Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Eine Frau im Sportwahn: Anja Zeidler bei Stern TV!

Noch vor wenigen Monaten war Anja Zeidler die wohl bekannteste Kraftsportlerin im deutschsprachigem Raum und dank ihrer internationalen Modelambitionen auch in ihrer Heimat der Schweiz ein wahrer Medienliebling. Nach dem Entschluss, ab sofort vegan zu leben und dem Geständnis, mit unerlaubten Substanzen nachgeholfen zu haben, folgte schließlich das Entfernen der Brustimplantate. Ein Lebenswandel, der nicht nur in der Fitness Szene, sondern nun auch im „Mainstream“ auf reges Interesse stieß. Erst kürzlich war das Model nämlich bei Stern TV zu Gast, um vor einem Millionenpublikum von ihrem einstigen „Sportwahn“ zu berichten!

Bevor die junge Schweizerin allerdings das Stern TV Studio betritt, um Moderator Steffen Hallaschka Rede und Antwort zu stehen, leitet ein etwa 10-minütiger Bericht das Thema ein. Darin wird grob zusammengefasst, wie Anja schon sehr früh in ihrem Leben das Ziel, eines Tages berühmtes Model zu werden, ins Visier nahm. Nach einigen lokalen Titelblättern folgte schließlich die Entscheidung, auch international durchzustarten und sich einen Namen innerhalb der hart umkämpften Fitness Szene zu machen.

Nach Brust-OP und immer härteren Trainingseinheiten kam es schließlich zu den lang ersehnten Shootings, für die das Model jedoch einen hohen Preis zahlte. Dem Stern TV Bericht zufolge habe die Luzernerin ihre Gesundheit um Haaresbreite ruiniert und zwei Mal täglich mehrere Stunden im Studio verbracht. Auch zu leistungssteigernden Substanzen habe die Bodybuilderin damals gegriffen, die nicht nur den Körper, sondern auch die Psyche der jungen Frau verändert hätten.

Die daraufhin eingespielte Szene wirkt für Kraftsportler alles andere als beängstigend, da Anja dort lediglich betont, ein wirklich gutes Training mit einem neuen Coach absolviert zu haben. Eine Euphorie, die wohl jeder Athlet selbst nachvollziehen kann, vollkommen unabhängig, ob natural oder nicht. Seitens RTL wird dieser Geisteszustand aber deutlich kritischer betrachtet. So wirke die Sportlerin in den Videos aus jener Zeit euphorisch und sogar überdreht.

„Anja lebt und arbeitet wie im Rausch…“ heißt es in diesem Zusammenhang weiterhin.


https://www.instagram.com/p/Blx-ghvH3MS/?taken-by=anjazeidler


Dank der Unterstützung ihrer Eltern habe es das Model nach mehreren erfolglosen Versuchen schlussendlich aber doch geschafft, den Steroiden abzuschwören und ihren Lebenswandel zurück zur alten, natürlichen Anja in Angriff zu nehmen. Obgleich Sie die damaligen Entscheidungen nicht bereue, sei die Schweizerin aktuell glücklicher denn je und wolle jetzt auch in den Medien dazu beitragen, vermeintlich gefährlichen Extremen den Kampf anzusagen und die Selbstliebe vermehrt in den Fokus zu rücken. Auch der Schritt, sich nachträglich die Brustimplantate wieder entfernen zu lassen, wirke zwar extrem, sei für sie aber ein wichtiger Bestandteil auf ihrem Weg gewesen.

Im darauf folgenden Gespräch im Stern TV Studio beteuert Anja Zeidler, dass ihr damaliger „Sportwahn“ ein entscheidender Faktor in ihrem Entwicklungsprozess gewesen sei. Erst dieses Extrem habesie zu der natürlichen und glücklichen Frau gemacht, die sie heute ist. Obwohl sie selbst den „Absprung“ geschafft habe, wolle die Schweizerin niemanden verurteilen, der sich weiterhin auf einem ähnlich extremen Weg befindet. Dennoch sei es ihr sehr wichtig, mit gutem Beispiel voran zu gehen und dem fortlaufenden Drang nach absoluter Perfektion etwas mehr Liebe zu sich selbst entgegenzusetzen. Vor allem ihrer Offenheit in Bezug auf Anabolika und ihr drastischer Entschluss, die Brustvergrößerung rückgängig zu machen, hätten ihr und der Thematik viel mehr Aufmerksamkeit eingebracht, als sie es anfänglich vermutet hätte.

Anja Zeidler veröffentlicht detailliertes Video ihrer Brust OP!

>> Hier geht es zum Stern TV Bericht! <<


Auch wenn Anja Zeidler vor den Stern TV Kamera ebenfalls nur das wiedergibt, was auch in ihren bisherigen Posts und Videos zu hören war, dürften ihre Schilderungen insbesondere für branchenfremde Personen erschreckend wirken. Auch der anfänglich eingespielte Kurzbericht kritisiert viele Punkte, welche die meisten Sportler eigentlich als vollkommen normal oder gar positiv einordnen würden. So wird die eiserne Disziplin und die „Sucht“ nach sportlichen Erfolgen keinesfalls als begrüßenswert, sondern als potentiell extrem gefährlich dargestellt.


Quelle: https://www.stern.de/tv/sportwahn–wenn-der-koerperkult-zur-gefaehrlichen-sucht-wird-8167310.html

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

  1. Das einzige, was ich hier raus höre ist, „baller Dich ordentlich zu, mach illegalen Scheiss und dann laber drüber und ruh Dich auf den Lorbeeren aus“.
    Sie hat es getan und verdankt diesem „Wahn“ alles.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here