekord. In diesem Jahr mussten mehrere Säcke mit ansteigendem Gewicht innerhalb von 30 Sekunden über eine 4,572 Meter hohe Stange geschleudert werden. Björnsson war der Einzige, der dabei eine Last von 41 Kilogramm schaffte. Mikhail Shivlyakov sicherte sich in diesem Event vor Kieliszkowski und JF Caron, die sich Rang drei teilten, den zweiten Platz.

Im abschließendem Event des ersten Tages, dem Wheel of Pain, konnte Kieliszkowski sein Können erneut unter Beweis stellen und verdrängte Martin Licis, den Gewinner des Vorjahres, auf den zweiten Rang. Hafthor Björnsson dagegen sicherte sich mit der drittweitesten Distanz den zweiten Platz zur Halbzeit. In der Gesamtwertung hatte er zu diesem Zeitpunkt nur einen halben Punkt Abstand zum jungen Polen.

Arnold Strongman Classic 2020 Tag 2

Die große Stärke des Champions aus dem vergangenen Jahr ist jedoch das Kreuzheben mit der Elephant Bar. Bereits 2019 galt er hier als der absolute Favorit auf einen neuen Weltrekord von 501 Kilogramm, der auch in diesem Jahr wieder mit einem horrenden Preisgeld belegt wurde. Es verdoppelte sich im Vergleich zu 2019 auf stolze 101.000 US-Dollar. Mit drei Disziplinen am Vortag und zwei weiteren nach dem Kreuzheben ging es dem 31-jährigen Isländer aber darum, Kräfte zu sparen und sich auf den Gesamtsieg zu fokussieren. 465 Kilogramm reichten ihm, um den ersten Platz in dieser Disziplin zu erreichen. Der Kanadier JF Caron und Mikhail Shivlyakov aus Russland sicherten sich Platz zwei und drei. Martins Licis und Mateusz Kieliszkowski erreichten dagegen nur den siebten und achten Rang, weshalb sich die Reihenfolge an der Spitze veränderte.

Doch der junge Mann aus der polnischen Stadt Chlebów ließ sich von seiner schlechten Leistung im Kreuzheben nicht unterkriegen und kam mit einem neuen Weltrekord im Timber Carry zurück. In nur sieben Sekunden schaffte er es, den 392,4 Kilogramm schweren Holzrahmen über eine Distanz von 10,67 Metern bergauf zu tragen. Nur drei Athleten vermochten es überhaupt, diese Aufgabe in der vorgegebenen Zeit von 30 Sekunden zu meistern, wobei Hafthor Björnsson knapp daran scheiterte. Jerry Pritchett und Martins Licis belegten mit zehn und 17 Sekunden Platz zwei und drei in diesem Event. 

Somit wurde der Kampf um die Krone erst in der letzten Disziplin, der Cyr Dumbbell, entschieden. Dabei haben die Athleten 90 Sekunden Zeit, schwere Kurzhanteln mit steigendem Gewicht über den Kopf zu drücken und wie wir wissen, gilt Kieliszkowski als absoluter Spezialist in diesen Übungen. Er schaffte es als einziger, die schwerste Hantel mit 145,45 Kilogramm zu bewältigen, ein weiterer Weltrekord, für den er zusätzliche 1000 US-Dollar gewann. Durch seinen Vorsprung reichte es für „Thor“, wie Hafthor Björnsson auch genannt wird, für den Gesamtsieg jedoch, die 127,27 Kilogramm schwere Cyr Dumbbell in die Luft zu strecken. Um seine Dominanz zu untermauern, versuchte er sich anschließend noch an 136,36 Kilogramm und schaffte diese scheinbar ohne große Mühe.

Zusammenfassung

Auch wenn Hafthor Björnsson am Ende die Arnold Strongman Classic 2020 nach Punkten für sich entscheiden konnte, gilt für viele wohl Mateusz Kieliszkowski als geheimer Sieger der Herzen. Der Pole gewann mit einer spektakulären Leistung die erste Disziplin „Trial by Stone“ und stellte im Frame Carry und an der Cyr Dumbbell einen neuen Weltrekord auf. Das Einzige, was ihn den Sieg kostete, war das Kreuzheben, bei dem er schon seit Beginn seiner Karriere Probleme hat, mit der Konkurrenz an der Spitze mitzuhalten. Mit 402 Kilogramm erreichte er jedoch eine persönliche Bestleistung und beweist, dass er in den kommenden Jahren zu einem ernsthaften Titelanwärter werden kann.

Arnold Strongman Classic 2020 Overall
Die finale Wertung nach sechs Events. (Bildquelle: YouTube Rogue Fitness)
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here