Jetzt von Experten entwickelte Produkte sichern!
GANNIKUS Original
spot_img
spot_img

Sichere Sache: Eddie Hall und Hafthor Björnsson steigen in den Boxring!

Nach seiner monatelangen Vorbereitung hat es Hafthor Björnsson vergangenen Samstag tatsächlich geschafft, den Kreuzhebe-Weltrekord von Eddie Hall um ein Kilogramm zu übertreffen und somit 501 Kilo zu ziehen. Da „The Beast“, wie sich der World’s Strongest Man 2017 bezeichnet, diese Leistung nicht als offiziell anerkennen will, weil sie unter anderem im eigenen Fitness-Studio aufgestellt wurde und „Thor“ seinen Titel von 2017 ebenfalls nicht akzeptieren will, da es seiner Meinung nach beim besagten Wettkampf wohl mit unrechten Dingen vonstattenging, werden die beiden ihre jahrelange Feindschaft in einen anderen Bereich verlegen. Wie Eddie Hall und Hafthor Björnsson selbst verkündeten, werden sie gemeinsam in den Boxring steigen, um den stärkeren unter sich auszumachen.

Bereits während des Livestreams zu seinem Deadlift verkündete Hafthor Björnsson, dass er die Papiere zum Boxkampf mit Eddie Hall unterschrieben habe und er gefälligst dasselbe machen soll, da er bereit sei, den 32-Jährigen im Match auszuknocken. Kurz darauf meldete sich sein früherer Gegner und gratulierte dem Isländer zu seinem Erfolg. Danach erklärte der Brite, dass er trotz des gelungenen Lifts den Weltrekord erst anerkennen wolle, wenn die Leistung unter korrekten Bedingungen bei einem offiziellen Wettkampf wiederholt werde.

„Zu 1000 Prozent werde ich diese Papiere unterschreiben. Mache dir darüber keine Sorgen. Und willst du wissen, warum ich diese Papiere unterschreiben werde? Es ist nicht das Geld, es ist nicht die Kreuzhebe-Fehde, die wir haben. Das liegt daran, dass du mich beim World’s Strongest Man 2017 als Betrüger bezeichnet hast. Ich kann es nicht vergessen. Die Leute mögen es vergessen, aber du hast nie gesagt, dass du dich entschuldigst. Du denkst, dass du beim WSM 2017 stärker warst als ich, unabhängig von den Trophäen. In deinem Kopf denkst du, du hättest das gewinnen sollen. […] Deshalb werde ich diese Papiere unterschreiben, weil ich ihnen eine Lektion erteilen möchte. Und diese Lektion wird sein, dass ich dich verdammt noch mal ausknocken werde. Wie ich es beim World’s Strongest Man gemacht habe.

Screenshot: Hafthor Björnsson Eddie Hall Kampf im Boxring
Unter einem Instagram-Beitrag schreibt Hafthor, dass er bereits kurz nach seinem neuen Weltrekord im Kreuzheben fleißig für den baldigen Kampf im Boxring mit Eddie trainiere.

Hafthor erklärte nach seinem Rekordversuch am 2. Mai in einem Interview, das im Livestream auf YouTube stattfand und von über 400.000 Zuschauern verfolgt wurde, dass CoreSports einen Vertrag über eine Million US-Dollar aufgesetzt habe, um in den Ring zu steigen und gegeneinander zu kämpfen. Erst gestern wurde dann auch das offizielle Datum und der Austragungsort auf sowohl Hafthor Björnssons als auch Eddie Halls Instagram-Profil mittels eines Beitrags bekanntgegeben: Demzufolge soll „The heaviest boxing match in history“ im September 2021 in Las Vegas stattfinden und von CoreSports ausgetragen werden.

>> Bekleidung für massive Kraftsportler findet ihr auf Muscle24.de! <<

Nachdem Eddie Hall das Dokument für den Kampf, der 2020 im Boxring in Las Vegas mit Hafthor Björnsson stattfinden wird, in einem Livestream auf YouTube unterzeichnet hatte, wollte er noch einige Worte an seinen Konkurrenten loswerden und fragte unter anderem, ob es das sei, was „Thor“ glücklich mache. Denn „The Beast“ bereite es sehr wohl Freude, gegen die Person, die ihn einen Betrüger nach seinem Sieg beim World’s Strongest Man 2017 bezeichnet hat, mit Fäusten zu bekämpfen und dafür noch ein so immens hohes Preisgeld abzustauben.

Des Weiteren wird seitens des Briten sarkastisch erläutert, dass er hoffe, sein 31-jähriger Erzfeind genieße es, der „Homegym-Hero“ zu sein, da jeder darüber in Kenntnis darüber sei, dass er nicht den Mut besitze, den Rekord bei einem offiziellen Wettkampf zu brechen. Trotz der Tatsache, dass Hafthor Björnsson vor dem Kreuzhebe-Versuch bekanntgegeben hat, dass er probieren möchte, 520 Kilogramm zu heben, hat er das nicht umgesetzt. Eine eventuelle Begründung könnte sein, dass er diese Last kurz vor dem Boxkampf angehen möchte, um Eddie Hall seine Stärke ein weiteres Mal zu demonstrieren.

Screenshot: Hafthor Björnsson Eddie Hall Kampf im Boxring
Auf Instagram verkünden sowohl Hafthor Björnsson als auch Eddie Hall den bevorstehenden Boxkampf.
Weitere Top Artikel
Weitere top Artikel

Vielen Dank für Dein reges Interesse an unseren Beiträgen und Deinen Kommentar. Bevor Du jedoch in die Tasten haust, möchten wir Dich bitten, Folgendes zu beachten:

Der respektvolle Umgang miteinander liegt uns besonders am Herzen. Trotz der Anonymität in unserer Kommentarsektion, möchten wir daran erinnern, dass das Fundament unserer Community reale Personen sind. Dass hier Ansichten und Meinungen auseinander gehen, liegt in der Natur der Sache. Herabwürdigungen, unsachliche Kommentare und Beleidigungen werden jedoch nicht toleriert und entsprechend moderiert oder gelöscht.

1 KOMMENTAR

  1. Möge Eddie Hall gewinnen. Hafthor ist mir unsympathisch. In seinem Gym Weltrekord aufstellen? Der Gute Hafthor macht die Kiste der Pandora auf. Als nächstes macht AKO mit 400 kg Kniebeugen in dem er 5 cm runtergeht und Simon Teichmann schafft die 270 kg auf der Bank mit 5 10 kg Riesen-Scheiben auf jeder Seit auf der Bank, die jeweils mit 25 kg beschriftet sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here