Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

„Wer ballert was“: Erdem Dül mutmaßt über Stoffdosierungen von Top-Bodybuildern!

Um Kraft und Muskeln aufzubauen oder die generelle Leistung zu steigern, greifen zahlreiche Athleten diverser Sportarten bereits seit Jahrzehnten zu Steroiden. Früher war es ein Tabu, über diese Thematik öffentlich zu sprechen und gegebenenfalls sogar seinen Steroidkonsum preiszugeben, was nicht heißt, dass es so etwas nicht geben würde. Gerade in den vergangenen Jahren war der Hype um Doping und Co. besonders im Bodybuilding groß, weshalb sich nicht nur Wettkampfathleten, sondern auch Influencer zu ihrem offenen Umgang mit illegalen Hilfsmitteln geäußert haben. Einer davon ist Erdem Dül, der in einem neuen YouTube-Format nun zudem auf den Stoffkonsum anderer Protagonisten der internationalen Fitness-Szene eingeht und darüber spekuliert.

„Wer ballert was“ heißt das besagte, von Erdem Dül eingeführte Format auf YouTube. Einigen Lesern könnte der Titel bekannt vorkommen, denn bevor er seinen Rücktritt aus den sozialen Medien verkündet hatte, veröffentlichte Martin Ratkowski schon Videos mit Steve Benthin und Heiko Kallbach, in denen dieselbe Thematik aufgegriffen und preisgegeben wurde, welche Person was nehmen könnte. Das Format ist also bereits bekannt, weshalb auch Erdem nicht allzu lange auf Erklärungen eingeht, sondern mit dem ersten bekannten, internationalen Sportler startet: Chris Bumstead, eines der Aushängeschilder der Classic Physique.

Edem Dül lege eigenen Angaben seine Hand ins Feuer, dass der Spitzenathlet mindestens vier bis sechs Einheiten HGH konsumiere, aber nicht unbedingt im Aufbau, sondern eher während der Wettkampfvorbereitung. Des Weiteren würde der Mr. Olympia Teilnehmer T3, T4, 500 bis 750 Milligramm Testosteron die Woche, kurze Ester wie Drostanolon Propionat und Trenbolon Acetat sowie Exemestan konsumieren. Im Gegensatz zu einer Instagram-Story des 25-Jährigen, in der er verkündet habe, lediglich Testosteron zu nutzen, soll er dem Bodybuilder türkischer Herkunft zufolge das„Full Package“ nehmen.

Bild: Erdem Dül über den Stoff-Plan von Ronnie Coleman
Um Ronnie Colemans genauen Steriod-Plan wiedergeben zu können, habe Erdem Dül viel Recherche betrieben.

Kandidat Nummer zwei ist der wohl berühmteste Bodybuilder der Welt: Ronnie Coleman. Zur aktiven Wettkampfzeit des heute 56-Jährigen seien Erdems Spekulationen zufolge zehn bis 40 Einheiten verschiedener HGH-Sorten täglich ein Muss gewesen. Zehn bis 15 Milligramm Increlex (IGF-1) pro Tag, sämtliche orale Steroide wie Anapolon, Oxymetholon, Turinabol, Dianabol, Fluoxymesteron und Boldenon würden neben anderen Stoffen wie Testosteron und Nandrolon Decanoat die Liste der illegalen Hilfsmittel des achtfachen Mr. Olympia vervollständigen.

>> Bodybuilding-Bekleidung von Better Bodies & Co. findet ihr auf Muscle24.de! <<

Nachdem kurz auf den vermeintlichen Steroid-Stack der verstorbenen Bodybuilding-Ikone Nasser El Sonbaty eingegangen wurde, widmet sich der Online-Coach dem Mr. Olympia Athleten Andrei Deiu, der in den sozialen Medien das eine oder andere Mal erklärt haben soll, vollkommen natural zu sein. Wie Erdem Dül erklärt, konsumiere das Fitness-Model jedoch wohl Stoffe wie HGH, Trenbolon, diverse kurz- und langkettige Ester, T3, T4 und Diuretika. Ein Körper wie der von Andrei könne bestimmt nicht nur mit zwei, drei Hilfsstoffen erreicht werden, so Erdem.

„Ich will euch nur sagen, dass so ein Körper auch nicht nur mit Testosteron möglich ist oder mit bisschen Bolde oder Tren. Bullshit. Das ist einfach gelogen. Die Leute werden hier ganz klar, oder eben wir oder ihr, werdet hier für dumm verkauft. Da drinnen ist 100 Prozent 500 bis 1000 Milligramm Testo die Woche. Seien es 600 Milligramm Propionat – 100 Prozent. Masteron Propionat würde ich zwischen 400 und 600 Milligramm die Woche einschätzen. Trenbolon Acetat zwischen 300 und 600 Milligramm die Woche – 100 Prozent. […] Zwei bis sechs Einheiten HGH – 100 Prozent. […] Paar Orals, um das Ganze zu optimieren.“

Nachdem für Andrei Deiu noch einige weitere Stoffe aufgezählt wurden, widmet sich Erdem Dül dem letzten Kandidaten, der in den vergangenen Jahren immer weniger Präsenz in der Fitness-Szene gezeigt hat: Jeff Seid. Zwei Fotos werden hierbei miteinander verglichen. Während im linken ein junger, vermutlich naturaler Athlet zu sehen ist, steht der 26-Jährige auf dem rechten Bild auf der Bühne des Mr. Olympia 2016. Der deutsche Influencer vermutet beim US-Amerikaner den Einsatz diverser Steroide in Form kurzer Ester sowie Wachstumshormone, Schilddrüsenhormone und möglicherweise auch Insulin.

Cremig, kräftig, lecker

Unser Favorit aus über 7 Jahren Produktreviews. In dieser Zeit haben wir zahlreiche Produkte auf dem Markt getestet und bewertet. Dabei ist uns eines aufgefallen. Kein Whey hat es bisher geschafft, einen kräftigen, vollmundigen und leckeren Geschmack mit einer Cremigkeit zu kombinieren, dass sie mit einem Milkshake vergleichbar ist. Deshalb haben wir es entwickelt, das unserer Meinung nach cremigste und vollmundigste Whey Protein, unser GANNIKUS Original Verum Whey.

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

  1. Erdem wer?

    Was hat Erdem den bisher gerissen?

    Genau nix!

    Ein Schwätzer durch und durch…….
    ernährt sich von ein paar Klicks

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here