Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

R.I.P. Franz Bach: Deutsche Bodybuilding-Ikone verstorben!

Den meisten unserer Leser wird der Name Franz Bach aufgrund des durchschnittlich doch sehr jungen Alters wohl leider kein Begriff mehr sein, doch als ehemaliger Deutscher Meister und Vize-Europameister sowie Vize-Weltmeister dürfte er den Älteren unter uns durchaus noch etwas sagen. Wie wir heute bedauerlicherweise verkünden müssen, verstarb der Hesse am 23. Januar 2019 im Alter von nur 65 Jahren während einer Herz-Operation.

Am 10. September 1953 wurde Franz Bach in Wiesbaden geboren und ging auf die dortige Justus von Liebig Schule. 1977, im Alter von 22 Jahren, nahm der junge Hesse an seinem ersten internationalen Wettkampf, den Europameisterschaften der WABBA teil und belegte in der Klasse der großen Männer den achten Platz. Im selben Jahr konnte sich Bach ebenfalls den 6. Platz auf dem Mr. Universe der NABBA sichern.

Franz Bach auf dem Cover der Health & Strength.

Nach einem weiteren fünften und vierten Platz beim Mr. Universe in den Jahren 1978 und 1979 nahm sich Franz Bach eine zweijährige Auszeit und feierte 1981 die zunächst erfolgreiches Saison seiner Karriere. Dabei gelang es ihm nicht nur Deutscher Meister zu werden, sondern auch den vierten Platz bei den Amateur Europameisterschaften der IFBB sowie den sechsten Platz bei den Weltmeisterschaften zu erringen.

Gekrönt wurde die Karriere des deutschen Urgesteins durch einen Vize-Weltmeistertitel im Jahr 1983, wodurch er spätere Größen wie Markus Rühl zum Bodybuilding inspirierte. Seinen letzten Wettkampf bestritt Bach auf dem Loaded Cup 2015 in Bochum, bei dem er noch einmal siegreich die Bühne verließ. Wir möchten den Angehörigen von Franz Bach hiermit unser herzlichstes Beileid aussprechen. Möge er in Frieden ruhen!


Quelle Beitragsbild: Wayne R. Gallasch

Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

9 KOMMENTARE

  1. Ehrlich?
    Franz hat in seiner ganzen Laufbahn, eine der größten Apotheken verwaltet. Sein Blutdruck war die Hölle und die Schäden am Herzen waren ebenso heftig. Der Gesichtsausdruck Marke „3.Weltkrieg“ war legendär.
    Ob er ein gutes Beispiel für andere, vor allem Jüngere ist, kann ich nicht beurteilen, ein großer Sportler war er auf jeden Fall.
    R. I. P.

  2. In den paar Jahren die wir zusammen verbrachten, unter anderem eine spektakuläre Hochzeit, hatten wir viel Spaß..
    Franz war ein super Ehemann und später ein sehr gut er Freund.

    R.I.P

    Monika

  3. Ich hatte meine erste Begegnung mit unsere aller Sport dem Bodybuilding und Franz im Groß Gerauer Weg in Darmstadt 1983 mit damals 16 Jahren. Ich war dort um mich für diesen Sport zu begeistern. Als ich zur Tür rein kam, macht Franz gerade Klimmzüge, was ja nichts ungewöhnliches ist, jedoch nicht mit zwei fetten zusätzlichen Stahlscheiben zwischen den Beinen. Ab diesem Tag wurde in mir eine Leidenschaft zu diesem Sport geweckt!

    Ja Franz Bach gehört sicherlich zu einem meiner großen sportlichen Vorbildern. Auf meinem Weg zum Hessenmeister im Schwergewicht beim BDB 1994 bin ich Ihm immer wieder mal begegnet.

    Alles gute, wir sehen uns alle eines Tages im Studio, da oben wieder!

  4. Wir haben uns 1986 auf die EM vorbereitet in Muenchen im Studio. Franz war schon anders. Auf jedenfall ein crazy driver. R.I.P. Franz wir werden uns wjedersehen.

  5. Wahnsinn ! Wußte nicht das Franz schon seit letztem Jahr verstorben ist. Ich habe ihn 1986 kennen gelernt ( leider unter nicht so guten Umständen ). In Stadelheim. Wir waren 9 Monate im gleichen…
    Ich kann nur positiv von ihm berichten. Er war ein feiner Kerl. Alles gute da oben.

  6. Leider ist auch am 29.7.20 Werner Thiele aus Lübeck verstorben. Die Beiden trainierten viele Jahre im gleichen Studio in Lübeck.Trotz der Anstellung von Werner bei der Kripo Lübeck, waren die Beiden sich nicht spinnefeind, sondern einfach Sportskollegen, die sich respektierten!

    RIP Werner RIP Franz

  7. Ich hatte das Vergnügen mit Franz 1981 bei der deutschen Meisterschaft teilzunehmen ! Rip (#128591#) Günther kühni. Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here