Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Chicago Pro 2019: Einstiger Nachfolger von Kai Greene löst Ticket nach Las Vegas!

Gefühlt ist es gestern gewesen, dass Shawn Rhoden sich beim Mr. Olympia 2018 gegen Phil Heath durchsetzen konnte und damit die Welt des Bodybuildings zum Beben brachte. Gezeigt hat dieser Machtwechsel vor allem eins, nämlich dass an einem einzigen Tag sehr viel passieren kann, auch wenn ein Wettkampf gerne schon im Vorhinein als entschieden gehandelt wird. Um ein Ausrufezeichen à la Rhoden setzen zu können, muss allerdings erst einmal die Qualifikation für das prestigeträchtigste Event in Las Vegas her. Die Chance dafür hatten zahlreiche Athleten unter anderem wieder am vergangenen Wochenende in Illinois, wo es im Rahmen der Chicago Pro heiß herging!

Stolze 25 IFBB Pros der offenen Klasse fanden den Weg zur Chicago Pro 2019, um den Sieg unter sich auszumachen. Eine verhältnismäßig hohe Anzahl an Athleten, waren es doch beim British Grand Prix vor zwei Wochen gerade einmal halb so viele. Trotz des großen Teilnehmerfelds ließen sich jedoch schnell ein paar Favoriten ausmachen, darunter beispielsweise Michael Lockett und Charles Griffen, die bereits im letzten Jahr gezeigt haben, dass sie Wettkämpfe gewinnen und sich für den Mr. Olympia qualifizieren können.

Insbesondere Michael Lockett ist eine durchaus interessante Persönlichkeit im Profi-Zirkus, die damals in große Fußstapfen treten und keinen Geringeren als Kai Greene bei MuscleMeds irgendwie ersetzen musste. Gemeinsam mit Akim Williams und Nick Trigili übernahm der US-Amerikaner im Jahr 2015 das Erbe des abgewanderten New Yorkers, der zu diesem Zeitpunkt mit seiner eigenen Marke Dynamik Muscle durchstarten wollte.

Mittlerweile hat sich Michael Lockett zu einem der besten Bodybuilder der Welt gemausert, was er bei der Chicago Pro vor wenigen Tagen erneut unter Beweis stellte. 

Chicago Pro 2019: Charles Griffen und Michael Lockett im Zweiervergleich.

Die Scorecard spricht am Ende zwar eine deutliche Sprache, doch gerade den Bildern zufolge lieferten sich Charles Griffen und Michael Lockett bei der Chicago Pro ein Duell, das mehr oder weniger offen schien. Die Judges werteten aber alles in allem einstimmig Lockett zum Sieger. Ob der früher von MuscleMeds gesponserte Athlet einen kleinen Bonus hatte, weil er die Show vor ziemlich genau einem Jahr ebenfalls gewann? Diese Frage zu bejahen, wäre wohl ein wenig zu viel des Guten, doch auch in der 212 Division, in der Steve Benthin nur 13. wurde, gab es die eine oder andere fragwürdige Entscheidung.

>> Kleidung von u.a. GASP, Gorilla Wear und Better Bodies bekommt ihr hier zum Bestpreis! <<

Doch weiter im Programm: Direkt hinter Lockett und Griffen sicherte sich Essa Obaid den letzten Platz auf dem Treppchen, dicht gefolgt von Lukas Osladil auf Rang vier, der sich wie immer in überragender Form präsentierte und kommendes Wochenende bei der Vancouver Pro einen weiteren Versuch starten wird, die Medaillenplätze zu erreichen. Komplettiert wurde die Top 6 von An Nguyen und Sergey Kulaev.

Mit seinem Triumph bei der Chicago Pro 2019 macht Michael Lockett nicht nur die Qualifikation für den Mr. Olympia perfekt, sondern sichert sich zudem auch zum zweiten Mal in Folge den Sieg beim Wettkampf im amerikanischen Illinois. Vor ungefähr einem Jahr hatte sich der IFBB Pro aus Cleveland noch in einem fulminanten Duell gegen Sergio Oliva Jr. durchsetzen müssen, vor wenigen Tagen war es dann Charles Griffen, der auf den zweiten Platz verdrängt wurde. Ob sich der US-Amerikaner kommenden September in Las Vegas behaupten kann, bleibt fraglich, reichte es doch 2018 lediglich für den Rang 15. 

Chicago Pro 2019 – Men’s Open Top 6

  1. Michael Lockett
  2. Charles Griffin
  3. Essa Obaid
  4. Lukas Osladil
  5. An Nguyen
  6. Sergey Kulaev

Bilder:
Muscular Development
NPC News Online

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here